FC Schalke 04 Esports auf SOCCERIN in Shanghai

Der Innovationsführer der Bundesliga stößt auch international auf großes Interesse: Der FC Schalke 04 Esports hat sich am Mittwoch (19.7.) auf der SOCCERIN in Shanghai präsentiert.

Esport | Fifa

Die Königsblauen waren auf Einladung beim größten Business-Netzwerk in Asien zu Gast und stellten den über 200 Teilnehmern aus der internationalen Fußball- und Wirtschaftswelt ihre Esport-Strategie vor. Als einer der ersten Vereine in Europa hatten sich die Königsblauen vor mehr als einem Jahr entschieden, ein eigenes Esport-Team aufzubauen.

Der Schalker Delegation auf der SOCCERIN gehörte auch S04-Fifaprofi Tim „Tim Latka“ Schwartmann, der sich zuerst mit einem Esportler von Tianjin Teda duellierte und sich anschließend in der Beat the Pro Challenge dem Wettkampf mit weiteren Kongressteilnehmern stellte.

SOCCERIN ist das größte Business-Netzwerk in Asien, das China mit der globalen Fußballwelt verbindet. Über 200 Interessensvertreter und hochrangige Vereinsvertreter treffen sich dafür jährlich zum Austausch in Shanghai.

Tags

Seite teilen