FIFA 20: Die Wettbewerbe der Virtual Bundesliga

Die Suche nach dem Deutschen Meister in FIFA 20 erstreckt sich auch in diesem Jahr wieder über vier Bestandteile: VBL Open, VBL Playoffs, VBL Grand Final und VBL Club Championship. Auch die Königsblauen treten mit einem Kader an.

Am Freitag (1.11.) startet die Virtual Bundesliga in die achte Saison. Das gab die Deutsche Fußball Liga (DFL) bekannt. Wie im vergangenen Jahr dienen die VBL Open sowie die VBL Club Championship als Qualifikation für die VBL Playoffs und das VBL Grand Final, wo der Titel des Deutschen Meisters in FIFA 20 vergeben wird.

VBL Open

Ab dem 1. November können sich Spieler auf der PlayStation 4 und der Xbox One an der VBL Open teilnehmen. Im dem offenen Spielmodus haben alle Mannschaften eine einheitliche Gesamtstärke. Bis zum 31. Januar 2020, können sich je Monat die 18 besten Spieler pro Konsole für die VBL Playoffs qualifizieren.

VBL Club Championship

Auch in diesem Jahr dient die VBL Club Championship als zusätzliche Qualifikationsmöglichkeit für die VBL Playoffs und das VBL Grand Final. Neben den Königsblauen starten 21 Mannschaften aus der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga in die Saison. Für den FC Schalke 04 Esports treten in diesem Jahr Tim „Tim Latka“ Schwartmann, Michael „Deos“ Haan und Julius „Juli“ Kühle an.

Neu dabei sind der FC St. Pauli und der SV Wehen Wiesbaden. Je zwei Spielern der ersten sechs Teams winkt eine direkte Qualifikation für das VBL Grand Final, während sich Spieler der Clubs auf den Plätzen sieben bis 16 für die VBL Playoffs qualifizieren. Die VBL Club Championship findet von November 2019 bis Februar 2020 statt und wird unter anderem auf ProSieben MAXX zu sehen sein.

VBL Playoffs

In den VBL Playoffss messen sich die Qualifikanten aus den VBL Open sowie der VBL Club Championship sowohl auf der PlayStation 4 als auch auf der Xbox One. Die Sieger qualifizieren sich für das VBL Grand Final und treffen dort auf die direkt qualifizierten Teams der VBL Club Championship.

VBL Grand Final

Das VBL Grand Final bildet den krönenden Abschluss der Virtual Bundesliga. Die Qualifikanten aus den VBL Playoffs und direkt qualifizierte Spieler aus der VBL Club Championship ermitteln den Deutschen Meister in FIFA 20.

Das könnte dich auch interessieren

Julius „Juli“ Kühle

Weekly Update: FIFA-Team geht mit Juli in die neue Saison

Was ist in der vergangenen Woche in der Welt des FC Schalke 04 Esports passiert? Hier geben wir einen Überblick zu den aktuellen Ereignissen und News. Im Fokus: Die Vertragsverlängerung mit FIFA-Spieler Juli und die Rückrunde der Gruppenphase bei den League of Legends EU Masters.

VBL CC 2020-21

Saisonstart der Virtual Bundesliga Club Championship im November

Die Virtual Bundesliga Club Championship startet im November in ihre dritte Saison. Das gaben die Veranstalter DFL und EA Sports jetzt bekannt. Nachdem in den ersten beiden Spielzeiten 22 Klubs den Deutschen Klub-Meister in FIFA untereinander ausspielten, gibt es in der kommenden Saison eine Rekord-Beteiligung. Diesmal kämpfen insgesamt 26 Vereine um den Titel.

Esport_Matchday_BL_Home_Challenge_Tag_4_1920x1080_Slider

Bundesliga Home Challenge: S04 feiert 8:0-Kantersieg im Revierderby

Das Revierderby in der "Bundesliga Home Challenge" war am Samstag (18.4.) eine klare Angelegenheit: Die Knappen, die erneut mit FIFA-Profi Tim "Tim Latka" Schwartmann und Mittelfeldspieler Nassim Boujellab antraten, entschieden das erste virtuelle Duell gegen die Schwarz-Gelben mit 8:0 für sich.

200327_Matchday_BL_Home_Challenge HP_Slider

"Bundesliga Home Challenge": Revierderby am vierten Spieltag

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) gab am Mittwoch (15.4.) die Paarungen für den vierten Spieltag der "Bundesliga Home Challenge" bekannt: Die Knappen treffen am Samstag (18.4.) um 17.10 Uhr auf den BVB. Die Anhänger der Königsblauen können das Online-Revierderby live auf Twitch mitverfolgen.