FIFA eNations Cup: Zwei Schalker im DFB-Aufgebot

Am 13. und 14. April findet der FIFA eNations Cup statt. Zur ersten virtuellen Team-WM hat der Weltverband FIFA 20 Nationen aller sechs Konföderationen (UEFA, CONCACAF, CONMEBOL, CAF, OFC und AFC) eingeladen. Zwei Schalker stehen im Esport-Aufgebot des DFB. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund am Sonntag (31.3.) in Frankfurt mit.

Der Deutsche Fußball-Bund lud die 20 besten FIFA-Spieler Deutschlands zu einem gemeinsamen Workshop nach Frankfurt ein. Schwerpunkt der Veranstaltung war die Weichenstellung für eine gemeinsame sportliche Zukunft. Mit Tim „Tim Latka“ Schwartmann und Philipp „Eisvogel“ Schermer nominierte der DFB auch zwei Schalker für den erweiterten Kader der ersten Esport-Nationalmannschaft.

„Wir freuen uns sehr, dass mit Tim und Philipp gleich zwei Schalker für die Esport-Auswahl des DFB nominiert wurden. Beide Spieler haben in den vergangenen Wochen und Monaten mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht und sich die Einladung zur Esport-Nationalmannschaft verdient,“ erklärt Tim Reichert, Chief Gaming Officer des FC Schalke 04 Esports und ergänzt: „Im Mai 2016 sind wir als einer der ersten Fußball-Bundesligisten in den Esport eingestiegen. Damals war an ein Aufgebot des DFB im Esport noch nicht zu denken. Dass wir jetzt über eine Auswahl der besten Spieler Deutschlands sprechen, ist ein Erfolg, den wir als Verein maßgeblich mitgetragen haben!“

Dass wir jetzt über eine Auswahl der besten Spieler Deutschlands sprechen, ist ein Erfolg, den wir als Verein maßgeblich mitgetragen haben!

Tim Reichert, Chief Gaming Officer des FC Schalke 04 Esports

Die Esport-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes trifft in der Gruppenphase auf Norwegen, Schweden, Argentinien und Brasilien. Das ergab die Auslosung in der FIFA-Zentrale in Zürich. Deutschland tritt demnach in Gruppe C an. Die beiden besten Teams jeder Gruppe ziehen in die K.O.-Runde ein.

Gruppe A

  • England
  • Finnland
  • Südafrika
  • Frankreich
  • Saudi-Arabien

Gruppe B

  • Spanien
  • USA
  • Neuseeland
  • Mexiko
  • China

Gruppe C

  • Deutschland
  • Norwegen
  • Schweden
  • Argentinien
  • Brasilien

Gruppe D

  • Portugal
  • Russland
  • Australien
  • Dänemark
  • Niederlande

Das könnte dich auch interessieren

FIFA 21 Pro Club Summer Cup

Pro Club Summer Cup: S04 Esports spielt gemeinsam mit Fans

Am 3. und 4. August steht ein besonderes FIFA-Turnier auf dem Programm. Beim Pro Club Summer Cup duellieren sich die Königsblauen mit anderen Vereinen aus der 1. und 2. Fußball-Bundesliga im Modus 11 vs. 11. Das S04 Esports-Team um Tim Latka, Juli und Joe wird dabei von acht Supportern aus der Schalker Community komplettiert.

S04 Esports FIFA Team

VBL Playoffs: Juli spielt um den Einzug ins Grand Final

Am Wochenende ist es soweit: 128 Qualifikanten spielen in den Playoffs der Virtual Bundesliga um die 16 verbleibenden Plätze im Grand Final. Dort geht es dann Anfang Juni um den Titel des deutschen Einzelmeisters in FIFA 21. Unser FIFA-Profi Juli (links im Bild) startet mit ambitionierten Zielen in die Playoffs.

S04 Esports FIFA Team

Versöhnlicher Saisonabschluss in der VBL Club Championship

Eine insgesamt durchschnittliche Saison endete für unsere FIFA-Profis mit einem Erfolgserlebnis. Gegen den VfL Wolfsburg und Vizemeister 1. FC Köln holten die Königsblauen 9 von 18 möglichen Punkten und beendeten die Spielzeit in der Nord-West-Division damit mit 82 Zählern auf Platz 11.

FIFAe Club World Cup Top 4-

FIFAe Club World Cup: So schaffte es S04 Esports unter die Top 4 Europas

Bei der offiziellen Klub-Weltmeisterschaft in FIFA 21 stießen unsere FIFA-Profis Joe und Juli sensationell bis ins Halbfinale vor. Erst gegen den späteren Champion mkers aus Italien musste sich S04 Esports geschlagen geben. Wir lassen den riesigen Erfolg der Königsblauen noch einmal Revue passieren und blicken zurück auf ein Turnier, das an Spannung und Dramatik nicht zu überbieten war.