FIFAe Club World Cup: S04 Esports auf Playoffs-Kurs

Die beiden FIFA-Profis Julius „Juli“ Kühle und Joe „JH7“ Hellmann zeigen bei der Klub-Weltmeisterschaft bisher eine starke Performance und haben gute Chancen, sich für die Playoffs zu qualifizieren. Wir erklären das Wettbewerbsformat und blicken gemeinsam mit Juli auf den bisherigen Turnierverlauf und die kommenden Spieltage.

Kurz erklärt: Das ist der FIFAe Club World Cup

Der FIFAe Club World Cup ist weltweit der größte Team-Wettbewerb in FIFA 21. Es wird der offizielle Team-Weltmeister gesucht. Jeweils zwei Spieler treten dabei für einen Klub an, einer auf der PlayStation 4 und einer auf der Xbox One. Das Event besteht aus insgesamt vier Phasen – Pre-Qualification, Online-Qualifiers, Playoffs und Final. In der Pre-Qualification hatte im Dezember jedes nicht verifizierte FIFA-Team der Welt die Möglichkeit, sich einen Spot für das Hauptteilnehmerfeld zu erspielen. Schalke 04 Esports musste als kompetitiv verifiziertes FIFA-Team die Pre-Qualification nicht spielen und stieg erst Ende Dezember in den Wettbewerb ein.

Aktuell befinden wir uns mitten in den Online Qualifiers. Dabei treffen die Teams nach Länderzonen aufgeteilt in verschiedenen Conferences aufeinander. Nach insgesamt vier Spielwochen qualifizieren sich insgesamt vier Teams pro Conference für die Playoffs – die Top 2 des Komplett-Rankings sowie die Top 2 aus der abschließenden Spielwoche. Das heißt: Auch Teams, die nach den ersten drei Spielwochen einige Punkte Rückstand auf die erstplatzierten Klubs haben, können sich mit einer starken Leistung in der abschließenden Woche der Online Qualifiers noch einen Spot in den Playoffs erspielen. In den Playoffs geht es Ende Januar um den Einzug ins große Finale, in dem dann die Sieger der jeweiligen Conferences um den Titel im FIFAe Club World Cup spielen. Wann das Finale stattfindet, ist noch offen.

Wir sind gut drauf und ich bin zuversichtlich, dass unsere Reise im FIFAe Club World Cup nach den Online Qualifiers weiter geht.

Julius ``Juli`` Kühle

Sieg gegen FOKUS CLAN mit Weltmeister MoAuba

Die Online-Qualifiers des FIFAe Club World Cups befinden sich gerade in der „Halbzeit“. Zwei von vier Spielwochen sind vorüber. S04 Esports geht in Conference 12 der Länderzone 4 an den Start und hat sich dort eine sehr gute Ausgangslage für das Erreichen der Playoffs erspielt. Die erste Woche beendeten Juli (Xbox) und Joe (PlayStation) auf Rang vier, in der zweiten Woche konnte sich das Duo auf den ersten Platz ihrer Conference spielen. Dabei besiegten die königsblauen FIFA-Profis unter anderem den FOKUS Clan, für den die beiden deutschen eNationalspieler Sakul und MoAuba antreten. MoAuba ist außerdem der amtierende Einzelweltmeister in FIFA.

Durch die beiden Top-Platzierungen in den ersten zwei Spielwochen hat sich S04 Esports in Conference 12 oben festgesetzt. Nur Illuminar Gaming mit dem polnischen Spieler IHG Riptorek und dem Engländer iBattle Cat rangiert vor den Blau-Weißen. „Wir können mit unseren Leistungen zum Auftakt in den FIFAe Club World Cup sehr zufrieden sein“, betont Juli: „In der dritten Spielwoche wollen wir jetzt daran anknüpfen, um die Playoffs-Qualifikation bestenfalls frühzeitig klar zu machen.“

Auftakt in die dritte Spielwoche mit Match gegen Apogee

Schon am Donnerstag, 14. Januar, geht es für die Schalker weiter. Wie auch in allen anderen Spielwochen der Online-Qualifiers geht es in einem Turnierbracket mit acht Klubs darum, so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Zum Auftakt der dritten Spielwoche messen sich die Königsblauen mit dem portugiesischen Team Apogee. Bei einem Sieg geht es in Runde zwei des Winner Brackets mit der Partie gegen den Sieger aus dem Match SAF vs. FOKUS CLAN weiter. Eine Niederlage würde bedeuten, dass S04 in das Loser Bracket rutscht. Dort ist der Weg zu vielen Punkten deutlich schwieriger und länger.

Die Traumvorstellung wäre, dass sich Juli und Joe schon in dieser Woche einen so großen Abstand auf die Konkurrenz erspielen, dass S04 nicht mehr aus den Top 2 der Conference zu verdrängen ist. Aber auch, wenn das nicht klappt, haben die Königsblauen gute Karten, Ende Januar in den Playoffs um den Finaleinzug zu spielen. Juli: „Wir sind gut drauf und ich bin zuversichtlich, dass unsere Reise im FIFAe Club World Cup nach den Online Qualifiers weiter geht.“

Das könnte dich auch interessieren

S04 Esports FIFA Team

Virtual Bundesliga Club Championship: Noch fehlt die Konstanz

Nach der ersten Saisonhälfte rangiert das FIFA-Team von Schalke 04 Esports auf dem vorletzten Platz der Division Nord-West. Abgeschrieben hat Tim Latka die Qualifikation für das Finale aber noch nicht. Hier erklärt er, was in der Rückrunde besser werden muss.

Merry Christmas

Schalke 04 Esports wünscht ein frohes Weihnachtsfest

Ein ereignisreiches und besonderes Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Unsere Schalke 04 Esports-Geschäftsführung in Person von Tim Reichert und Claudio Kasper blickt zurück auf sportliche Erfolge, soziales Engagement und bemerkenswerte Entscheidungen.

Schalkebank Gamingroom

Schalkebank Gaming Room: Königsblaue Träume werden wahr

Gemeinsam mit der VR-Bank Westmünsterland hat Schalke 04 Esports den „Schalkebank Gaming Room“ auf dem Vereinsgelände der Königsblauen gestaltet. Hier werden die Schalker FIFA- und PES-Profis von nun an unter optimalen Bedingungen trainieren, Saisonspiele bestreiten und Content produzieren. Wir stellen den neuen, innovativen Gaming Room vor.

Virtual Bundesliga S04

VBL Club Championship: Erfolgreicher Saisonauftakt für das FIFA-Team

Die FIFA-Profis von Schalke 04 Esports haben einen starken Saisonstart hingelegt. Beim Doppelspieltag am Dienstag ließen die Königsblauen einer knappen Niederlage im Derby gegen den VfL Bochum einen deutlichen Sieg gegen Holstein Kiel folgen und rangieren damit auf Platz drei der Division Nord-West. Wir blicken gemeinsam mit Tim Latka zurück auf die ersten Saisonspiele.