Israelisches U-19-Nationalteam zu Gast auf Schalke

Internationale Gäste: Das U19-Auswahlteam der israelischen Handballnationalmannschaft hat im Rahmen ihrer Deutschlandtour den FC Schalke 04 besucht. Auf Einladung der Gastgeber nahmen die Sportler an einer Stadionführung teil und trugen anschließend noch ein Testspiel gegen die Handballer der Königsblauen aus.

Auslandserfahrung sammeln und lernen, sich gegen Seniorenteams zu behaupten: Diese Ziele verfolgt das israelische U-19-Auswahlteam bei seinen jährlichen Besuchen in Deutschland. Im Rahmen des mehrwöchigen Aufenthalts besuchte die Mannschaft am Mittwoch (13.11.) den FC Schalke 04. In der VELTINS-Arena wartete zunächst mit einer exklusiven Stadionführung ein ganz besonderer Höhepunkt auf die Sportler. Raphael Wilder, Trainer der S04-Basketballer und selbst in Israel geboren, begrüßte das Team im Pressekonferenzraum auf Hebräisch. Ohnehin gab es keinerlei Sprachbarrieren, erfolgte die Kommunikation mit dem Schalker Tourguide anschließend auf Englisch. Gemeinsam ging es in die Mannschaftskabine, durch den Spielertunnel sowie in den Stadion-Innenraum.

Anschließend stärkten sich die jungen Handballer bei Kaffee und Kuchen, ehe es in das Sportzentrum Schürenkamp ging. Dort trug die U-19 noch ein Testspiel gegen die Handballherren des S04 aus, das die Gastgeber am Ende knapp gewannen.

Tags

Seite teilen