Heimniederlage: U23 unterliegt Hamm mit 0:1

Heimniederlage für die U23: Am Sonntag (25.2.) musste sich der S04 der Hammer SpVg mit 0:1 geschlagen geben. Schalke hatte sicherlich mehr von der Partie, doch Ex-Knappe David Loheider nutzte einen Konter der Gäste für den Treffer des Tages. Chef-Trainer Onur Cinel: „Ein unfassbares Ergebnis.“

S04 mit den Chancen

Den Hausherren merkte man an, dass sie ein besseres Spiel zeigen wollten als zuletzt beim 0:1 in Lippstadt. So übernahmen sie schnell die Initiative und kamen zu aussichtsreichen offensiven Situationen, bei denen anfangs noch die finale Aktion fehlte. Shkemb Miftari brachte die Kugel nach 20 Minuten erstmals per Kopf aufs Tor, allerdings ohne Probleme für Keeper Jarno Peters.

In der Folge hatten die Königsblauen ihre Abschlüsse. Andrejs Ciganiks versuchte es von der linken Seite, verfehlte aber den Kasten (39.). Genau wie Rene Klingenburg am ersten Pfosten nach einer Ecke von der rechten Seite von Arnold Budimbu (44.). Hamm indes kam einmal durch Nils Kisker gefährlich zum Schuss (30.). Am Ende stand auf beiden Seiten die Null.

Hamm mit dem Treffer des Tages

Nach der Pause suchte weiter vor allem der S04 den Weg nach vorne. Budimbu hatte die gute Gelegenheit, als er Peters zur Parade zwang (52.). Miftari setzte die Kugel auf halblinker Position rechts vorbei (72.). Dann ging Rene Klingenburg im Sechzehner im Zweikampf zu Boden (74.) und musste danach verletzt ausgewechselt werden. „Ein klarer Elfmeter“, ärgerte sich Cinel. In der selben Szene kam Miftari sogar noch zum Nachschuss, der allerdings das Tor verfehlte (74.). Bitter: Wenige Minuten später fuhr Hamm einen Konter, Mike Pihl kam über rechts und setzte Loheider in der Box gut in Szene – und der Angreifer verwandelte sicher (79.).

Danach investierten die Schalker weiter viel, Miftari hatte kurz vor Schluss noch die Schusschance nach Zuspiel von Budimbu – ohne Erfolg (87.). „Wir haben heute ein gutes Spiel gemacht im Vergleich zur Partie in Lippstadt“, sagte Cinel. „Leider wurden wir nicht belohnt. Ein unfassbarer Spielverlauf. Es tut mir für die Mannschaft leid. Wir hätten die Punkte gegen einen bärenstarken Gegner verdient gehabt.“

Aufstellung

Schalke: Ahlers – Bitter, Schley, Weber, Carls – Budimbu, Dragon, Heiserholt (83. Alawie), Ciganiks (67. Faletar) – Miftari, Klingenburg (75. Plechaty)
Hamm: Peters – Frank, Kröner, Below, Kisker (34. Schneider), Albrecht (69. Pihl), Franke, Kljajic, Kickermann, Loheider (89. Bezhaev), Schmidt
Tor: 0:1 Loheider (79.)
Zuschaueer: 100

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

20190527 Torsten Fröhling U23

Torsten Fröhling: Euphorie aus dieser Saison in die Regionalliga mitnehmen

Der S04 ist wieder da: in der Regionalliga. Mit einem deutlichen 7:0 gegen die Sportfreunde Siegen machte die U23 den Aufstieg am Ostermontag frühzeitig perfekt, drei Spieltage später besiegelten sie die Meisterschaft. Am Ende weisen die Knappen nach 34 Spieltagen eine Bilanz von 27 Siegen, vier Remis und nur drei Niederlagen auf. Im Interview mit knappenschmiede.de spricht der U23-Coach über die Herausforderungen der Mission Aufstieg, den Zusammenhalt der Mannschaft und die Regionalliga-Pläne.

20190526 U23 Christian Eggert

U23: Remis zum Abschluss einer überzeugenden Saison

Im letzten Pflichtspiel der Saison erspielte sich die königsblaue U23 am Sonntag (26.5.) ein Remis. Die Knappen gastierten am 34. Spieltag der Oberliga Westfalen beim ASC Dortmund – am Ende trennten sich die beiden Teams 1:1. Den Treffer für Schalke markierte Benedikt Zahn.

20190524 Björn Liebnau U23

U23: Zum Abschluss in Dortmund gut präsentieren

Zum Abschluss einer meisterlichen Saison bestreitet die königsblaue U23 ein Auswärtsspiel. Zu Gast sind die Knappen am Sonntag (26.5., 15 Uhr) während des 34. Spieltags in der Oberliga-Westfalen beim Tabellendritten ASC Dortmund.

20190519 U23 Westfalia Rhynern

U23 gestaltet letztes Heimspiel erfolgreich

Nach dem gewonnenen Spitzenspiel beim TuS Haltern unter der Woche konnte die königsblaue U23 auch ihr letztes Heimspiel erfolgreich gestalten. Gegen Westfalia Rhynern gewann der S04 in der Oberliga Westfalen am Sonntagnachmittag (19.5.) 3:0. Dabei traf Benedikt Zahn doppelt, Sandro Plechaty erzielte ein weiteres Tor.