U23 belohnt sich und siegt in Herne

Nächster Sieg für die königsblaue U23: Das Team von Chef-Trainer Onur Cinel gewann eine Woche nach dem 3:0-Erfolg beim FC Brünninghausen auch bei Westfalia Herne. Am Samstag (28.4.) reichte ein Treffer von Benedikt Zahn, um die drei Punkte mit nach Gelsenkirchen zu nehmen.

Frühe Führung für die Knappen

Gleich von Beginn an lieferten sich beide Teams die erwartet intensive Partie. Westfalia Herne trat gewohnt körperlich und aggressiv auf, aber die Schalker setzten dem alles entgegen, was in ihrer Macht stand. „Dadurch ist uns das gelungen, was Herne sonst mit seinen Gegnern macht“, beschrieb der Chef-Coach, „diesmal waren wir intensiver und haben sie schlicht erdrückt.“ Bereits nach einer Minute setzte Zahn ein erstes Ausrufezeichen. Dann strich ein Freistoß von Arnold Budimbu knapp am Tor vorbei (12.).

Nach einer Viertelstunde dann erzielte Zahn den so wichtigen 1:0-Führungstreffer. Dabei hatten die Knappen den Ball zunächst am gegnerischen Sechzehner verloren, erkämpften ihn sich aber wieder zurück. Herne versuchte, die Situation zu klären, doch Zahn hielt seinen Fuß dazwischen und der Ball prallte ins Tor. Anschließend hatte Sandro Plechaty die Chance, auf 2:0 zu erhöhen (25.). Auch die Gastgeber tauchten zweimal vor dem Tor der Königsblauen auf (34., 42.), konnten daraus jedoch kein Kapital schlagen.

S04 bringt Ergebnis auch in Unterzahl nach Hause

Auch nach dem Seitenwechsel waren es die Gelsenkirchener, die die größten Akzente zu setzen vermochten. Richard Weber hatte dabei eine hundertprozentige Chance auf dem Fuß (54.), jedoch fehlte ihm im Abschluss das nötige Quäntchen Glück. Schalke konterte Westfalia nun gut aus und verbuchte durch das schnelle Umschalten Möglichkeiten durch Zahn (57.), Budimbu (58.), Joshua Bitter (70.) und Plechaty (73.). „Dann waren wir einmal unachtsam, Herne war durch und Weber hat zur Notbremse gegriffen“, beschrieb Cinel. Das hatte einen Platzverweis für den S04-Kapitän zur Folge. Doch der Rest der Mannschaft rückte noch enger zusammen und rettete den 1:0-Vorsprung ins Ziel.

„Es war eine brutale Teamleistung“, lobte der Chef-Coach nach der Partie. „Daran sieht man, wie sehr die Mannschaft sich entwickelt hat. In der Hinrunde hätten wir ein solches Spiel nicht gewonnen.“ Bis zur Roten Karte hatten die Knappen mehr Spielanteile. „Im ersten Durchgang hätten wir unsere Konter besser ausspielen müssen, im zweiten Durchgang haben wir verpasst, noch das eine oder andere Tor mehr zu erzielen.“ Obwohl mit Tim Kallenbach und Rene Klingenburg zwei Leistungsträger verletzungsbedingt gefehlt haben, waren die Schalker das dominante Team. Einziger Wermutstropfen: Weber wird aufgrund der Roten Karte eine Sperre erhalten und auch Patryk Dragon muss aufgrund der fünften Verwarnung beim nächsten Spiel aussetzen.

Aufstellung

Schalke: Ahlers – Bitter, Schley, Weber, Karakas, Carls – Budimbu, Dragon, Plechaty (77. Heiserholt) – Alawie (64. Miftari), Zahn (90.+3 Ciganiks)
Tor: 0:1 Zahn (15.)
Rote Karte: Weber (73.)

Das könnte dich auch interessieren

20190519 U23 Westfalia Rhynern

U23 gestaltet letztes Heimspiel erfolgreich

Nach dem gewonnenen Spitzenspiel beim TuS Haltern unter der Woche konnte die königsblaue U23 auch ihr letztes Heimspiel erfolgreich gestalten. Gegen Westfalia Rhynern gewann der S04 in der Oberliga Westfalen am Sonntagnachmittag (19.5.) 3:0. Dabei traf Benedikt Zahn doppelt, Sandro Plechaty erzielte ein weiteres Tor.

20190517 U23 Philip Fontein

U23 vor letztem Heimspiel: Mit einer guten Leistung bei den Fans bedanken

Ein letztes Mal in dieser Saison läuft die königsblaue Zweitvertretung im Schatten der VELTINS-Arena auf. Während des 33. Spieltags in der Oberliga-Westfalen empfangen die Knappen am Sonntag (19.5., 15 Uhr) den Tabellenvierten Westfalia Rhynern vor heimischer Kulisse.

20190516 U23 Benedikt Zahn

U23 dreht Spitzenspiel in Haltern

Obwohl die königsblaue U23 den Aufstieg in die Regionalliga West und die Meisterschaft bereits perfekt machen konnte, bewies das Team um Chef-Trainer Torsten Fröhling erneut eine gute Einstellung. Im Spitzenduell am Mittwochabend (15.5.) drehten die Knappen durch einen Elfmeter von Haji Wright und einen Distanzschuss von Benedikt Zahn die Partie, nachdem sie schon früh gegen den Tabellenzweiten TuS Haltern in Rückstand geraten waren.

20190514 U23 Christian Eggert.jpg

U23 trifft im Spitzenspiel auf den TuS Haltern

Nachdem die königsblaue U23 die Meisterschaft in der Oberliga Westfalen unter Dach und Fach gebracht hat, muss das Team um Chef-Trainer Torsten Fröhling noch drei Partien in der laufenden Saison absolvieren. Im Nachholspiel treffen die Knappen am Mittwoch (15.5., 18.30 Uhr) auswärts auf den Tabellenzweiten TuS Haltern.