U23 dreht Partie gegen Rot Weiss Ahlen

Starke Leistung am Mittwochabend (14.11.): Die königsblaue U23 empfing Rot Weiss Ahlen und geriet nach nur zwei Minuten in Rückstand, behielt aber einen kühlen Kopf, bewies eine tolle Moral und konnte die Begegnung durch Treffer von Berkan Firat, Nassim Boujellab und Haji Wright drehen.

Personal

Chef-Trainer Torsten Fröhling setzte auf die gleiche Startelf, die noch am Sonntag (11.11.) einen 3:0-Erfolg beim FC Gütersloh eingefahren hatte.

Spielverlauf

Die Begegnung begann mit einer kalten Dusche für die Knappen in Form eines frühen Rückstandes. Doch die Mannschaft ließ sich nicht beirren, fand gut in die Partie und spielte sich bereits im ersten Durchgang einige sehr gute Möglichkeiten heraus, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. Ahlen stand etwas tiefer und setzte dann und wann Nadelstiche, aber ebenfalls ohne Erfolg. Nach dem Seitenwechsel musste sich S04-Keeper Sören Ahlers zunächst auszeichnen, doch postwendend fiel der Ausgleich durch Firat. Boujellab und Wright vollendeten weitere hochkarätige Chancen und drehten somit die Partie.

Szenen des Spiels

2. Minute: Nach einem Freistoß von der rechten Seite ist Phillip Grodowski zur Stelle und drückt den Ball am langen Pfosten über die Linie.



9. Minute: Ein Kopfball von Wright nach einer Ecke wird Beute von Ahlens Keeper Bernd Schipmann.

15. Minute: Jonas Carls setzt sich auf links durch und kommt zum Abschluss, zielt aber am rechten Pfosten vorbei.

16. Minute: Auch Firat verfehlt den Kasten aus aussichtsreicher Position.

23. Minute: Marko Onucka zwingt Ahlers zu einer ersten starken Parade.

24. Minute: Schipmann klärt gerade noch per Fußabwehr gegen Firat.

31. Minute:
Wright dringt in den Sechzehner ein, verfehlt das Ahlener Tor jedoch.

37. Minute: Cihan Yilmaz nagelt den Ball an die Unterkante der Latte des Schalker Gehäuses, doch er geht nicht ins Tor und Carls kann klären.

38. Minute: Schipmann pariert einen scharfen Schuss von Ceka aus halbrechter Position.

55. Minute: Nach eine Freistoß von Rot Weiss Ahlen faustet Ahlers die Kugel mit einer Hand aus der Gefahrenzone.



56. Minute: Postwendend greifen die Knappen an. Wright dringt in die Box ein, legt quer auf Ceka, dessen Schuss Schipmann noch abwehren kann. Doch dann ist Firat zur Stelle, setzt nach und drückt die Kugel über die Linie.

64. Minute: Schipmann ist erneut auf dem Posten und pariert gegen Wright.

73. Minute: Boujellab fasst sich ein Herz und gibt einen Distanzschuss ab, der links vom Torwart zum 2:1 einschlägt.

82. Minute: Wright versucht es erneut und zirkelt den Ball von halblinks drüber.

90. Minute: Wright setzt den Schlusspunkt, indem er ein schönes Solo hinlegt und zum 3:1 vollendet.

Das sagt der Trainer

„Es war das erwartet schwere Spiel“, erklärte Fröhling, der das Spiel im Vorfeld mit der Partie gegen den TuS Haltern verglichen hatte. „Ich habe davor gewarnt, dass es hier zur Sache geht, dass jeder Gegner derjenige sein will, der uns besiegt. Alle Teams sind gegen uns sehr motiviert, zumal sie nichts zu verlieren haben.“ Ein einfacher Ballverlust und ein unnötiger Freistoß seien Ursache des frühen Rückstandes gewesen. „Aber wir hatten ja noch fast 90 Minuten, um das zu korrigieren.“ Man habe gesehen, dass der S04 Fußball gespielt und Tempo gemacht habe. „Die Jungs haben befreit drauf los gespielt und deswegen hatte ich in der Pause auch nicht viel zu kritisieren“, erklärte der Fußballlehrer. Daher habe man das Tempo weiter hochhalten wollen, um zu gewinnen – gepaart mit dem Mut, dabei auch mal Fehler zu machen. „In der zweiten Halbzeit konnte man sehen, dass der Sieg hochverdient war. Ganz großes Kompliment an die Mannschaft, die heute nochmal über den Punkt gegangen ist“, lobte der Chef-Coach.

Ausblick

In der Oberliga Westfalen geht es für die U23 erst am Sonntag, den 2. Dezember, bei Westfalia Rhynern weiter. Einige Spieler aus dem Kader werden jedoch die Lizenzspieler am kommenden Wochenende zum Testspiel nach St. Petersburg begleiten.

Aufstellung

Schalke: Ahlers – Plechaty, Schley, Timotheou, Carls – Eggert – Firat (83. Zahn), Fontein, Boujellab, Wright – Ceka (88. Wiemann)

Tore: 0:1 Grodowski (2.), 1:1 Firat (56.), 2:1 Boujellab (73.), 3:1 Wright (90.)

Das könnte dich auch interessieren

20190519 U23 Westfalia Rhynern

U23 gestaltet letztes Heimspiel erfolgreich

Nach dem gewonnenen Spitzenspiel beim TuS Haltern unter der Woche konnte die königsblaue U23 auch ihr letztes Heimspiel erfolgreich gestalten. Gegen Westfalia Rhynern gewann der S04 in der Oberliga Westfalen am Sonntagnachmittag (19.5.) 3:0. Dabei traf Benedikt Zahn doppelt, Sandro Plechaty erzielte ein weiteres Tor.

20190517 U23 Philip Fontein

U23 vor letztem Heimspiel: Mit einer guten Leistung bei den Fans bedanken

Ein letztes Mal in dieser Saison läuft die königsblaue Zweitvertretung im Schatten der VELTINS-Arena auf. Während des 33. Spieltags in der Oberliga-Westfalen empfangen die Knappen am Sonntag (19.5., 15 Uhr) den Tabellenvierten Westfalia Rhynern vor heimischer Kulisse.

20190516 U23 Benedikt Zahn

U23 dreht Spitzenspiel in Haltern

Obwohl die königsblaue U23 den Aufstieg in die Regionalliga West und die Meisterschaft bereits perfekt machen konnte, bewies das Team um Chef-Trainer Torsten Fröhling erneut eine gute Einstellung. Im Spitzenduell am Mittwochabend (15.5.) drehten die Knappen durch einen Elfmeter von Haji Wright und einen Distanzschuss von Benedikt Zahn die Partie, nachdem sie schon früh gegen den Tabellenzweiten TuS Haltern in Rückstand geraten waren.

20190514 U23 Christian Eggert.jpg

U23 trifft im Spitzenspiel auf den TuS Haltern

Nachdem die königsblaue U23 die Meisterschaft in der Oberliga Westfalen unter Dach und Fach gebracht hat, muss das Team um Chef-Trainer Torsten Fröhling noch drei Partien in der laufenden Saison absolvieren. Im Nachholspiel treffen die Knappen am Mittwoch (15.5., 18.30 Uhr) auswärts auf den Tabellenzweiten TuS Haltern.