U23: Erneuten Kampf abliefern

Viertes Heimspiel für die königsblaue U23: Das Team um Chef-Trainer Torsten Fröhling empfängt am Sonntag (23.9., 15 Uhr) in der Oberliga Westfalen die Hammer SpVg auf Schalke.

Die Lage auf Schalke

Zuletzt konnte die Schalker Zweitvertretung sowohl das Spitzenduell gegen den TuS Haltern gewinnen als auch einen Auswärtssieg gegen den TuS Ennepetal einfahren. Die guten Resultate bescherten den Knappen insgesamt 15 Zähler, womit sie aktuell punktgleich zum Liga-Konkurrenten aus Haltern sind. Den ersten Platz mussten sie allerdings aufgrund des schlechteren Torverhältnisses abtreten. Nun gilt der Fokus der Hammer SpVg: In der vergangenen Saison verloren die Schalker beide Partien 0:1. „Das ist natürlich schon eine Bürde, heißt aber auch, dass wir wieder etwas gut zu machen haben“, so Chef-Coach Fröhling. „Wir wollen weiterhin unseren Spielstil durchziehen.“

Personal

Nach wie vor sind Nick Taitague, Phil Halbauer und Björn Liebnau aufgrund ihrer Verletzungen nicht einsatzbereit. Hinzu kommen George Timotheou, der sich in der letzten Partie gegen den TuS Ennepetal lädierte und Jonas Carls. Haji Wright und Richard Weber konnten derweil wieder am Mannschaftstraining teilnehmen.

Das ist der Gegner

Mit sieben Punkten belegt die Hammer SpVg nach dem 6. Spieltag Platz 12 in der Oberliga-Tabelle. In ihrer letzten Partie bezwangen die Gäste aus Hamm den SC Paderborn II mit 4:2, mussten zuvor jedoch auswärts eine 0:1-Niederlage beim FC Eintracht Rheine einstecken. „Die sieben Punkte, die die Hammer SpVg bisher gesammelt hat, sind meines Erachtens zu wenig“, blickt Fröhling auf den Gegner. „Sie haben einen guten Spielaufbau, sind robust und wollen Fußball spielen. Ob sie auch so gegen uns auftreten, wissen wir nicht, aber wir sind auf jeden Fall darauf vorbereitet.“ Außerdem verfüge die Mannschaft über „richtig gute“ Spieler, wobei vor allem „der beste Torwart der Liga“ zu erwähnen sei – Jarno Peters.

Das sagt der Trainer

„Uns erwartet eine gute Oberliga-Mannschaft mit Qualität, die definitiv noch ihre Punkte holen wird. Wir werden aber alles geben, dass das nicht am Sonntag passiert“, so der Fußballehrer. „Es wird sicherlich ein schweres Spiel, bei dem wir alles abrufen müssen. Wichtig ist, dass wir den Kampf, den wir gegen Haltern und Ennepetal aufgebracht haben, erneut am Wochenende abliefern, um erfolgreich zu sein.“

Spielort

Rasenplatz 7
Ernst-Kuzorra-Weg 1
45891 Gelsenkirchen

Das könnte dich auch interessieren

20190527 Torsten Fröhling U23

Torsten Fröhling: Euphorie aus dieser Saison in die Regionalliga mitnehmen

Der S04 ist wieder da: in der Regionalliga. Mit einem deutlichen 7:0 gegen die Sportfreunde Siegen machte die U23 den Aufstieg am Ostermontag frühzeitig perfekt, drei Spieltage später besiegelten sie die Meisterschaft. Am Ende weisen die Knappen nach 34 Spieltagen eine Bilanz von 27 Siegen, vier Remis und nur drei Niederlagen auf. Im Interview mit knappenschmiede.de spricht der U23-Coach über die Herausforderungen der Mission Aufstieg, den Zusammenhalt der Mannschaft und die Regionalliga-Pläne.

20190526 U23 Christian Eggert

U23: Remis zum Abschluss einer überzeugenden Saison

Im letzten Pflichtspiel der Saison erspielte sich die königsblaue U23 am Sonntag (26.5.) ein Remis. Die Knappen gastierten am 34. Spieltag der Oberliga Westfalen beim ASC Dortmund – am Ende trennten sich die beiden Teams 1:1. Den Treffer für Schalke markierte Benedikt Zahn.

20190524 Björn Liebnau U23

U23: Zum Abschluss in Dortmund gut präsentieren

Zum Abschluss einer meisterlichen Saison bestreitet die königsblaue U23 ein Auswärtsspiel. Zu Gast sind die Knappen am Sonntag (26.5., 15 Uhr) während des 34. Spieltags in der Oberliga-Westfalen beim Tabellendritten ASC Dortmund.

20190519 U23 Westfalia Rhynern

U23 gestaltet letztes Heimspiel erfolgreich

Nach dem gewonnenen Spitzenspiel beim TuS Haltern unter der Woche konnte die königsblaue U23 auch ihr letztes Heimspiel erfolgreich gestalten. Gegen Westfalia Rhynern gewann der S04 in der Oberliga Westfalen am Sonntagnachmittag (19.5.) 3:0. Dabei traf Benedikt Zahn doppelt, Sandro Plechaty erzielte ein weiteres Tor.