U23 fährt drei Punkte gegen Brünninghausen ein

Heimsieg für die königsblaue U23: Die Schalker Zweitvertretung sicherte sich am Sonntag (31.3.) erneut drei Punkte in der Oberliga Westfalen. Benjamin Goller und Jason Ceka erzielten die beiden Treffer beim 2:0-Sieg gegen den FC Brünninghausen vor heimischer Kulisse.

Personal

Auf zwei Positionen veränderte das Trainergespann im Vergleich zum letzten Pflichtspiel in Hamm die Startelf: Marius Schley und Janis Grinbergs nahmen zunächst auf der Bank Platz, dafür unterstützten Benjamin Goller und Rabbi Matondo die Schalker Offensive.

Spielverlauf

Über die gesamte Spielzeit dominierte die Schalker Zweitvertretung das Spielgeschehen und der FC Brünninghausen kreierte nur selten hundertprozentige Chancen. Immer wieder setzten die Knappen Akzente nach vorne und die Gäste zeigten sich bemüht, die offensiven Aktionen zu bremsen. In der 19. Minute nutzte der S04 die erste Möglichkeit und Goller erzielte den verdienten Führungstreffer. Bis zur 60. Minute dauerte es daraufhin, bis die Königsblauen eine weitere Chance verwerteten. Eine Aktion von Ceka zeigte sich von Erfolg gekrönt, als er sich im Strafraum durchsetzte und den Ball zum zweiten Mal im Netz der Gäste zappeln ließ. Brünninghausen lauerte auf Konter, konnte aber bis zur Schlussphase keine Großchancen verzeichnen. Erst in der 76. Minute musste S04-Keeper Wozniak eingreifen, als Arif Et nach einem Konter alleine auf ihn zulief. Insgesamt zeigte sich die Schalker Defensive jedoch stabil und ließ darüber hinaus keine weiteren Möglichkeiten zu, sodass sie am Ende 2:0 gewannen.

Szenen des Spiels

3. Minute: Matondo und Jonas Carls kombinieren über den linken Flügel. Carls legt die Kugel auf Ceka zurück, doch der Schuss verfehlt das Tor und geht über die Latte.

12. Minute: Chance für die Gäste: Arif Et läuft allein auf S04-Keeper Sören Ahlers zu, doch der Schlussmann entschärft die Situation rechtzeitig. Ahlers verletzt sich bei der Rettungsaktion und wird ausgewechselt, Krystian Wozniak kommt ins Spiel.

19. Minute: Christian Eggert passt auf Ceka, der den Ball zunächst auf das gegnerische Tor bringt. Keeper Azmir Alisic wehrt den Schuss ab, doch Goller verwertet den Abpraller. 1:0!

32. Minute: Matondo zielt aus halblinker Position auf den Kasten von Alisic, er pariert. Ecke für Königsblau.

33. Minute: George Timotheou erhält im Sechszehner einen Pass von Kapitän Eggert, doch er schießt den Ball am rechten Pfosten vorbei.

45. Minute: Nächste Chance für den S04. Björn Liebnau hat genug Platz und zieht aus der Distanz ab, aber der Ball wird erneut Beute vom gegnerischen Torhüter.

60. Minute: Ceka setzt sich allein im Strafraum durch und trifft zum 2:0.

69. Minute: Gute Aktion über die linke Seite: Matondo lupft den Ball auf Ceka, der kann sich jedoch im Eins-gegen-Eins gegen Alisic nicht durchsetzen.

74. Minute: Matondo erwischt einen hohen Ball, läuft zentral auf das Tor von Brünninghausen zu, aber der Torwart kommt ihm zuvor. Auch Benedikt Zahn kann den zweiten Ball nicht verwerten.

76. Minute: Das war gefährlich! Nach einem Konter der Gäste läuft Et auf Wozniak zu. Der S04-Keeper kommt aus seinem Kasten und pariert.

85. Minute: Ein langer Ball erreicht Serdar Bingöl, über rechts läuft er in Richtung Tor, aber sein Schuss geht über die Latte.

Das sagt der Trainer

„Über die drei Punkte, dem Auftritt der Mannschaft, ihrem Engagement und der Spielweise bin ich zufrieden. Sie haben gekämpft und sind diszipliniert aufgetreten“, fasste Chef-Trainer Torsten Fröhling nach Schlusspfiff zusammen. „Nachdem Sören Ahlers verletzt ausgewechselt werden musste, kam Krystian Wozniak zum Zuge, der zwei gute Chancen für Brünninghausen gehalten hat. Wir haben wirklich zwei richtig gute Torhüter.“ Allerdings war der Fußballehrer nicht mit der Chancenverwertung seines Teams einverstanden. „Wir hatten so viele Großchancen, die ich am Ende gar nicht mehr mitgezählt habe. Zwar haben wir gewonnen, aber dafür, dass die Jungs so viel gearbeitet haben, hätten sie sich mit dem ein oder anderen Tor mehr belohnen müssen.“

Ausblick

Kommende Woche tritt die U23 bereits am Freitag (5.4., 19.30 Uhr) auswärts beim Tabellensiebten an: In der Oberliga Westfalen treffen sie dann auf die TSG Sprockhövel.

Aufstellung

Schalke: Ahlers (16. Wozniak) – Liebnau (47. Bingöl), Heiserholt, Timotheou, Carls – Fontein, Eggert – Goller (71. Wright), Ceka, Matondo – Zahn

Tore: 1:0 Goller (19.), 2:0 Ceka (60.)

Das könnte dich auch interessieren

20190527 Torsten Fröhling U23

Torsten Fröhling: Euphorie aus dieser Saison in die Regionalliga mitnehmen

Der S04 ist wieder da: in der Regionalliga. Mit einem deutlichen 7:0 gegen die Sportfreunde Siegen machte die U23 den Aufstieg am Ostermontag frühzeitig perfekt, drei Spieltage später besiegelten sie die Meisterschaft. Am Ende weisen die Knappen nach 34 Spieltagen eine Bilanz von 27 Siegen, vier Remis und nur drei Niederlagen auf. Im Interview mit knappenschmiede.de spricht der U23-Coach über die Herausforderungen der Mission Aufstieg, den Zusammenhalt der Mannschaft und die Regionalliga-Pläne.

20190526 U23 Christian Eggert

U23: Remis zum Abschluss einer überzeugenden Saison

Im letzten Pflichtspiel der Saison erspielte sich die königsblaue U23 am Sonntag (26.5.) ein Remis. Die Knappen gastierten am 34. Spieltag der Oberliga Westfalen beim ASC Dortmund – am Ende trennten sich die beiden Teams 1:1. Den Treffer für Schalke markierte Benedikt Zahn.

20190524 Björn Liebnau U23

U23: Zum Abschluss in Dortmund gut präsentieren

Zum Abschluss einer meisterlichen Saison bestreitet die königsblaue U23 ein Auswärtsspiel. Zu Gast sind die Knappen am Sonntag (26.5., 15 Uhr) während des 34. Spieltags in der Oberliga-Westfalen beim Tabellendritten ASC Dortmund.

20190519 U23 Westfalia Rhynern

U23 gestaltet letztes Heimspiel erfolgreich

Nach dem gewonnenen Spitzenspiel beim TuS Haltern unter der Woche konnte die königsblaue U23 auch ihr letztes Heimspiel erfolgreich gestalten. Gegen Westfalia Rhynern gewann der S04 in der Oberliga Westfalen am Sonntagnachmittag (19.5.) 3:0. Dabei traf Benedikt Zahn doppelt, Sandro Plechaty erzielte ein weiteres Tor.