U23-Heimsieg gegen Sprockhövel

Die U23 sichert sich Heimsieg mit Doppelschlag kurz vor Schluss: Gegen die TSG Sprockhövel setzte sich der S04 am Mittwochabend (2.5.) im Schatten der VELTINS-Arena mit 2:0 durch. Sandro Plechaty und Benedikt Zahn trafen an diesem nachgeholten 17. Spieltag für Königsblau.

Träge erste Halbzeit

Schalke musste gleich auf vier Stammkräfte verzichten: Richard Weber saß seine Rotsperre ab, Patryk Dragon pausierte gelbgesperrt. Dazu fehlten weiterhin verletzungsbedingt Tim Kallenbach und Rene Klingenburg. In veränderter Startformation fand Schalke nur schleppend in die Partie. Zwar hatte quasi ausschließlich der S04 die Kugel, doch aus diesem Ballbesitz passierte wenig. „Wir waren extrem träge, nicht so intensiv“, sagte Chef-Trainer Onur Cinel. „Deshalb haben wir nur zweimal aufs Tor geschossen.“

Die angesprochenen Versuche von Andrejs Ciganiks (14.) und Benedikt Zahn (35.) blieben aber letztlich ungefährlich; ebenso wie die Sprockhöveler Abschlüsse (8., 34.). Dennoch bekamen die Hausherren eine 100-prozentige Chance zugesprochen: Nachdem Muhamed Alawie im Strafraum vom TSG-Keeper zu Fall gebracht wurde, trat er zum Strafstoß an und traf. Doch weil er beim Ausführen verzögerte, wurde der Treffer aberkannt und mit indirektem Freistoß für den Gegner geahndet (38.). 0:0 also, und die Erkenntnis, dass die U23 eine, so Cinel, „andere Mentalität, Spielgeschwindigkeit und Haltung“ an den Tag legen müsse.

S04 überzeugt und siegt

Das gelang nach der Pause. „Unser Spiel war jetzt strukturierter und vor allem schneller“, erkannte der Coach. Schalke spielte nun präziser und mit andauernder Spielzeit immer drückender nach vorne. Die Gäste kamen gar nicht mehr zu gefährlichen Momenten, während die Königsblauen gute Gelegenheiten kreierten. Zahns Versuche scheiterten an Keeper (62.) und Außennetz (68.). Noch näher dran waren direkt nach dem Seitenwechsel Marius Schley mit einem Kopfball an die Latte (50.) sowie später Arnold Budimbu mit einer Ecke an den Pfosten (83.).

Dann kamen die Minuten der Belohnung in einer königsblauen Hochdruck-Phase: Budimbu brachte den Ball von der linken Seite vors Tor und Sandro Plechaty drückte die Kugel über die Linie (86.). Nur eine Minute später nahm Zahn im Sechzehner Maß und vollendete zum 2:0 (87.). „Das haben wir uns erarbeitet“, freute sich Cinel. „Wir haben so viele Ausfälle. Ein Kompliment an die Mannschaft, wie sie das durch Geschlossenheit und Intensität auffängt.“

Aufstellung

Schalke: Ahlers – Plechaty, Bitter, Schley, Karakas, Carls – Budimbu, Heiserholt (80. Faletar), Ciganiks (90. Bohnert) – Alawie (59. Miftari), Zahn
Tore: 1:0 Plechaty (86.), 2:0 Zahn (87.)

Das könnte dich auch interessieren

20190527 Torsten Fröhling U23

Torsten Fröhling: Euphorie aus dieser Saison in die Regionalliga mitnehmen

Der S04 ist wieder da: in der Regionalliga. Mit einem deutlichen 7:0 gegen die Sportfreunde Siegen machte die U23 den Aufstieg am Ostermontag frühzeitig perfekt, drei Spieltage später besiegelten sie die Meisterschaft. Am Ende weisen die Knappen nach 34 Spieltagen eine Bilanz von 27 Siegen, vier Remis und nur drei Niederlagen auf. Im Interview mit knappenschmiede.de spricht der U23-Coach über die Herausforderungen der Mission Aufstieg, den Zusammenhalt der Mannschaft und die Regionalliga-Pläne.

20190526 U23 Christian Eggert

U23: Remis zum Abschluss einer überzeugenden Saison

Im letzten Pflichtspiel der Saison erspielte sich die königsblaue U23 am Sonntag (26.5.) ein Remis. Die Knappen gastierten am 34. Spieltag der Oberliga Westfalen beim ASC Dortmund – am Ende trennten sich die beiden Teams 1:1. Den Treffer für Schalke markierte Benedikt Zahn.

20190524 Björn Liebnau U23

U23: Zum Abschluss in Dortmund gut präsentieren

Zum Abschluss einer meisterlichen Saison bestreitet die königsblaue U23 ein Auswärtsspiel. Zu Gast sind die Knappen am Sonntag (26.5., 15 Uhr) während des 34. Spieltags in der Oberliga-Westfalen beim Tabellendritten ASC Dortmund.

20190519 U23 Westfalia Rhynern

U23 gestaltet letztes Heimspiel erfolgreich

Nach dem gewonnenen Spitzenspiel beim TuS Haltern unter der Woche konnte die königsblaue U23 auch ihr letztes Heimspiel erfolgreich gestalten. Gegen Westfalia Rhynern gewann der S04 in der Oberliga Westfalen am Sonntagnachmittag (19.5.) 3:0. Dabei traf Benedikt Zahn doppelt, Sandro Plechaty erzielte ein weiteres Tor.