U23 meistert Herausforderung und siegt in Hamm

Erfolgreiches Wochenende für die königsblaue U23: Obwohl das Team von Chef-Trainer Torsten Fröhling eine schwierige Vorbereitung auf die Partie bei der Hammer SpVgg hatte, gewann es am Sonntag (24.3.) verdient mit 3:1.

Personal

Fröhling veränderte seine Startelf im Vergleich zur Vorwoche auf drei Positionen. Für Sandro Plechaty, Nassim Boujellab und Cedric Teuchert begannen Björn Liebnau, Marius Schley und Janis Grinbergs. Sieben Spieler seiner Mannschaft hatten sich mit den Profis auf Testspielreise in Sevilla befunden und waren erst am frühen Samstagmorgen nach Deutschland zurückgekehrt, so dass eine richtige Spielvorbereitung erst im Abschlusstraining möglich war. Doch die Schalker machten aus der Not eine Tugend und meisterten diese Herausforderung.

Spielverlauf

Schalke startete souverän in die Partie, nahm von Beginn an das Heft in die Hand und belohnte sich für seine kompromisslose Spielweise mit der frühen 2:0-Führung nach nicht einmal einer Viertelstunde. Im gesamten ersten Durchgang ließen die Knappen defensiv nichts zu und drückten der Begegnung ihren Stempel auf, so dass sie mit einem 3:0-Vorsprung in die Pause gingen. In der zweiten Hälfte schaltete Königsblau ein paar Gänge zurück und war nicht mehr ganz so konsequent und zielstrebig wie vor der Pause. Zwar konnten die Gastgeber fünf Minuten vor Schluss noch das 1:3 erzielen, doch es brannte nichts mehr an.


Szenen des Spiels

10. Minute: Marius Schley verwertet eine Flanke von Janis Grinbergs zur Schalker Führung.

14. Minute: Dem Keeper von Hamm unterläuft ein Fehler nach einem Rückpass, von dem Benedikt Zahn profitieren kann, der auf 2:0 erhöht.

31. Minute: Nach einem schönen Zuspiel von Jason Ceka kommt Finn Heiserholt im gegnerischen Sechzehner zum Abschluss und markiert das 3:0 aus Sicht der Knappen.

85. Minute: Durch einen Distanzschuss erzielt Hamm das 1:3.

Das sagt der Trainer

„Wir sind sehr zufrieden und sehr glücklich über die drei Punkte“, erklärte Fröhling nach der Partie. „Gerade nach der improvisierten Trainingswoche bin ich sehr stolz auf die Mannschaft.“ Besonders der Auftritt im ersten Durchgang imponierte dem Fußballlehrer, denn sein Team ließ defensiv nichts zu und zeigte sich aggressiv, lauffreudig und konsequent. „Die Tore sind allesamt durch Pressing- oder Gegenpressing-Situationen gefallen“, so der Coach. In der Pause habe es daher nicht viel zu kritisieren gegeben. Und auch wenn sein Team im zweiten Durchgang nicht ganz an den starken Auftritt aus den ersten 45 Minuten anknüpfte, wolle er die zweite Halbzeit nicht kaputtreden. „Hamm wurde mutiger und ist mehr ins Risiko gegangen, aber wir hätten den Sack zu diesem Zeitpunkt schon längst zumachen müssen“, so Fröhling. Doch unterm Strich bleiben wichtige drei Punkte, die die Knappen mit nach Gelsenkirchen nahmen.

Ausblick

Als nächstes steht für den S04 ein Heimspiel an. Die Knappen empfangen am Sonntag (31.3., 15 Uhr) den FC Brünninghausen.

Aufstellung

Schalke: Ahlers – Liebnau (81. Bingöl), Schley, Timotheou (71. Wiemann), Carls – Heiserholt, Eggert – Zahn, Fontein (79. Firat), Grinbergs – Ceka
Tore: 0:1 Schley (10.), 0:2 Zahn (14.), 0:3 Heiserholt (31.), 1:3 (85.)

Das könnte dich auch interessieren

20190519 U23 Westfalia Rhynern

U23 gestaltet letztes Heimspiel erfolgreich

Nach dem gewonnenen Spitzenspiel beim TuS Haltern unter der Woche konnte die königsblaue U23 auch ihr letztes Heimspiel erfolgreich gestalten. Gegen Westfalia Rhynern gewann der S04 in der Oberliga Westfalen am Sonntagnachmittag (19.5.) 3:0. Dabei traf Benedikt Zahn doppelt, Sandro Plechaty erzielte ein weiteres Tor.

20190517 U23 Philip Fontein

U23 vor letztem Heimspiel: Mit einer guten Leistung bei den Fans bedanken

Ein letztes Mal in dieser Saison läuft die königsblaue Zweitvertretung im Schatten der VELTINS-Arena auf. Während des 33. Spieltags in der Oberliga-Westfalen empfangen die Knappen am Sonntag (19.5., 15 Uhr) den Tabellenvierten Westfalia Rhynern vor heimischer Kulisse.

20190516 U23 Benedikt Zahn

U23 dreht Spitzenspiel in Haltern

Obwohl die königsblaue U23 den Aufstieg in die Regionalliga West und die Meisterschaft bereits perfekt machen konnte, bewies das Team um Chef-Trainer Torsten Fröhling erneut eine gute Einstellung. Im Spitzenduell am Mittwochabend (15.5.) drehten die Knappen durch einen Elfmeter von Haji Wright und einen Distanzschuss von Benedikt Zahn die Partie, nachdem sie schon früh gegen den Tabellenzweiten TuS Haltern in Rückstand geraten waren.

20190514 U23 Christian Eggert.jpg

U23 trifft im Spitzenspiel auf den TuS Haltern

Nachdem die königsblaue U23 die Meisterschaft in der Oberliga Westfalen unter Dach und Fach gebracht hat, muss das Team um Chef-Trainer Torsten Fröhling noch drei Partien in der laufenden Saison absolvieren. Im Nachholspiel treffen die Knappen am Mittwoch (15.5., 18.30 Uhr) auswärts auf den Tabellenzweiten TuS Haltern.