U23 mit erstem Remis in der Saison

Punkteteilung auf Schalke: Die blau-weiße U23 trennte sich in der Oberliga Westfalen am Sonntag (17.2.) von der Zweitvertretung des SC Paderborn mit 1:1. Das Tor für Königsblau erzielte Nassim Boujellab.

Personal

Auf einer Position veränderte der Trainerstab die Startelf im Vergleich zum Auswärtssieg beim FC Eintracht Rheine: Für Janis Grinbergs startete Benjamin Goller in der Schalker Offensive.

Spielverlauf

Die Gäste begannen hochmotiviert und versuchten die Knappen früh im Aufbau zu stören. Nach rund einer halben Stunde gab es auf beiden Seiten keine nennenswerten Chancen, da sich viele Szenen im Mittelfeld abspielten. In der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit kamen beide Mannschaften gefährlich vor den gegnerischen Kasten, nutzten ihre Möglichkeiten aber nicht und trennten sich zunächst torlos voneinander. Nach nur sechs Minuten in Halbzeit zwei fasste sich Boujellab ein Herz, zog aus der Distanz ab und ließ den Ball im Netz zappeln. Postwendend hatten die Gäste eine Antwort parat und erzielten wie aus dem Nichts den Treffer zum 1:1. Im weiteren Spielverlauf kontrollierten die Blau-Weißen zunehmend die Partie, verpassten jedoch ihre Chancen auf einen zweiten Treffer. Die Paderborner hingehen kamen nur noch selten vor das Tor von Keeper Krystian Wozniak, sorgten in der Nachspielzeit jedoch noch einmal für ordentlich Aufregung im Schalker Strafraum nach einem Konter.

Szenen des Spiels

32. Minute: Goller und Boujellab kombinieren sich nach einem eingeleiteten Schalker Konter in den gegnerischen Strafraum. Die Paderborner können die Situation noch rechtzeitig entschärfen.

35. Minute: Philippos Selkos zielt aus 20 Metern über das Tor der Knappen.

51. Minute: 1:0! Boujellab fasst sich ein Herz, zieht aus der Distanz ab und lässt die Kugel im Netz der Ostwestfalen zappeln.

52. Minute: Die Paderborner haben eine schnelle Antwort parat: Selkos setzt sich durch und markiert postwendend den Ausgleich.

55. Minute: Ein direkter Freistoß von Philip Fontein geht knapp über den Kasten.

57. Minute: Nach einem Einwurf von Serdar Bingöl bringt Fontein einen Schuss direkt auf das Tor. Der gegnerische Keeper ist zur Stelle.

74. Minute: Wozniak hält einen Freistoß von Sergio Gucciardo.

78. Minute: Wieder ist der S04-Schlussmann gefragt: Wozniak hält einen Distanzschuss von Mustafa Dogan.

82. Minute:
Fontein bringt einen Freistoß in den Sechzehner, wo mehrere Schalker lauern, aber das Leder geht über die Latte hinweg.

90.+3 Minute: Selkos und Arber Mustafa kombinieren sich nach vorne, aber die Knappen sind rechtzeitig zur Stelle.

90.+4 Minute: Marcel Langer bringt einen Ball in den Paderborner Strafraum, Benedikt Zahn ist zur Stelle, aber Torwart Milos Mandic kommt dem Stürmer zuvor.

Das sagt der Trainer

„Es war von Anfang an klar, dass wir auf ein laufstarkes Team treffen werden, die pressen und Vollgas geben. Unsere Jungs waren heute auch gierig, wollten unbedingt gewinnen und haben alles reingehauen – dann können auch mal Fehler passieren“, so Chef-Trainer Torsten Fröhling, den der schnelle Gegentreffer nach dem 1:0 ärgerte. „Wir hatten generell zu wenig Läufe in die Tiefe und haben unsere Qualitäten nicht gut genug ausgespielt.“ Der Fußballehrer erklärte nach Abpfiff, dass das Zweikampfverhalten seiner Mannschaft in Ordnung war, sie das Spiel vor allem in der zweiten Hälfte kontrollierten und die klareren Torchancen hatten. Die Gäste seien an ihre Grenzen gegangen und anders aufgetreten als noch im Hinspiel. „Die Paderborner haben sich personell gut verstärkt. Mit dem Unentschieden müssen wir jetzt klarkommen und aus unseren Fehlern lernen.“

Ausblick

Auf die Königsblauen wartet kommenden Sonntag (24.2., 15 Uhr) ein Auswärtsspiel: In der Oberliga Westfalen ist das Team um Chef-Coach Fröhling beim 1. FC Gievenbeck zu Gast.

Aufstellung

Schalke: Wozniak – Plechaty, Heiserholt, Timotheou, Bingöl (79. Carls) – Langer, Boujellab – Goller (71. Ceka), Fontein, Wright (63. Grinbergs) – Zahn

Tore: 1:0 Boujellab (51.), 1:1 Selkos (52.)

Das könnte dich auch interessieren

20190519 U23 Westfalia Rhynern

U23 gestaltet letztes Heimspiel erfolgreich

Nach dem gewonnenen Spitzenspiel beim TuS Haltern unter der Woche konnte die königsblaue U23 auch ihr letztes Heimspiel erfolgreich gestalten. Gegen Westfalia Rhynern gewann der S04 in der Oberliga Westfalen am Sonntagnachmittag (19.5.) 3:0. Dabei traf Benedikt Zahn doppelt, Sandro Plechaty erzielte ein weiteres Tor.

20190517 U23 Philip Fontein

U23 vor letztem Heimspiel: Mit einer guten Leistung bei den Fans bedanken

Ein letztes Mal in dieser Saison läuft die königsblaue Zweitvertretung im Schatten der VELTINS-Arena auf. Während des 33. Spieltags in der Oberliga-Westfalen empfangen die Knappen am Sonntag (19.5., 15 Uhr) den Tabellenvierten Westfalia Rhynern vor heimischer Kulisse.

20190516 U23 Benedikt Zahn

U23 dreht Spitzenspiel in Haltern

Obwohl die königsblaue U23 den Aufstieg in die Regionalliga West und die Meisterschaft bereits perfekt machen konnte, bewies das Team um Chef-Trainer Torsten Fröhling erneut eine gute Einstellung. Im Spitzenduell am Mittwochabend (15.5.) drehten die Knappen durch einen Elfmeter von Haji Wright und einen Distanzschuss von Benedikt Zahn die Partie, nachdem sie schon früh gegen den Tabellenzweiten TuS Haltern in Rückstand geraten waren.

20190514 U23 Christian Eggert.jpg

U23 trifft im Spitzenspiel auf den TuS Haltern

Nachdem die königsblaue U23 die Meisterschaft in der Oberliga Westfalen unter Dach und Fach gebracht hat, muss das Team um Chef-Trainer Torsten Fröhling noch drei Partien in der laufenden Saison absolvieren. Im Nachholspiel treffen die Knappen am Mittwoch (15.5., 18.30 Uhr) auswärts auf den Tabellenzweiten TuS Haltern.