U23 überzeugt in Brünninghausen - 3:0!

Reaktion gezeigt, drei Punkte geholt: Nach der 0:4-Schlappe unter der Woche in Ennepetal setzte sich die U23 am Sonntag (22.4.) beim FC Brünninghausen mit 3:0 durch. Dabei bestimmten die Königsblauen über die gesamte Spieldauer das Geschehen.

Schalke macht Druck ...

Brünninghausen setzt gerne und vornehmlich aufs schnelle Konterspiel. So auch gegen den S04. Zweimal gelang es ihnen, aussichtsreich umzuschalten. Letztlich aber ohne größere Gefahr. Abgesehen von diesen Momenten waren es nur die Schalker, die an diesem Nachmittag spielten und sich einige Möglichkeiten kreierten.

„Wir waren sehr dominant und hatten viele Chancen, vor allem über die Flügel“, sagte Chef-Trainer Onur Cinel. Arnold Budimbu (15.) und Muhamed Alawie (27.) verpassten. Kurz vor der Pause setzte Alawie den Ball noch an den Pfosten (45.). Zu diesem Zeitpunkt führten die Knappen jedoch bereits. Marius Schley köpfte die Kugel aufs Tor, scheiterte aber am Keeper. Im Nachschuss dann das verdiente 1:0 (17.), das zugleich der Pausenstand bleiben sollte.

... und legt nach

Nach dem Seitenwechsel ging es weiter wie in den ersten 45 Minuten. Mindestens. „Wir waren noch dominanter, noch drückender“, erklärte Cinel. Sein Team suchte die Räume in der Tiefe, viele Kontermöglichkeiten ergaben sich, die der S04 anfangs noch nicht final nutzen konnte. Die Königsblauen hatten Gelegenheiten durch Richard Weber (49.), Joshua Bitter (50.), Sandro Plechaty (56.) und Budimbu (71.). Im Netz zappelte der Ball dann in der 77. Minute, als Alawie für das 2:0 sorgte.

„Wir sind nicht bequem geworden und haben aufs 3:0 gespielt“, sagte Cinel. Der dritte Treffer glückte in der 81. Minute, nachdem Budimbu während eines Konters gefoult wurde. Den Freistoß verwandelte der eingewechselte Shkemb Miftari direkt. Das freute den Coach: „Wir haben völlig verdient gewonnen und nach dem Spiel in Ennepetal eine Reaktion gezeigt. Es war sehr souverän, die Mannschaft hat über 90 Minuten Gas gegeben.“

Aufstellung

Schalke: Ahlers – Bitter, Schley, Weber, Karakas, Carls – Budimbu, Dragon, Plechaty (77. Bohnert) – Alawie, Zahn (63. Miftari, 88. Heiserholt)
Tore: 0:1 Schley (17.), 0:2 Alawie (77.), 0:3 Miftari (81.)

Das könnte dich auch interessieren

20190519 U23 Westfalia Rhynern

U23 gestaltet letztes Heimspiel erfolgreich

Nach dem gewonnenen Spitzenspiel beim TuS Haltern unter der Woche konnte die königsblaue U23 auch ihr letztes Heimspiel erfolgreich gestalten. Gegen Westfalia Rhynern gewann der S04 in der Oberliga Westfalen am Sonntagnachmittag (19.5.) 3:0. Dabei traf Benedikt Zahn doppelt, Sandro Plechaty erzielte ein weiteres Tor.

20190517 U23 Philip Fontein

U23 vor letztem Heimspiel: Mit einer guten Leistung bei den Fans bedanken

Ein letztes Mal in dieser Saison läuft die königsblaue Zweitvertretung im Schatten der VELTINS-Arena auf. Während des 33. Spieltags in der Oberliga-Westfalen empfangen die Knappen am Sonntag (19.5., 15 Uhr) den Tabellenvierten Westfalia Rhynern vor heimischer Kulisse.

20190516 U23 Benedikt Zahn

U23 dreht Spitzenspiel in Haltern

Obwohl die königsblaue U23 den Aufstieg in die Regionalliga West und die Meisterschaft bereits perfekt machen konnte, bewies das Team um Chef-Trainer Torsten Fröhling erneut eine gute Einstellung. Im Spitzenduell am Mittwochabend (15.5.) drehten die Knappen durch einen Elfmeter von Haji Wright und einen Distanzschuss von Benedikt Zahn die Partie, nachdem sie schon früh gegen den Tabellenzweiten TuS Haltern in Rückstand geraten waren.

20190514 U23 Christian Eggert.jpg

U23 trifft im Spitzenspiel auf den TuS Haltern

Nachdem die königsblaue U23 die Meisterschaft in der Oberliga Westfalen unter Dach und Fach gebracht hat, muss das Team um Chef-Trainer Torsten Fröhling noch drei Partien in der laufenden Saison absolvieren. Im Nachholspiel treffen die Knappen am Mittwoch (15.5., 18.30 Uhr) auswärts auf den Tabellenzweiten TuS Haltern.