U23 zu Gast in Haltern

Gastspiel für die U23: Am Sonntag (18.3., 15 Uhr) tritt der S04 bei TuS Haltern und damit bei einem der Spitzenteams der Liga an. Für Königsblau ist es das erste Auswärtsduell nach zuletzt drei Heimspielen.

Die Lage auf Schalke

Schalke beendet die Phase mit drei aufeinanderfolgenden Heimauftritten mit vier Zählern. Nach der Niederlage gegen die Hammer SpVg (0:1) folgte ein überzeugendes 4:1 gegen Eintracht Rheine, ehe die Knappen gegen die U21 des SC Paderborn trotz Überlegenheit nicht über ein 0:0 hinauskamen. Tabellarisch bedeutet das: Platz acht und 24 Punkte aus 17 Partien.

Personal

Sowohl Sandro Plechaty als auch Phil Halbauer haben sich verletzt und fallen dementsprechend aus; letzterer sogar schwerwiegender, sodass er längerfristig fehlen wird. Zudem muss Shkemb Miftari aussetzen. Der Angreifer sah gegen Paderborn die Gelb-Rote Karte.

Das ist der Gegner

Haltern hat sich oben festgesetzt, ist aktuell mit 33 Punkten aus 16 Spielen Dritter hinter dem 1. FC Kaan-Marienborn (38) und ASC Dortmund (35) – allerdings auch mit zwei Partien weniger als diese beiden Kontrahenten. Die Tabellenführung ist rechnerisch also durchaus möglich. Keine Überraschung für S04-Coach Onur Cinel: „Bereits vor der Saison war klar, dass Haltern ganz oben mitspielen würde.“ Der Club stellt mit nur 14 Gegentoren (einem weniger als der S04, allerdings auch bei einem Spiel weniger) die beste Defensive der Liga. „Die Haltener verteidigen sehr körperlich, sehr wuchtig“, erklärt der Trainer. Außerdem erwarte sein Team „individuell eine der besten Mannschaften der Liga“, das mit Stefan Oerterer einen echten Torjäger (12 Treffer) in seinen Reihen weiß. Alles in allem: ein „sehr, sehr starker Gegner“.

Das sagt der Trainer

Es treffen die beiden defensivstärksten Teams aufeinander. Dementsprechend solle auch am Sonntag möglichst die Null stehenb beim S04, sagt Cinel: „Wir wollen gut und kompakt verteidigen.“ Darüber hinaus gelte es, an die letzten 30 Minuten im Duell mit Paderborn anzuknüpfen. Dort erspielten sich die Königsblauen einige Möglichkeiten. „Wir wollen Torgefahr ausstrahlen und zu unseren Chancen kommen“, betont Cinel.

Spielort

Lippspieker
45721 Haltern am See

Hinspiel

FC Schalke 04 – TuS Haltern 1:1
Schalke:
Wieszolek – Bitter, Dragon, Karakas, Carls, Halbauer (67. Plechaty) – Ademoglu (80. Grinbergs), Strifler, Klingenburg, – Budimbu (80. Schröter), Alawie
Tore: 1:0 Alawie (9./FE), 1:1 Oerterer (77.)
Zuschauer: 500
Spielbericht

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

20190527 Torsten Fröhling U23

Torsten Fröhling: Euphorie aus dieser Saison in die Regionalliga mitnehmen

Der S04 ist wieder da: in der Regionalliga. Mit einem deutlichen 7:0 gegen die Sportfreunde Siegen machte die U23 den Aufstieg am Ostermontag frühzeitig perfekt, drei Spieltage später besiegelten sie die Meisterschaft. Am Ende weisen die Knappen nach 34 Spieltagen eine Bilanz von 27 Siegen, vier Remis und nur drei Niederlagen auf. Im Interview mit knappenschmiede.de spricht der U23-Coach über die Herausforderungen der Mission Aufstieg, den Zusammenhalt der Mannschaft und die Regionalliga-Pläne.

20190526 U23 Christian Eggert

U23: Remis zum Abschluss einer überzeugenden Saison

Im letzten Pflichtspiel der Saison erspielte sich die königsblaue U23 am Sonntag (26.5.) ein Remis. Die Knappen gastierten am 34. Spieltag der Oberliga Westfalen beim ASC Dortmund – am Ende trennten sich die beiden Teams 1:1. Den Treffer für Schalke markierte Benedikt Zahn.

20190524 Björn Liebnau U23

U23: Zum Abschluss in Dortmund gut präsentieren

Zum Abschluss einer meisterlichen Saison bestreitet die königsblaue U23 ein Auswärtsspiel. Zu Gast sind die Knappen am Sonntag (26.5., 15 Uhr) während des 34. Spieltags in der Oberliga-Westfalen beim Tabellendritten ASC Dortmund.

20190519 U23 Westfalia Rhynern

U23 gestaltet letztes Heimspiel erfolgreich

Nach dem gewonnenen Spitzenspiel beim TuS Haltern unter der Woche konnte die königsblaue U23 auch ihr letztes Heimspiel erfolgreich gestalten. Gegen Westfalia Rhynern gewann der S04 in der Oberliga Westfalen am Sonntagnachmittag (19.5.) 3:0. Dabei traf Benedikt Zahn doppelt, Sandro Plechaty erzielte ein weiteres Tor.