Gerald Asamoah verlängert Vertrag als Manager der U23

Kontinuität in der Knappenschmiede: Gerald Asamoah wird auch in den kommenden Jahren die Geschicke der Schalker Zweitvertretung lenken. Der 40-Jährige hat seinen Vertrag als Manager der U23 um drei Jahre bis zum 30. Juni 2022 verlängert. Diesen Posten hat Asamoah bereits seit November 2016 inne.

Unter seiner Verantwortung gelang der Mannschaft jüngst der Wiederaufstieg in die Regionalliga. Im März 2019 übernahm der ehemalige Nationalspieler zudem zwischenzeitlich die Position des Teammanagers der Lizenzspieler-Abteilung und unterstützte das Team um Interimstrainer Huub Stevens. „Die Monate bei den Profis waren eine spannende Erfahrung für mich, die mir trotz der sportlich schwierigen Situation viel Freude bereit hat“, erklärt Asamoah.

„Jetzt gilt mein Fokus der Knappenschmiede. Nach der tollen Saison und dem Aufstieg wollen wir die U23 in der Regionalliga etablieren und weiterhin interessante Spieler entwickeln“, so Asamoah. „Auf diese Aufgabe freue ich mich sehr. Jungs wie Nassim Boujellab, Jonas Carls oder George Timotheou haben gezeigt, dass auch die U23 eine gute und wichtige Basis ist, um den Schritt in den Profi-Fußball zu schaffen.“

„Ich freue mich sehr, dass Gerald Asamoah seinen Vertrag als Manager der U23 verlängert hat. Die U23 wird in Zukunft einen noch größeren und wichtigeren Stellenwert im Verein einnehmen“, so Sportvorstand Jochen Schneider. „Nicht nur, weil die Mannschaft wieder in der Regionalliga spielen wird, sondern, weil es uns auch über diesen Weg gelingen muss, Spieler für die Profi-Mannschaft zu entwickeln. Die jüngsten Beispiele wie Nassim Boujellab und Jonas Carls belegen die exzellente Arbeit unseres Nachwuchsbereichs. Mein Dank gilt allen Mitarbeitern der Knappenschmiede, die diese Spieler mitentwickelt haben – insbesondere Gerald Asamoah.“

Die Schalker Zweitvertretung um Chef-Trainer Torsten Fröhling spielte eine beeindruckende Saison 2018/2019 in der Oberliga Westfalen. Nach 27 Siegen und insgesamt 85 Punkten krönten die Königsblauen diese Leistung mit dem Meistertitel und der Rückkehr in die Regionalliga.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

20181031 U23 Twente Enschede Haji Wright

Haji Wright trägt künftig das Trikot von VVV Venlo

Von der Knappenschmiede ins Königreich: U23-Angreifer Haji Wright wechselt vom FC Schalke 04 zum niederländischen Erstligisten Ehrendivisionär VVV Venlo. Der Vertrag des US-Amerikaners bei den Königsblauen war ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datiert.

190524_KS_Neuverpflichtung

U23: Randy Manu Gyamenah und Umar Saho Sarho werden Schalker

Drei Neuzugänge für die königsblaue Zweitvertretung standen bereits fest, zwei weitere Spieler kommen im Sommer noch hinzu: Randy Manu Gyamenah (Erzgebirge Aue U19) und Umar Saho Sarho (Eintracht Frankfurt U19) werden neben Mike Jordan (Rot-Weiß Oberhausen), Fabian Lübbers (SV Lippstadt) und Fatih Candan (TSV Steinbach Haiger) zur neuen Saison verpflichtet und Teil des Teams von Chef-Trainer Torsten Fröhling werden.

20190517 Mike Jordan RWO

U23: Drei Neue für die Regionalliga

Der Aufstieg in die Regionalliga West ist gesichert, die Meisterschaft besiegelt. Nun gilt es, sich für die vierthöchste Klasse gut zu rüsten. Zur kommenden Saison verstärkt sich die königsblaue Zweitvertretung daher auf mehreren Positionen. Drei Personalien stehen bereits fest: Mike Jordan (Rot-Weiß Oberhausen), Fabian Lübbers (SV Lippstadt) und Fatih Candan (TSV Steinbach Haiger) wechseln im Sommer zu den Knappen.

190316_u23_bank

U23: Manfred Dubski übernimmt Verantwortung bis Sommer

Nachdem U23-Manager Gerald Asamoah vorerst bis zum Saisonende als Teammanager zu den Lizenzspielern aufgerückt ist, wird Manfred Dubski bis zum Sommer die Verantwortung bei der U23 übernehmen.