U23: Klare Heimniederlage gegen den SC Verl

Die U23 wartet in der Regionalliga weiter auf den ersten Saisonsieg. Im vierten Spiel verloren die Königsblauen am Samstag (31.8.) gegen den SC Verl trotz der Unterstützung von Nassim Boujellab verdient mit 0:2.

Personal

Das Trainerteam musste die Startelf im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf gleich auf sechs Positionen verändern. Neben Mark Uth und Alessandro Schöpf, die zu den Profis zurückkehrten, fehlten auch die verletzten Björn Liebnau und Eric Gueye. Der angeschlagene Jason Ceka saß wie Marcel Langer auf der Bank. Neu in der Mannschaft waren Nassim Boujellab aus dem Bundesliga-Kader, Außenverteidiger Umar Saho Sarho, Kapitän Christian Eggert, der wiedergenesene Nick Taitague sowie Berkan Firat und Philip Fontein im Sturm.

Spielverlauf

Nach engagiertem Beginn erwischte Verl die Königsblauen kalt: Einen Eckball köpfte Schröder zum 0:1 ein. Ein Wirkungstreffer, dem weitere Gästechancen folgten. So war der zweite Treffer durch den pfeilschnellen Yildirim verdient. Zur zweiten Halbzeit stellte Schalkes Chef-Trainer Torsten Fröhling um: Er brachte Ceka und Langer für Plechaty und Taitague. Doch die Knappen taten sich trotz großen Engagements weiterhin schwer, Lücken in die stabile Defensive der Gäste zu reißen. Der SC blieb das gefährlichere Team und hätte die Partie frühzeitig entscheiden können. In Schlussphase entwickelte der S04 noch einmal Druck, kam aber nicht mehr gefährlich zum Abschluss.

Szenen des Spiels

9. Minute: Nach einem Eckball von Haeder steigt Schröder hoch und köpft unhaltbar zum 0:1 ein.

11. Minute: Fast der zweite Treffer für Verl, doch der flinke Yildirim trifft nach einem Konter den linken Außenpfosten. Glück für den S04!

17. Minute: Verl bleibt bei hohen Bällen gefährlich, S04-Keeper Ahlers klärt einen wuchtigen Kopfballaufsetzer von Stöckner zur Ecke.

29. Minute: Wieder Yildirim – und diesmal trifft er. Verls Nummer 18 entwischt der Schalker Defensive über rechts und lässt Ahlers keine Chance. 0:2.

50 Minute: Yildirim kommt im Strafraum zum Abschluss, Ahlers taucht ab und hat den Ball sicher.

60. Minute: Starke Rettungsaktion von Hofmann, der einen Lupfer von Zlatko aus kurzer Distanz von der Linie kratzt. Das wäre wohl die Entscheidung gewesen …

62. Minute: Der erste gefährliche Abschluss der Königsblauen. Firat drückt aus spitzem Winkel ab, Verls Keeper Brüseke klärt zur Ecke.

70. Minute: Kopfball von Heinz, Ahlers reagiert erneut glänzend und hält den S04 im Spiel.

Das sagt der Trainer

„Der Sieg des SC Verl ist absolut verdient. Wir haben heute gegen eine ganz, ganz starke und vor allem abgezockte Regionalliga-Mannschaft gespielt“, erklärte Torsten Fröhling nach Abpfiff. Sein Team könne aus solchen Partien lernen, müsse aber vor allem körperlich zulegen. „Wir haben versucht, unser Spiel durchzudrücken. Das frühe Gegentor war natürlich schlecht, weil wir selbst nur wenig Durchschlagskraft entwickelt haben. In der zweiten Halbzeit hatten wir mehr Raum, haben aber zu viele lange Bälle gespielt. Wir wissen, dass wir in jedem Spiel zu 100 Prozent konzentriert sein müssen.“

Ausblick

Bereits am Freitag (6.9., 18 Uhr) sind die Königsblauen wieder im Einsatz: Im fünften Ligaspiel der neuen Saison treten sie im Grenzlandstadion bei der U23 von Borussia Mönchengladbach an.

Aufstellung

Schalke: Ahlers – Saho Sarho, Becker, Lübbers, Plechaty (46. Langer) – Boujellab, Eggert, Hofmann (71. Gyamenah), Taitague (46. Ceka) – Fontein (67. Candan), Firat

Tore: 0:1 Schröder (9.), 0:2 Yildirim (29.)

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

20200123 U23 Jason Ceka

U23: Heiß darauf, wieder in den Wettkampf zu starten

Erstes Pflichtspiel 2020 für die königsblaue Zweitvertretung: Das Team um Chef Coach Torsten Fröhling ist am Samstag (25.1., 14 Uhr) in der Regionalliga West zu Gast beim SV Lippstadt. Das Team wolle sich der Herausforderung gegen einen motivierten Gegner stellen: „Es wird Kampfgeist gefragt sein“, so Fröhling.

20191223 U23 Asamoah Ersatzbank

Gerald Asamoah: Zufrieden, wie wir die Aufgabe angenommen haben

Zurück in Liga Vier: Ein halbes Jahr liegt hinter der Schalker Zweitvertretung in der Regionalliga West. U23-Manager Gerald Asamoah blickt auf eine emotionale Hinrunde zurück und verrät, welche Wünsche und Erwartungen er im neuen Jahr an die Mannschaft hat.

20191223 Torsten Fröhling U23

U23: Mit Hingabe und Fleiß

Die Euphorie des Aufstiegs. Die Herausforderungen des Sommers. Das Zweifeln am Anfang, dann die ersten Siege, die erste Bestätigung, die Punkte. Man kann sagen, es war ein emotionales erstes Halbjahr für die U23. Aber auch eines, das zeigt: Die U23 ist angekommen in der Regionalliga.

20191207 U23 Janis Grinbergs

U23 verliert gegen Rot-Weiß Oberhausen mit 0:1

Knappe Niederlage für die königsblaue U23: Das Team um Chef-Coach Torsten Fröhling musste sich am Samstag (7.12.) gegen starke Oberhausener mit 0:1 geschlagen geben. Die königsblaue Zweitvertretung verteidigte leidenschaftlich, verpasste es dabei aber, das rot-weiße Abwehrbollwerk zu knacken.