WM-Qualifikation: Darko Churlinov löst Play-off-Ticket

Großer Jubel bei Darko Churlinov: Nordmazedonien hat am Sonntag (14.11.) dank eines 3:1-Erfolges gegen Island die Play-off-Spiele um einen WM-Startplatz erreicht. Der Flügelspieler der Königsblauen stand in Skopje in der Startelf und spielte insgesamt 63 Minuten.

Darko Churlinov

Kurz vor dem Seitenwechsel war dem 21-Jährigen sogar ein Tor gelungen – allerdings wurde der Treffer nach Videobeweis aufgrund einer Abseitsstellung nicht anerkannt. Freuen konnte sich Darko Churlinov trotzdem dreimal. Ezgjan Alioski von Al-Ahli hatte bereits nach sieben Minuten für Nordmazedonien getroffen, zudem schnürte Elif Elmas von der SSC Neapel nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich in der 54. Minute durch Jon Dagur Thorsteinsson einen Doppelpack (65./87.).

Als Tabellenzweiter der Gruppe J hinter Deutschland darf Nordmazedonien in den Play-offs mit den zehn Gruppenzweiten und zwei besten Gruppensiegern der Nations League um ein WM-Ticket kämpfen.

Idrizi holt Punkt in Griechenland

Auch Blendi Idrizi war am abschließenden Spieltag der WM-Qualifikation am Ball. Mit dem Kosovo errang der Mittelfeldmann der Königsblauen ein 1:1 in Griechenland. Beide Mannschaften hatten bereits vor dem Anpfiff keine Chance mehr auf die Teilnahme an dem Winterturnier in Katar. In Athen hatte Girogos Masouras von Olympiakos Piräus die Gastgeber eine Minute vor der Pause in Führung gebracht. Amir Rrahmani (SSC Neapel) traf nach 76 Minuten zum Endstand. Schalkes Nummer 36 zählte zur Anfangself und spielte insgesamt 86 Minuten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Malick Thiaw jubelt mit der U21

Malick Thiaw trifft bei deutlichem Heimsieg der U21

Mit Malick Thiaw und Yaroslav Mikhailov waren zwei Spieler der Königsblauen am Dienstag (16.11.) an den deutlichen Siegen ihrer Auswahlteams in der EM-Qualifikation beteiligt. Auch Ko Itakura konnte sich über einen Erfolg freuen, kam im WM-Qualifikationsspiel der Japaner aber nicht zum Einsatz. schalke04.de fasst die Begegnungen zusammen.

Yaroslav Mikhailov

Yaroslav Mikhailov gelingt Qualifikation für U19-Eliterunde

Toller Erfolg für Yaroslav Mikhailov: Mit der russischen U19 konnte der Schalker am Samstag (13.11.) auf dem Weg zur EM-Qualifikation die Teilnahme an der kommenden Eliterunde perfekt machen. Bei der in Griechenland ausgetragenen Qualifikationsrunde gelang ein 3:1-Sieg gegen die deutsche Auswahl und damit der zweite Erfolg im zweiten Spiel.

Malick Thiaw U21

Erste Niederlage für Malick Thiaw und die U21

Nachdem die deutsche U21-Nationalmannschaft ihre ersten vier Spiele in der EM-Qualifikation allesamt siegreich hatte bestreiten können, musste das Team um Malick Thiaw am Freitagabend (12.11.) eine klare 0:4-Niederlage gegen Polen hinnehmen. Die Vorentscheidung war bereits nach einer knappen Viertelstunde gefallen.

Darko Churlinov Nordmazeodnien

Darko Churlinov wahrt WM-Chance mit Nordmazedonien

Erfolgreicher Abend für drei Knappen mit ihren Nationalmannschaften: Darko Churlinov gelang mit Nordmazedonien in der WM-Qualifikation ebenso ein Erfolg wie Ko Itakura mit Japan. Zudem siegten die U20-Junioren des DFB um Mehmet Can Aydin in einem Freundschaftsspiel. Spielminuten sammelte jedoch nur einer der drei.