40. Martinslauf in Düsseldorf

Bei der Jubiläumsausgabe des Martinslaufs in Düsseldorf waren es die Schalker Läuferinnen und Läufer, die den Rennen über 2 km und 10 km den Stempel aufdrückten.

Es war ein erster Wettkampf in dieser Saison, der als Standortbestimmung und Orientierung für die kommenden Aufgaben dienen sollte. Trotzdem wurden schon zu einem solch frühen Zeitpunkt beachtliche Leistungen erzielt. Über 2 km traten neun Schalker an und alle sortierten sich von Anfang an in der Spitzengruppe ein. Als Sieger des Gesamtlaufs und Sieger der U16 finishte Daniel Sergio nach 6:37 min von Nils Reichert als U18-Sieger in 6:44 min. Auf den Gesamträngen fünf und sechs folgten Lukas Lorenz und Magnus Graf in 7:11 min und 7:13 min. Hinter Julius Oikawa (7:33 min) kam Lea Kruse als erste Frau nach 7:36 min ins Ziel. Ihr folgte Amelie Klug als U16 Siegerin in 7:49 min. Maria Bunyan und Paula Reeker schlossen als 16. in 8:05 min und 21. in 8:14 min das sehr starke Schalker Ergebnis ab und ließen weitere 177 Läuferinnen und Läufer hinter sich.

Über 10 km waren wir mit weiteren vier Athletinnen und Athleten vertreten. Karol Grunenberg und Toni Riediger ließen vom ersten Meter keinen Zweifel daran, dass der Sieg nur über sie gehen kann. Karol setzte sich im Verlauf des Rennens ein paar Meter ab und kam nach starken 31:51 min als Gesamtsieger ins Ziel. Toni Riediger (Laufteam Bunert Düsseldorf) wurde in 32:47 min zweiter. Die Frauenwertung gewann unser Neuzugang Annika Börner in 38:42 min vor Denise Schumacher in 39:17 min. Auch die weibliche U20 gewann mit Luisa Schraps eine Schalker Athletin.

Bei der anschließenden Siegerehrung fiel nicht nur der Moderation auf, dass die Schalker Laufgruppe viele Altersklassen dominierte. Es war ein erfolgreicher Start in eine neue Saison.

Seite teilen