Deutsche Hochschulmeisterschaften Halle 2018

Die Deutschen Hochschulmeisterschaften in der Halle werden jährlich in Frankfurt ausgetragen. Nachdem im letzten Jahr Timo Krampen über 200 m am Start war, nahmen in diesem Jahr mit André Zschunke und Katharina Kühn schon zwei Schalker Athleten die Reise auf sich, um sich mit den besten deutschen Studierenden zu messen.

Beide hatten über 60 m und 200 m gemeldet, wollten jedoch einen Start über die längere Sprintdistanz vom Ausgang der 60 m abhängig machen. Zuerst ging André in seinem ersten Rennen für Schalke in den Startblock. Nach einem ausbaufähigen Start, nahm er eine hohe Endgeschwindigkeit auf, und beendete das Rennen nach 7,40 Sekunden. Für das Finale reichte seine Zeit zwar nicht ganz, zufrieden war André mit seiner Premiere dennoch.
Nur wenige Minuten später startete Kathi und erwischte ebenfalls einen guten Lauf. In 7,98 Sekunden bestätigte sie nochmals ihr hohes Niveau in dieser Saison und qualifizierte sich für einen der Finalläufe. Dort steigerte sie sich noch einmal auf 7,95 Sekunden, belegte Rang drei in ihrem Lauf und kam bis auf 3 Hundertstel-Sekunden an ihre persönliche Bestzeit heran. Nach diesem tollen Ergebnis, beschloss Kathi über 200 m nicht noch einmal anzutreten, und die Hallensaison mit einem positiven Lauf zu beenden.
André stellte sich nach seinem Auftritt über die 60 m noch einmal in den Startblock und lief in seinem ersten 200 m Rennen 24,12 Sekunden. Auch für ihn war es bereits der letzte Auftritt unter dem Hallendach. Nun steht nach einer kurzen Regenerationsphase schon die Vorbereitung auf die Sommersaison an. Hierbei drücken wir euch ganz fest die Daumen!