Kreismehrkampf-Meisterschaft 2018

In diesem Jahr richteten wir wieder einmal die Kreismehrkampf-Meisterschaft der Klassen U10, U12 und U14 aus. Bei bestem Mehrkampf-Wetter freuten sich alle über einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Die diesjährige Kreismehrkampf-Meisterschaft bildete für die meisten Nachwuchssportlerinnen und -sportler den Saisonabschluss. Allerdings präsentierten sich die anwesenden Athletinnen und Athleten keinesfalls müde, sondern sorgten mit tollen Leistungen für eine schöne Veranstaltung. Hinzu kam gutes Septemberwetter und ein reibungsloser Ablauf aller Disziplinen, sodass man von einer rundum gelungenen Veranstaltung sprechen kann. Während die Mädels und Jungs der Altersklasse U10 sich im Dreikampf (50 Meter, Weitsprung und Schlagballwurf) maßen, traten die Athletinnen und Athleten der Altersklassen U12 und U14 im Vierkampf (50 Meter/75 Meter, Weitsprung, Hochsprung und Ballwurf) gegeneinander an.

Viele Athleten unter den Helfern

Das Kampfgericht, sowie das Helfer-Team, welches durch Tanja Lorenz zusammengestellt wurde, war bestens vorbereitet und sorgte in allen Disziplinen für eine zügige und gelungene Durchführung. Auch viele Athletinnen und Athleten unserer Abteilung halfen bei den verschiedenen Disziplinen mit und übernahmen anschließend Teile der Siegerehrungen.

Die rund vierstündige Meisterschaft war auch aus sportlicher Sicht durchaus erwähnenswert. So hielt sich die in der W13 startende Helena Schwarz bis zu einer Höhe von 1,50 Meter im Hochsprung und sorgte für das beste Einzelergebnis. Insgesamt sammelte sie 1841 Punkte bei ihrem souveränen Sieg. Besonders erfreulich aus königsblauer Sicht war der dreifache Erfolg im Vierkampf in der M12. Hier siegte Maximilian Jahndorf mit 1522 Punkten vor seinen Vereinskollegen Louis Sturm (1415 Punkte) und Ennio Trebukov (1227 Punkte). Insgesamt sammelten die Schalker Athletinnen und Athleten 22 Medaillenränge und damit so viele, wie kein anderer Verein. Außerdem konnten sie  sich über drei Titel freuen. Generell freuten sich viele Starterinnen und Starter über neue Bestleistungen. Unser Jugendkoorinator Timo Krampen zeigte sich zufrieden: „Man hat den Athletinnen und Athleten den Spaß an der Leichtathletik angesehen und das ist etwas ganz tolles! Ich möchte mich außerdem im Namen der ganzen Abteilung bei allen Helferinnen und Helfern bedanken. Sowohl die Helfer beim Auf- und Abbau, als auch das Kampfgericht und das Wettkampfbüro, haben einen tollen Job gemacht.“

Sowohl die Helfer beim Auf- und Abbau, als auch das Kampfgericht und das Wettkampfbüro, haben einen tollen Job gemacht.

Timo Krampen

Die Ergebnisse sind nun online und hier abrufbar.