Pressekonferenz vor den deutschen Meisterschaften

Bei der Pressekonferenz der Schalker Leichtathletik-Abteilung waren alle zehn Qualifikanten anwesend. Gemeinsam mit einigen Vertretern der Presse blickte das Team auf die bevorstehenden nationalen Titelkämpfe.

Als erste deutsche Meisterschaft findet am Wochenende die DM der Erwachsenen in Nürnberg statt. Bei dem „wichtigsten Wettkampf des Jahres“ vertreten Toni Riediger und Denise Schumacher die königsblauen Farben. Während Toni schon bei einigen deutschen Meisterschaften am Start war, ist es für Denise eine Premiere:

Ich freue mich, in Nürnberg an der Startlinie stehen zu dürfen. Unser Teilnehmerfeld über 1500 Meter ist mit 43 Starterinnen extrem groß. Ich gehe einfach locker ran, und versuche so weit es geht nach vorne zu laufen. Wenn es mit dem Finale klappt, wäre das umso schöner.

Denise Schumacher

Eine Woche später finden in Rostock die deutschen Jugendmeisterschaften statt. Dort ist unsere Abteilung mit einem starken Lauf-Team vertreten. Daniel Sergio, U18, wird sich auf die 3000 Meter konzentrieren, während Nils Reichardt die 1500 Meter in Angriff nehmen wird. Lea Kruse geht als Titelverteidigerin über1500 Meter in der U18 ins Rennen. Auch wenn sie jetzt dem älteren Jahrgang angehört, ist die Konkurrenzsituation schwieriger geworden.

Ich bin zwar Titelverteidigerin, aber denke, dass Antje Pfüller nach ihrem vierten Platz bei der U18-EM als Favoritin in den Wettkampf geht. Ich gebe natürlich mein Bestes und möchte auch in diesem Jahr wieder um die Medaillen mitlaufen.

Lea Kruse

Gemeinsam mit Lea geht Clara Braun an den Start. Auch sie ist über1500 Meter qualifiziert und sieht ein sehr ausgeglichenes Feld. Wenn es nach ihr geht, dann steht sie einen Tag nach ihrem Vorlauf noch einmal an der Startlinie. Ein Finaleinzug wäre sicherlich ein großer Erfolg.
Ricarda Remus ist in letzter Sekunde noch auf den DM-Zug aufgesprungen. Erst gestern erfüllte sie die Norm bei ihrem Bronzerang bei der NRW-Jugendmeisterschaft. Schon die Teilnahme ist sicherlich als Erfolg zu werten.

Am 11. und 12.08 findet in Wattenscheid die deutsche U16-Meisterschaft statt. Auch für diese Titelkämpfe haben sich zwei Schalker qualifiziert. Amelie Klug ist jedoch die einzige, die in Wattenscheid auch an den Start gehen wird. Über 3000 Meter rechnet sie sich größere Chancen aus. Nach ihrem NRW-Meistertitel über diese Strecke folgte jetzt also ihre DM-Premiere in einer Einzeldisziplin.
Mateusz Lewandowski räumte am vergangenen Wochenende mit drei NRW-Titeln richtig ab. Er qualifizierte sich in allen Sprint- und Hürdendisziplinen für die U16-DM. Aufgrund seiner polnischen Staatsbürgerschaft ist er jedoch nicht startberechtigt.

Ich werde mir die Wettkämpfe trotzdem anschauen und Amelie anfeuern. Vielleicht klappt es im nächsten Jahr, dass ich auch starten darf. Auf welcher Strecke, weiß ich aber noch nicht. Ich hab ja zum Glück mehrere Optionen.

Mateusz Lewandowski

Zehn qualifizierte Leichtathleten für deutsche Meisterschaften gab es in Gelsenkirchen schon lange nicht mehr. Wir wünschen unseren Starterinnen und Startern viel Erfolg. Glück auf!