Schalker Leichtathleten beim 11. Brustkrebslauf

Bei der elften Auflage des Brustkrebslaufs in Gelsenkirchen starteten wieder einmal viele Schalker Leichtathleten und sorgten für gute Stimmung auf und neben der Strecke.

Wie schon in den letzten Jahren konnten sich die Läuferinnen und Läufer zwischen den Strecken über 5,5 Kilometer und 11 Kilometer entscheiden. Hinzu kam der 5,5 Kilometer lange Walking-Wettbewerb, der ebenfalls sehr gut angenommen wurde. Über 5,5 Kilometer konnte Ali Suleyman als bester Schalker das Ziel erreichen und für ein tolles Ergebnis sorgen. Kurz hinter ihm kamen Stefan Bakenecker, sowie Christoph Weuster und Timo Krampen ins Ziel. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Spitze des Feldes allerdings schon längst auf der zweiten Runde. Angeführt von unserem Coach André Pollmächer, sorgten Martin Laskowski und Daniel Sergio für ordentlich Dampf und drückten der Veranstaltung ihren Stempel auf.

Als viele der hunderten Starter über 5,5 Kilometer das Ziel erreichten, ging ein Raunen durch die Zuschauermenge am Ziel, denn mit Martin kam der erste 11 Kilometer-Finisher um die Ecke gebogen. In einer Klasse-Zeit von 39:04 Minuten überquerte er knapp vor Daniel und André die Ziellinie und sicherte sich den Sieg. Als schnellste Frau erreichte Luisa Schraps nach 43:37 Minuten das Ziel. Für beide gab es bei der Siegerehrung Pokale und extra Lob von unserem Schalke-Maskottchen Erwin, sowie vom Sprecher der Veranstaltung, der die sportliche Leistung gut einzuschätzen wusste.

Neben den vielen tollen Leistungen, ging es aber vor allem darum, die Veranstaltung mit unserer Teilnahme zu unterstützen. Wir können auch in diesem Jahr ein rundum positives Fazit ziehen und sind auch bei der 12. Auflage, die im nächsten Jahr ansteht, gerne wieder mit dabei.

Seite teilen