Übersicht
Silhouette
0 Spielminuten
0 Spiele
0 Startelfeinsätze

Torhüter

Ralf fährmann

1
Geburtsdatum 27.09.1988
Nationalität deutsch
Auf Schalke seit 01.07.2020
2. Bundesliga
Torwartparaden
Erfolgsquote 71,4 %
Zu-Null-Spiele 0
Festgehaltene Flanken 1
Weggefaustete Bälle 0
Fallengelassene Bälle 1
Gehaltene Strafstöße 0
Klärende Aktionen 1
Pässe
Erfolgsquote 81,9 %
Pässe 72
Erfolgreiche Pässe 59
Pässe pro 90 Min. 36
Lange Pässe
Erfolgsquote 45,8 %
Passrichtung %
Passquote nach Bereich %
Erfolgreiche Pässe geg. Hälfte 43,8
Erfolgreiche Pässe eigene Hälfte 92,9
Flanken aus dem Spiel 0
Erfolgreiche Flanken aus dem Spiel 0
Torvorlagen 0
Torschussvorlagen 0
Fouls 0
Gefoult worden 0
Gelbe Karten 0
Platzverweise 0
Torwartparaden
Erfolgsquote 0 %
Zu-Null-Spiele 0
Festgehaltene Flanken 0
Weggefaustete Bälle 0
Fallengelassene Bälle 0
Gehaltene Strafstöße 0
Klärende Aktionen 0
Pässe
Erfolgsquote 0 %
Pässe 0
Erfolgreiche Pässe 0
Pässe pro 90 Min. 0
Lange Pässe
Erfolgsquote 0 %
Passrichtung %
Passquote nach Bereich %
Erfolgreiche Pässe geg. Hälfte 0
Erfolgreiche Pässe eigene Hälfte 0
Flanken aus dem Spiel 0
Erfolgreiche Flanken aus dem Spiel 0
Torvorlagen 0
Torschussvorlagen 0
Fouls 0
Gefoult worden 0
Gelbe Karten 0
Platzverweise 0
Position Torhüter
Geburtsort Chemnitz
Gewicht 98 kg
Größe 1,97 m
Schussfuß rechts
Schuhgröße 47
Hobbys Kino, Garten
Familienstand verheiratet
Bisherige Vereine 1995-1998 VfB Chemnitz, 1998-2003 Chemnitzer FC, 2003-2009 FC Schalke 04, 2009-2011 Eintracht Frankfurt, 2011-2019 FC Schalke 04, 2019-2020 Norwich City (ENG), 2020 SK Brann Bergen (NOR)
Bisherige Erfolge 2011 Deutscher Supercup-Sieger, 2022 Deutscher Zweitliga-Meister
Erstes BL-Spiel für Schalke 13.09.2008


Der Schalke 04 Podcast mit Ralf Fährmann


Schon als Jugendlicher ein Schalker

Ralf Fährmann, geboren in Karl-Marx-Stadt (dem heutigen Chemnitz), wechselte bereits als 14-Jähriger zum FC Schalke 04. In der Knappenschmiede entwickelte sich das große Talent unter Torwart-Trainer Lothar Matuschak bundesweit zu einem der besten Keeper seines Jahrgangs, der 2006 mit der U19 Deutscher Meister wurde. Gemeinsam mit seinen damaligen Mitspielern Mesut Özil und Benedikt Höwedes gelang dem ehrgeizigen Schlussmann 2007 der Sprung in den Profikader.

An Manuel Neuer kam Ralf Fährmann seinerzeit aber nicht vorbei, weshalb er sich 2009 zu einem Wechsel zum Liga-Konkurrenten Eintracht Frankfurt entschied. Schalke trug er aber weiter im Herzen – und kehrte 2011 zurück, um direkt im Supercup-Finale gegen Borussia Dortmund zum „Man of the Match“ zu avancieren. Es folgten weitere starke Auftritte, bis eine Kreuzbandverletzung den Torhüter stoppte. Nach der Genesung brauchte Ralf Fährmann mehrere Monate lang, um wieder die Nummer 1 zu werden. Am Ende aber setzte er sich gegen seine Mitstreiter Lars Unnerstall und Timo Hildebrand durch.

In den folgenden Jahren war Ralf Fährmann stets ein starker Rückhalt und hatte nicht unerheblichen Anteil an diversen Europapokal-Qualifikationen. Einige Zeit lang trug er sogar die Kapitänsbinde. In der Saison 2018/2019 entschied sich der damalige Trainer Domenico Tedesco dann allerdings, auf den jungen Alexander Nübel zwischen den Pfosten zu setzen. Im Spieljahr 2019/2020 ließ sich Ralf Fährmann an Norwich City und später an den SK Brann Bergen ausleihen. Seit dem 1. Juli 2020 trägt er wieder das Trikot seines Herzensclubs und durchlebte mit diesem eine schwierige Zeit. Der Schlussmann hielt den Knappen nach dem Abstieg die Treue und war in der Saison 2021/2022 Teil jenes Teams, das die direkte Rückkehr in die Bundesliga feiern konnte.