Herren Landesliga: Saisonvorschau und Saisonauftakt

Zum zweiten Jahr in Folge startet Schalkes erste Herren in der Landesliga 5. Wir beleuchten alles rund um die neue Saison. Zum Liga-Start gelang gleich ein hoher Heimsieg.

Personelle Veränderungen: Ein Mike verdrängt den anderen aus dem Team

Nachdem die Schalker in der vergangenen Saison denkbar knapp als Tabellenzweiter an der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Verbandsliga gescheitert sind, soll der Aufstieg nun mit dem neuen Spitzenspieler Mike Theißen (kam vom TB Beckhausen) gelingen. Theißen, neue Nummer eins der Knappen, verdrängt Mike Dyllong in das Bezirksliga-Team der 2. Herren. Thorsten Honefeld schlägt weiter im oberen Paarkreuz hinter Theißen auf, während Maurice Mann als Punktegarant zukünftig an Position 3 an den Tisch gehen wird. Lukas Karmann verweilt im mittleren und Dirk Wonsak im unteren Paarkreuz. Zudem wechselte Andreas Mahl nach 30 Jahren beim TopSpin Team Buer-Mitte zu den Königsblauen. Der Vater von Toptalent Johann Magnus Mahl wird die Landesliga Truppe punktuell in einigen wenigen Spielen verstärken. Szymon Polaczek hingegen wird sowohl der 2. Herren im oberen Paarkreuz in der Bezirksliga helfen als auch im unteren Paarkreuz der ersten Mannschaft in der Landesliga zu Einsätzen kommen. Somit ist der FC Schalke 04 wie folgt aufgestellt: 1. Mike Theißen 2. Thorsten Honefeld 3. Maurice Mann 4. Lukas Karmann 5. Dirk Wonsak 6. Andreas Mahl 7. Szymon Polaczek

Saisonauftakt: S04 gewinnt das 1. Heimspiel gegen PSV Recklinghausen 9:2

Zu Beginn der neuen Spielzeit traf S04 im Heimspiel auf PSV Recklinghausen und konnte gleich einen hochverdienten 9:2 Sieg einfahren. Alle drei neuformierten Doppel waren siegreich und erspielten eine 3:0 Führung: 1. Maurice Mann/ Dirk Wonsak, 2. Mike Theißen/Lukas Karmann und 3. Thorsten Honefeld/ Szymon Polaczek. Auch zum Auftakt der Einzel verlief der Start wie gewünscht. Der neue Spitzenspieler Mike Theißen sowie Thorsten Honefeld und Maurice Mann konnten die Führung auf ein 6:0 Zwischenergebnis ausbauen. Danach musste Lukas Karmann jedoch seinem Gegner Oleg Blonstein gratulieren. Dirk Wonsak gewann anschließend nach hartem Kampf gegen Jürgen Simon 3:1 und Szymon Polaczek schlug Maik Stackelbeck 3:0. Mike Theißen hatte nach einer 2:0 Satz- und 5:1 Punktführung gegen Dominik Reiss alle Chancen das Spiel zu beenden, jedoch kippte das Match und Theißen gelang plötzlich nichts mehr und er verlor knapp im 5. Satz mit 10:12. Thorsten Honefeld ließ in der Folge dann nichts mehr anbrennen und sicherte den Schalkern den 9:2 Sieg und die Tabellenführung in der Landesliga 5.

Landesliga 5: Die Liga

Wie in der vergangenen Saison schlägt die höchste Herrenmannschaft des FC Schalke 04 wieder in der Landesliga Gruppe 5 auf. Dieses Mal fahren die Schalker neben den kreisinternen Duellen gegen TSSV Bottrop II, TTC MJK Herten, SC Buer Hassel, PSV Recklinghausen und TTV GW Schultendorf eher in östliche Richtung. Im letzten Jahr wurde die Staffel mit Mannschaften aus dem Essener und Oberhausener Raum ergänzt. Nun geht es gegen Teams aus Dortmund (TSC Eintracht Dortmund und BV Borussia Dortmund III) und der Bochumer Umgebung (TuS Querenburg, DJK Roland Rauxel, Post-SV Langendreer und TTC Post Hiltrop II). Die Konkurrenten aus dem oberen Tabellendrittel scheinen dabei vorallem MJK Herten, Roland Rauxel und Borussia Dortmund III zu sein.

Revierderby mit Tischtennis-Schläger und Plastikkugel

Saisonhighlight werden die vier Begegnungen gegen die zwei Dortmunder Teams. Besonders die Aufeinandertreffen mit der Tischtennisabteilung des BVB sorgen für Vorfreude bei den Schalkern. Abteilungsleiter Pascal Krusch ist von der Staffelansetzung mit Borussia Dortmund begeistert: „Das Revierderby gegen das Tischtennis-Team vom BVB wird für uns etwas ganz Besonderes. Das werden sicher spannende und stimmungsvolle Begegnungen in außergewöhnlicher Atmosphäre für gewöhnliche Tischtennis-Matches. Darauf freuen wir uns natürlich.“

Mit Mike Theißen verstärkt sehen wir uns gerüstet für den Meistertitel.

Maurice Mann (Spieler der ersten Herren)

Saisonziele und Prognose

Zweifelsohne sind die Königsblauen auf dem Papier Favorit im Kampf um die Meisterschaft. Nachdem die Pläne des Aufstiegs in die Verbandsliga in der letzten Saison von Post SV Oberhausen durchkreuzt wurden, greifen die Knappen in dieser Spielzeit erneut an. Maurice Mann, der das Team bereits gemeinsam mit Thorsten Honefeld aus der Bezirksliga in die Landesliga geführt hat, gibt sich selbstbewusst: „Wir wollen es in diesem Jahr umso mehr und nehmen die Favoritenrolle an. Mit Mike Theißen verstärkt sehen wir uns gerüstet für den Meistertitel. Wir wollen unserer Jugend die Perspektive Verbandsliga bieten können. Unsere zweite Mannschaft spielt ja bereits in der Bezirksliga und bietet einen guten Unterbau.“ Mit dem deutlichen Auftaktsieg unterstrichen die Schalker ihre Ambitionen. Ob die Knappen ihre Saisonziele erreichen und auch am Ende noch auf dem bis dato erspielten ersten Platz der Tabelle stehen, wird sich noch in der langen Saison herausstellen.

Das könnte dich auch interessieren