Zum Archiv
Sa. 13.01.18 | 18:30 Uhr
RB Leipzig
3:1 (1:0)
FC Schalke 04
41.’ Naby Keita
69.’ Timo Werner
71.’ Armindo Tué Na Bangna
Red Bull Arena
Zuschauer: 42558
Schiedsrichter: Deniz Aytekin
55.’ Ronaldo Aparecido Rodrigues

Nachberichte

Schalke nach dem Spiel in Leipzig

Eine Niederlage, die das Team nicht umwerfen wird

13 Pflichtspiele hintereinander - davon elf in der Bundesliga - waren die Knappen vor dem Rückrundenauftakt in Leipzig ohne Niederlage geblieben. Am Samstag (13.1.) erwischte es Königsblau dann wieder. „Verdient“, wie Christian Heidel meint. „Aber wer geglaubt hat, dass wir bis zum Saisonende ohne Niederlage durchmarschieren, der kennt sich eher weniger aus.“

Naldo nach dem 1:3 in Leipzig

Naldo: Zu viele Bälle im Zentrum verloren

Nach dem 1:3 in Leipzig äußerten sich Kapitän Ralf Fährmann und Naldo zum Spiel. schalke04.de hat die Aussagen der beiden Knappen in den Katakomben des Stadions notiert.

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco: Nach der Pause zu viele Ballverluste

Nach dem Rückrundenauftakt in Leipzig blickten Domenico Tedesco und RB-Coach Ralph Hasenhüttl gemeinsam auf das Topspiel zurück. schalke04.de hat die Aussagen der beiden Chef-Trainer notiert.

1:3 in Leipzig - Niederlage zum Start ins neue Kalenderjahr

Nach zuletzt 13 Pflichtspielen hintereinander ohne Niederlage hat es den FC Schalke 04 am Samstag (13.1.) wieder erwischt. Zum Auftakt der Rückrunde unterlag die Mannschaft von Chef-Trainer Domenico Tedesco bei RB Leipzig mit 1:3. Nachdem Naldo in der 55. Minute die Führung von Naby Keita, der kurz vor dem Pausenpfiff erfolgreich war, ausgeglichen hatte, schlugen die Sachsen Mitte der zweiten Halbzeit per Doppelschlag zu. Zunächst traf Timo Werner (69.), dann Bruma (71.).

RB Leipzig
FC Schalke 04
16
Torschüsse
0
50
100
10
51.1
Ballbesitz
0
50
100
48.9
69
Gewonnene Zweikämpfe
0
50
100
76
2
Abseits
0
50
100
3
5
Ecken
0
50
100
4
14
Fouls
0
50
100
12
2
Gelbe Karten
0
50
100
2
0
Platzverweise
0
50
100
0
3
Tore
0
50
100
1
16
Torschüsse
0
50
100
10
9
Torschüsse aufs Tor
0
50
100
6
3
Geblockte Torschüsse
0
50
100
1
2
Torschüsse von außerh. d. Strafraums
0
50
100
3
4
Torschüsse von innerh. des Strafraums
0
50
100
2
434
Pässe
0
50
100
414
248
Lange Pässe
0
50
100
192
355
Passgenauigkeit
0
50
100
335
179
Passgenauigkeit gegn. Hälfte
0
50
100
117
17
Flanken (inkl. Standards)
0
50
100
16
4
Flankenquote
0
50
100
3
14
Fouls
0
50
100
12
21
Tacklings
0
50
100
31
16
Erfolgreiche Tacklings
0
50
100
21
23
Klärende Aktionen
0
50
100
19
2
Gelbe Karten
0
50
100
2
0
Platzverweise
0
50
100
0
63' Jean-Kévin Augustin Timo Werner
67' Naby Keita Yussuf Poulsen
84' Armindo Tué Na Bangna Stefan Ilsanker
55' Franco Di Santo Breel Embolo
55' Alessandro Schöpf Marko Pjaca
82' Amine Harit Yevhen Konoplyanka
36' Marcel Sabitzer
54' Naby Keita
53' Matija Nastasic
87' Daniel Caligiuri

Galerie

Spiel

20:25

Diese Niederlage tut weh, wirft uns aber nicht um. Die Knappen waren nach dem 1:1 gut im Spiel. Dann aber schlug RB zweimal zu und war auch anschließend das bessere Team. Damit verabschieden wir uns aus dem eiskalten Leipzig. Ausführliche Berichte zum Spiel folgen gleich auf schalke04.de. Glück auf.

90. + 3

Abpfiff in Leipzig. Schalke unterliegt im Topspiel mit 1:3.

90. + 1

Die dreiminütige Nachspielzeit läuft.

90.

Werner schießt aus spitzem Winkel über das Tor.

88.

Caligiuri sieht nach einem Foul an Demme Gelb.

83.

Bei RB ist Ilsanker nun für Bruma dabei.

82.

Tedesco bringt Konoplyanka für Harit ins Spiel.

80.

RB mit der Riesenchance zum 4:1. Zwei Mal verhindert Fährmann in letzter Sekunde gegen Werner und Sabitzer. Dann klärt Stambouli auf der Linie.

77.

Oczipkas Freistoßflanke von der linken Seite wird im Zentrum entschlossen verteidigt.

75.

Eine Viertelstunde bleibt den Knappen noch, um das Ding zu drehen. In Dortmund und auch in Frankfurt hat es in den letzten Minuten geklappt. Auch heute?

71.

3:1 für Leipzig. Dieses Mal ist es Bruma, der aus kurzer Distanz nach Vorarbeit von Werner trifft.

3 : 1
69.

Sabitzer lupft das Leder zu Laimer in den Strafraum. Der Österreicher nimmt mit der Brust an und spielt die Kugel quer zu Werner, der vollendet.

69.

Tor für RB. Werner knipst zum 2:1.

2 : 1
66.

RB wechselt erneut. Torschütze Keita geht, neu dabei ist Poulsen.

63.

Werner kommt für Augustin ins Spiel.

59.

Nastasic blockt einen Schussversuch von Keita ab.

57.

Nachzutragen ist noch eine Gelbe Karte gegen Keita aus der 54. Minute. Der Leipziger hatte Schöpf gefoult.

55.

Nach einem Freistoß von Caligiuri steht Naldo völlig frei und trifft per Kopf zum 1:1.

55.

Tor für Schalke. Na-Na-Naldo!

1 : 1
55.

Pjaca feiert sein Debüt. Der Kroate kommt für Schöpf. Zudem kommt Embolo für Di Santo.

53.

Gelb für Nastasic nach einem Foul an Bruma.

50.

Sabitzer nagelt einen Freistoß aus halblinker Position auf die Kiste. Caligiuri fälscht den Schuss noch ab – und das Leder knallt an die Latte. das war knapp.

48.

Die Sachsen halten ihr Tempo aus den Minuten vor dem Seitenwechsel und sind aktuell optisch überlegen.

46.

Beide Mannschaften haben in der Pause nicht gewechselt.

46.

Der zweite Durchgang in Leipzig beginnt.

19:23

Leipzigs Führung ist glücklich, auch wenn RB einen Foulelfmeter verschoss. Nachdem sich beide Teams rund 20 Minuten lang beschnuppert hatten, waren die Knappen das bessere Team. Die Angriffe wurden aber nicht konsequent genug ausgespielt. Verloren ist hier auf jeden Fall noch nichts.

45. + 1

Pause in Leipzig. Die Gastgeber liegen 1:0 vorne.

45.

Es gibt 60 Sekunden Nachschlag.

41.

Tor für Leipzig. Keita schießt aus 22 Metern, Naldo fälscht ab – und Fährmann ist chancenlos.

1 : 0
39.

Hoffentlich hat der Bundestrainer das auch gesehen.

37.

FÄHRMANN! Unser Keeper ahnt die Ecke beim Elfmeter von Augustin und hat das Ding!

36.

Nach Foul von Stambouli an Augustin zeigt Aytekin auf den Punkt!

35.

Wegen unsportlichen Verhaltens sieht Sabitzer die erste Gelbe Karte des Spiels.

35.

Sabitzer prüft Fährmann mit einem Schuss aus der zweiten Reihe.

32.

Der S04 wird offensiv stärker und traut sich mehr zu.

30.

Eine halbe Stunde ist gespielt. Leipzig ist etwas druckvoller, die besseren Möglichkeiten gehörten aber den Knappen.

28.

Über Harit und Oczipka landet der Ball bei Burgstaller, der kurz hinter der Sechzehnerkante zum Abschluss kommt. Schönes Ding, aber Gulacsi ist zur Stelle.

27.

Harit dribbelt mit Tempo in den Strafraum, passt dann zu Schöpf. Dessen Abschluss fliegt links vorbei.

26.

Tedesco pusht sein Team am Spielfeldrand energisch nach vorne.

24.

Die Gastgeber haben mittlerweile den Druck erhöht.

21.

Nach einem Kampl-Freistoß will Orban am Fünfmeterraum quer auf Augustin legen. Fährmann ist aber aufmerksam und geht dazwischen.

18.

Leipzig ist hinten ebenfalls gut organisiert. Wer heute ein Tor schießen möchte, braucht definitiv Geduld.

14.

Schalke lässt gegen die quirlige Leipziger Offensive bislang wenig zu und setzt selbst immer wieder geschickte Nadelstiche.

12.

Zwölf Minuten sind rum. Die Zuschauer sehen bislang eine interessante Partie.

9.

Der ruhende Ball von Schöpf bringt dann nichts ein.

8.

Burgstaller kommt rechts im Sechzehner an den Ball und zieht direkt ab. Gulacsi klärt zur Ecke …

6.

Die Knappen sind zunächst einmal darauf bedacht, kompakt zu stehen.

4.

Keita spielt steil auf Augustin, der in den Rückraum zu Kampl ablegt. Der Slowene will abschließen, aber Oczipka geht dazwischen. Am Ende hätte ein Treffer aber auch nicht gezählt. Abseits.

2.

Oczipka bringt die Murmel vor die Kiste. Über Umwege landet der Ball bei Harit, der aus der zweiten Reihe abschließt. Gulacsi ist aber zur Stelle und packt sicher zu.

1.

Nach nicht einmal 30 Sekunden hat der S04 die erste Ecke …

1.

Auf geht’s, Schalke! Anpfiff in Leipzig.

18:28

Die Teams laufen ein. Gleich geht es endlich los.

18:25

Komplettiert wird das Schiedsrichter-Team durch die Video-Assistenten: Dr. Jochen Drees (Münster-Sarmsheim) und Sven Jablonski (Bremen).

18:22

Schiedsrichter der heutigen Partie ist Deniz Aytekin (Oberasbach). Seine Assistenten heißen Christian Dietz (München) und Eduard Beitinger (Regensburg). Vierter Offizieller ist Thomas Stein (Weibersbrunn).

18:20

Das Aufwärmprogramm ist beendet. Es geht noch einmal kurz in die Kabinen.

18:18

Schalke spielt heute in Blau. RB trägt weiße Trikots.

18:15

RB-Sportdirektor Rangnick war zwei Mal Trainer auf Schalke. Er gewann 31 seiner 57 Bundesligaspiele.

18:12

Leipzig verlor in dieser Saison lediglich ein Heimspiel (2:3 am 17. Spieltag gegen Hertha BSC).

18:08

Das Hinspiel war die Bundesliga-Premiere für Tedesco. Diese gelang dem Coach mit einem 2:0-Heimsieg.

18:05

Wettbewerbsübergreifend haben die Königsblauen seit 13 Partien nicht mehr verloren.

18:02

Die Knappen sind seit elf Bundesligaspielen ungeschlagen (fünf Siege, sechs Remis). Innerhalb einer Saison ist das für S04 die längste Serie seit knapp elf Jahren.

17:58

Kurzer Blick aufs Thermometer. Aktuell sind es 0 Grad.

17:55

Nun sind auch die Feldspieler draußen, um sich auf die Partie vorzubereiten.

17:52

Der Gästeblock ist bereits gut gefüllt. Schalke kann sich heute wieder über lautstarke Unterstützung freuen.

17:48

Los geht’s mit dem Aufwärmprogramm. Unsere Keeper waren wie immer als erstes auf dem Platz.

17:37

Als Auswechselspieler der Leipziger stehen bereit: 28 Mvogo, 6 Konate, 9 Poulsen, 11 Werner, 13 Ilsanker, 16 Klostermann und 24 Kaiser.

17:35

RB schickt folgende Elf ins Rennen: 32 Gulacsi, 3 Bernardo, 4 Orban, 5 Upamecano, 7 Sabitzer, 8 Keita, 17 Bruma, 27 Laimer, 29 Augustin, 31 Demme und 44 Kampl.

17:33

Auf der Bank sitzen zunächst 35 Nübel, 2 McKennie, 10 Bentaleb, 11 Konoplyanka, 20 Kehrer, 22 Pjaca und 36 Embolo.

17:30

Schalke beginnt mit 1 Fährmann, 5 Nastasic, 7 Meyer, 9 Di Santo, 17 Stambouli, 18 Caligiuri, 19 Burgstaller 24 Oczipka, 25 Harit, 28 Schöpf und 29 Naldo.

17:15

Unsere Jungs sind bereits im Stadion angekommen. Gleich gibt es den offiziellen Aufstellungsbogen.

17:10

Glück auf aus der Red Bull Arena in Leipzig. Hier beginnt für unsere Mannschaft um 18.30 Uhr die Rückrunde. Wir sind wie immer live dabei und tickern!

FC Schalke 04

Trainer: Domenico Tedesco

1 Ralf Fährmann
17 Benjamin Stambouli
5 Matija Nastasic
29 Naldo
24 Bastian Oczipka
18 Daniel Caligiuri
7 Max Meyer
28 Alessandro Schöpf
25 Amine Harit
19 Guido Burgstaller
9 Franco Di Santo

Ersatzbank

11 Yevhen Konoplyanka
22 Marko Pjaca
10 Nabil Bentaleb
36 Breel Embolo
35 Alexander Nübel
20 Thilo Kehrer
2 Weston McKennie

RB Leipzig

Trainer: Ralph Hasenhüttl

32 Péter Gulácsi
5 Dayotchanculle Upamecano
3 Bernardo Fernandes da Silva Junior
4 Willi Orban
27 Konrad Laimer
8 Naby Keita
44 Kevin Kampl
31 Diego Demme
17 Armindo Tué Na Bangna
7 Marcel Sabitzer
29 Jean-Kévin Augustin

Ersatzbank

16 Lukas Klostermann
6 Ibrahima Konaté
9 Yussuf Poulsen
24 Dominik Kaiser
28 Yvon Mvogo
13 Stefan Ilsanker
11 Timo Werner

Vorberichte

Marcel Sabitzer von RB Leipzig

RB Leipzig: Winterpause kam zum richtigen Zeitpunkt

Bei RB Leipzig war kurz vor Weihnachten die Luft etwas raus. Nach fünf Pflichtspielen in Serie ohne Sieg sehnten die Sachsen nach den vielen Englischen Wochen deshalb die Winterpause mehr als herbei. „Wir waren vom Kopf her einfach nicht frisch genug“, meinte Kapitän Willi Orban nach der abschließenden 2:3-Pleite im eigenen Stadion gegen Hertha BSC.

RBLS04

#RBLS04: Infos rund ums Spiel

Der 18. Spieltag in der Bundesliga steht an: schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit RB Leipzig am Samstag (13.1., 18.30 Uhr) zusammengestellt. Die Sachsen liegen derzeit mit 28 Punkten und einem Torverhältnis von 27:25 auf dem fünften Tabellenplatz.

Domenico Tedesco auf der Pressekonferenz vor dem Spiel in Leipzig

Domenico Tedesco: Viele Optionen für die Startelf

Lobende Worte findet Domenico Tedesco für den Einsatz seiner Mannschaft in der kurzen Vorbereitung. „Die Jungs haben konzentriert und hart gearbeitet“, sagt der Chef-Trainer. „Alle Spieler sind heiß darauf, dass die Rückrunde beginnt.“ Zum Auftakt in den zweiten Saisonteil sind die Knappen am Samstag (13.1.) zur Topspielzeit um 18.30 Uhr bei RB Leipzig gefordert.

Marko Pjaca

Marko Pjaca: Ab der ersten Minute ein Teil des Teams

Viel besser hätte Marko Pjaca auf Schalke nicht starten können. Der Kroate benötigte für seinen Premierentreffer gerade einmal 04 Minuten und wusste auch sonst im Test gegen den KRC Genk zu überzeugen. „Ich habe es mir exakt so gewünscht“, freut sich der 22-Jährige, der sich nach wenigen Tagen darin bestätigt sieht, mit den Königsblauen die richtige Wahl getroffen zu haben.