U23: Gegen Ennepetal an gute Vorbereitung anknüpfen

Nachholspiel zum Ligaauftakt: Nach einigen pflichtspielfreien Wochen startet die U23 am Sonntag (11.2, 15 Uhr) bei TuS Ennepetal wieder ins Geschehen. Dort wollen die Schalker nach guter Vorbereitung den Übertrag in den Ligaalltag schaffen.

Die Lage auf Schalke

Das letzte Spiel in der Oberliga datiert aus November 2017, als sich der S04 mit 3:3 vom ASC Dortmund trennte. Danach wurde sowohl die Partie gegen Ennepetal als auch gegen Sprockhövel witterungsbedingt abgesagt. Dementsprechend überwinterten die Königsblauen auf Platz sieben (20 Punkte nach 13 Partien) in einer aufgrund zahlreicher Absetzungen zerfaserten Tabelle. Im neuen Jahr startete die U23 in die Vorbereitung, die Chef-Trainer Onur Cinel als „gut und sehr intensiv“ bezeichnet. Schalke verlor kein Testspiel und konnte in den drei letzten Duellen insgesamt 13 Treffer erzielen (5:0 gegen Ratingen 04/19, 5:3 gegen ETB SW Essen, 3:1 gegen SV Schermbeck). Dort zeigte sich die Arbeit am Auftreten im letzten Drittel: „Wir wollen mehr vors Tor kommen und dort effizienter sein“, erklärt Cinel, „wir haben an vielen Prinzipien gearbeitet in Bereichen, in denen noch Luft nach oben war.“

Personal

In der Winterpause haben sich Veränderungen im Kader ergeben: Angreifer Shkemb Miftari hat sich der Mannschaft angeschlossen. Alper Ademoglu, Niclas Fiedler und Jim Becker haben den Verein indes verlassen. Generell kann Cinel am Sonntag aus dem Vollem schöpfen: Rene Klingenburg mischt nach längerer Verletzungspause wieder voll mit im Mannschaftstraining. Andrejs Ciganiks ist ebenfalls schmerzfrei und unter Umständen eine Option für den Kader.

Das ist der Gegner

Bei Ennepetal, in der Tabelle mit 14 Zählern auf Rang 13, steht ein alter Bekannter an der Seitenlinie: Chef-Coach Jörg Behnert war in der vergangenen Spielzeit U16-Co-Trainer von Frank Fahrenhorst auf Schalke. Inzwischen ist er für den Oberligisten verantwortlich. Zu Beginn der Spielzeit erwischte seine Mannschaft das Verletzungspech. „Inzwischen hat sich die Mannschaft aber wieder gefangen“, berichtet Cinel. „Die Tendenz ist positiv.“ Die Schalker erwartet ein Team mit einer „guten Mischung aus Jung und Alt“, so Cinel. „Offensiv ist Ennepetal über das Flügelspiel gefährlich. In der Defensive steht die Mannschaft kompakt, verteidigt aber auch initiativ.“ Insgesamt sei der Gegner schwierig auszurechnen.

Das sagt der Trainer

„Wir haben uns vorgenommen, gegen Ennepetal den Übertrag aus der Vorbereitung zu schaffen“, betont Onur Cinel. „Wir wollen initiativ nach vorne spielen, uns unsere Chancen erarbeiten und nutzen.“ Defensiv gelte es, an die Hinrunde anzuknüpfen; das bedeutet: „kompakt und initiativ verteidigen.“

Spielort

Bremenplatz 33
58256 Ennepetal

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

20190527 Torsten Fröhling U23

Torsten Fröhling: Euphorie aus dieser Saison in die Regionalliga mitnehmen

Der S04 ist wieder da: in der Regionalliga. Mit einem deutlichen 7:0 gegen die Sportfreunde Siegen machte die U23 den Aufstieg am Ostermontag frühzeitig perfekt, drei Spieltage später besiegelten sie die Meisterschaft. Am Ende weisen die Knappen nach 34 Spieltagen eine Bilanz von 27 Siegen, vier Remis und nur drei Niederlagen auf. Im Interview mit knappenschmiede.de spricht der U23-Coach über die Herausforderungen der Mission Aufstieg, den Zusammenhalt der Mannschaft und die Regionalliga-Pläne.

20190526 U23 Christian Eggert

U23: Remis zum Abschluss einer überzeugenden Saison

Im letzten Pflichtspiel der Saison erspielte sich die königsblaue U23 am Sonntag (26.5.) ein Remis. Die Knappen gastierten am 34. Spieltag der Oberliga Westfalen beim ASC Dortmund – am Ende trennten sich die beiden Teams 1:1. Den Treffer für Schalke markierte Benedikt Zahn.

20190524 Björn Liebnau U23

U23: Zum Abschluss in Dortmund gut präsentieren

Zum Abschluss einer meisterlichen Saison bestreitet die königsblaue U23 ein Auswärtsspiel. Zu Gast sind die Knappen am Sonntag (26.5., 15 Uhr) während des 34. Spieltags in der Oberliga-Westfalen beim Tabellendritten ASC Dortmund.

20190519 U23 Westfalia Rhynern

U23 gestaltet letztes Heimspiel erfolgreich

Nach dem gewonnenen Spitzenspiel beim TuS Haltern unter der Woche konnte die königsblaue U23 auch ihr letztes Heimspiel erfolgreich gestalten. Gegen Westfalia Rhynern gewann der S04 in der Oberliga Westfalen am Sonntagnachmittag (19.5.) 3:0. Dabei traf Benedikt Zahn doppelt, Sandro Plechaty erzielte ein weiteres Tor.