1:1 - U23 trennt sich remis von chinesischer U20-Auswahl

Unentschieden im letzten Spiel 2019: Die königsblaue U23 trennte sich am Sonntag (15.12.) von der chinesischen U20-Auswahl mit 1:1. Damit belegen die Knappen den vierten Platz beim internationalen Turnier in Kunming. Nicholas Taitague wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt.

Spielverlauf

Die Elf von Torsten Fröhling startete ordentlich in die Partie gegen die chinesische U20-Auswahl. So konnte die Schalker Zweitvertretung bereits in der vierten Spielminute die erste gute Chance auf dem Konto verbuchen. In der 18. Minute versuchte es Jonas Hofmann mit einem Distanzschuss, der aber am Spielstand zunächst auch nichts änderte. Im Nachgang sah aber Phil Halbauer seine Chance und zimmerte mit einem präzisen Schuss den Ball ins rechte Eck (19.). 1:0 für die Knappen! In der Folge erzeugten die Königsblauen immer wieder gute Situationen, hatten aber auch das Quäntchen Glück auf ihrer Seite. So verpassten es die Gegner nach zwei individuellen Fehlern in den Reihen der Blau-Weißen, die daraus resultierenden Möglichkeiten in Zählbares umzuwandeln. Nach Wiederanpfiff hatten die Fröhling-Elf gleich zu Beginn zwei gute Torchancen, die sie jedoch nicht in Treffer ummünzen konnte. Auf der anderen Seiten bewiesen in der 62. Minute jedoch die Chinese Konsequenz und nutzten eine Situation im Strafraum um den 1:1-Ausgleichstreffer zu erzielen. Im weiteren Verlauf der Partie setzten die Knappen in der Spitze immer wieder Akzente, jedoch fehlte es an der nötigen Durchschlagskraft, um einen weiteren Treffer nachzulegen. So blieb es am Ende bei einem 1:1-Unentschieden.

Das sagt der Trainer

„Leider konnten wir auch unser letztes Spiel nicht gewinnen“, so Chef-Coach Torsten Fröhling nach Turnierende enttäuscht. „In der ersten Halbzeit haben wir diszipliniert gespielt, ordentliche Spielzüge gezeigt und mit einem ordentlichen Abschluss von Phil Halbauer das 1:0 gemacht.“ Die erste Hälfte zeige, dass dies trotz vieler Umstellungen und, obwohl manche Spieler das vierte Spiel über 90 Minuten lang binnen zehn Tagen absolviert haben, möglich war. „In der zweiten Halbzeit haben wir dann einfach nicht genügend Qualität auf den Platz gebracht. Aus der Überlegenheit und den zahlreichen Chancen konnten wir keinen Ertrag schöpfen“, fuhr der Fußballlehrer fort. „Aber so ist Fußball. Insgesamt konnten wir jetzt im Turnier kein Spiel zu null spielen. Ich weiß, dass das alles nicht einfach ist. Gerade, wenn ich wir die Personalsituation einbeziehen. Trotzdem erwarte ich von gewissen Spielern, dass sie dann auch die Qualität mitbringen, solche Spiele zu gewinnen.“

Ausblick

Für die Schalker Zweitvertretung geht es direkt nach der Ankunft in Deutschland in die Winterpause. Mit der Vorbereitung auf die Rückrunde starten die Knappen dann am 3. Januar 2020.

Aufstellung

Schalke: Zadach – Langer, Eggert, Riemer, Hempel – Hofmann – Grinbergs, Sarho (67. Taitague), Fontein, Halbauer (72. Gyamenah) – Gueye (76. Ceka)

Tore: 1:0 Halbauer (18.), 1:1 (62.)

Platzierungen

1. Roter Stern Belgrad II
2. Spartak Moskau II
3. Chinesische U20-Auswahl
4. FC Schalke 04 II

Bester Spieler des Turniers

Nick Taitague

Das könnte dich auch interessieren

200208 U15 Turnier

U15 wird Zweiter beim Feldturnier in Erlensee

Die U15 zeigte beim Leistungsvergleich in Erlensee am vergangenen Samstag (8.2.) eine gute Leistung und erkämpfte sich einen wohlverdienten zweiten Platz. Dabei trat die Fimpel-Elf unter anderem gegen Mannschaften aus Österreich, Tschechien, Frankreich und Deutschland an.

IMG_8558

U15: Platz vier beim Turnier und deutlicher Testspielsieg

Die königsblaue U15 hat ein intensives Wochenende hinter sich: Am vergangenen Samstag (25.1.) traten die Knappen beim U15-Turnier in Ochtrup an, wo sich die Mannschaft den vierten Platz erkämpfte. Nur einen Tag später (26.1.) hatte die Fimpel-Elf die U16 des SSV Buer zu einem Testspiel zu Gast, bei dem die Schalker mit einem 9:0-Sieg als deutlicher Sieger vom Platz gingen.

200118 U15 Hallenmasters

U15 erreicht Viertelfinale beim Turnier in Iserlohn

Die U15 zeigte bei den internationalen U15-Hallenmasters in Iserlohn am vergangenen Wochenende (18.-19.1.) eine gute Leistung und verpasste nur knapp das Halbfinale. Dabei trat die Fimpel-Elf unter anderem gegen Sparta Prag, den VfB Stuttgart, die PSV Eindhoven, den Hamburger SV und Hertha BSC Berlin an.

Liliencup 2020 | 19.01.2020 | Foto: Detlef Gottwald | www.detlef-gottwald.de

U17 wird Dritter beim Wiesbadener Liliencup

Die B-Junioren um Chef-Trainer Frank Fahrenhorst belegten am Wochenende (18. bis 19.1.) bei der 27. Auflage des Wiesbadener Liliencups den dritten Platz. Die Mannschaft setzte sich dabei gegen die SpVgg Sonnenberg, den FC St. Pauli, den 1. FSV Mainz 05, Eintracht Frankfurt und den FC Arsenal aus London durch, schied dann jedoch im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger aus Augsburg aus.