U16 kassiert in Unterzahl Last-Minute-K.o. in Lippstadt

Nichts zu holen gab es für die königsblaue U16 beim SV Lippstadt. Zweimal holte das Team von Chef-Trainer Robin Willeke einen Rückstand auf, musste aber in der allerletzten Minute den Siegtreffer der Gastgeber hinnehmen.

„Wir haben zu Recht verloren. Lippstadt hatte die besseren Torchancen und wir haben uns sehr naiv angestellt“, resümierte der Chef-Coach nach dem Schlusspfiff. Bereits nach drei Minuten hatten die Platzherren mit einem Pfostenschuss ein erstes Ausrufezeichen gesetzt und gingen nur zwei Minuten später in Folge eines Eckballs mit 1:0 in Führung (5.). Kurz darauf hatten die Knappen dann die Riesenmöglichkeit zum Ausgleich. Moritz Theobald schlug eine Flanke aus dem linken Halbfeld auf Bleron Krasniqi, der den Ball wenige Meter vor dem Tor nicht richtig traf (10.).

Doch Schalke drängte weiter auf den Ausgleich. Nach schöner Vorarbeit von Mohamed Achahboun hob Barbaros Inan die Kugel stark über den aus dem Tor herauseilenden Lippstädter Keeper und erzielte das 1:1 (22.). Anschließend sah Leutrim Alimusaj die Rote Karte (29.). Nach einem Pfostenschuss der Gastgeber sprang ihm der Ball an die Hand. Der Schiedsrichter entschied auf absichtliches Handspiel, verwies Alimusaj des Feldes und entschied auf Strafstoß, den Lippstadt jedoch vergab.

Nach dem Wiederanpfiff jedoch konnten die Hausherren durch einen beherzten Abschluss aus 20 Metern ihre Führung wiederherstellen (58.). Doch erneut steckte der S04 nicht auf und belohnte sich mit dem Ausgleich: Berat Ustaoglu wurde von Inan auf die Reise geschickt und traf mit einem platzierten Schuss zum 2:2 (68.). Aus dem Nichts jedoch konnte Lippstadt mit dem Schulusspfiff aus kurzer Distanz das 3:2 erzielen (80.). „Wir waren seit dem Hinspiel gegen Lippstadt ungeschlagen, aber heute haben wir zu passiv agiert, um die Serie fortzusetzen“, bedauerte Willeke. „Trotzdem haben die Jungs drei Viertel des Spiels in Unterzahl bestritten und dabei zweimal einen Rückstand aufgeholt. Umso niedergeschlagener sind wir, dass wir das Gegentor in der Nachspielzeit bekommen haben.“

Aufstellung

Schalke: Wienand – Hasani (73. Fiore), Köster (23. Neitzner), Pavlidis, Alimusaj – Theobald (65. Ustaoglu), Achahboun, Hoch, Tehe – Krasniqi (50. Giacalone), Inan
Tore: 1:0 (5.), 1:1 Inan (22.), 2:1 (58.), 2:2 Ustaoglu (68.), 3:2 (80.)
Rote Karte: Alimusaj (29.)

Das könnte dich auch interessieren

20200309 U16 Sarli

U16 beweist Charakter und gewinnt in Iserlohn

Auswärtssieg für die königsblaue U16: Nach einem starken Beginn und einer kuriosen zweiten Hälfte schaffte das Team um Chef-Trainer Willi Landgraf, die Partie gegen den FC Iserlohn in den Schlussminuten zu drehen und das Spiel mit 4:3 für sich zu entscheiden.

191102 U16

U16 und U15 punkten im Ligabetrieb

Remis und Sieg für die königsblaue U16 und U15: Während die B-Junioren um Chef-Coach Willi Landgraf am Samstag (29.2.) gegen den SC Verl einfach punkteten, fuhr die U15 bei Preußen Münster drei Zähler ein.

Testspiel FC Schalke 04 U16 – Paderborn

U16 unterliegt Bochum - U15 mit 5:0-Testspielerfolg

Die U16 um Chef-Trainer Willi Landgraf trat am Donnerstag (13.2.) auswärts in Bochum an. Im ersten Pflichtspiel nach der Winterpause unterlagen die Knappen der VfL-Elf mit 1:2. In einem Testspiel hatte die königsblaue U15 am vergangenen Samstag (15.2.) den VfB Stuttgart zu Gast. In einer interessanten Partie erwischten die Knappen den besseren Start und siegten am Ende torreich mit 5:0.

191102 U16

U15 entführt drei Punkte aus Aachen, U16 unterliegt im Revierderby

Die königsblaue U15 sicherte sich am vergangenen Samstag (2.11.) mit einem 4:1-Auswärtssieg drei Punkte gegen Alemannia Aachen. Keine Punkte fuhr die U16 von Chef-Trainer Willi Landgraf ein. Im Revierderby gegen den Nachwuchs von Borussia Dortmund unterlagen die Knappen ebenfalls am Samstag mit 0:2.