U16: Spiel auf Messers Schneide

Die königsblaue U16 hat am Sonntag (11.3.) gegen die U17 des TSV Marl-Hüls Kampfgeist und Moral bewiesen. Nach einem 0:2-Rückstand ging das Team von Chef-Trainer Robin Willeke zwischenzeitlich mit 4:3 in Führung und trennte sich letztlich mit 4:4 von dem Kontrahenten.

„Bereits nach 15 Minuten haben wir durch zwei Standards mit 0:2 zurückgelegen“, erklärte der Trainer später. Nach nur vier Minuten nagelten die Gäste einen Freistoß an die Unterkante der Latte. Der Ball sprang zurück ins Spielfeld, wo ein Stürmer lauerte und ihn aus kurzer Distanz zur Führung einschob. Anschließend gab es einen etwas unglücklichen Rückpass zum Schalker Schlussmann, dessen Grätsche etwas zu spät kam, weswegen es Strafstoß gab und 0:2 stand (28.). Doch die Knappen ließen sich nicht unterkriegen und stellten noch vor dem Pausenpfiff den Anschluss her. Nach einem Angriff über die rechte Seite suchte Shpetim Hasani mit seiner Flanke Moritz Theobald, der aus kurzer Distanz einköpfte (35.).

Nach dem Wiederanpfiff knüpften die Knappen daran an, indem Ole Hoch den Ausgleich erzielte (61.). Nachdem er zunächst zwei Gegenspieler hatte aussteigen lassen, zirkelte er den Ball am Torwart vorbei ins gegnerische Gehäuse. Doch per Konter hatte der TSV Marl-Hüls gleich eine Antwort parat und stellte die erneute Gäste-Führung her (64.). Doch es war gerade einmal eine Minute vergangen, da hieß es 3:3 für den S04. Wieder war Theobald erfolgreich, der den Ball sehenswert über den gegnerischen Keeper hob. Schalke blieb am Drücker und es war Yusuf Keskin, der eiskalt zur 4:3-Führung einschieben konnte (77.). Allerdings gelang es den Gästen aus Marl kurz darauf, noch einmal zum 4:4 auszugleichen (79.), was gleichbedeutend mit dem Endstand war.

Der Chef-Coach sah eine deutliche Steigerung seiner Elf gegenüber der Hinrunde: „Auch im Hinspiel lagen wir 0:2 hinten und haben dann 0:2 verloren. Dieses Mal hat die Mannschaft weiter an sich geglaubt und eine tolle Moral bewiesen.“ Ein bisschen Enttäuschung über den späten Ausgleich schwang jedoch auch mit. „Die Jungs haben es sogar geschafft, drei Minuten vor dem Ende mit 4:3 in Führung zu gehen. Wenn du dir das erarbeitest, dann musst du das Spielfeld auch als Sieger verlassen“, so Willeke. „Marl hat mit viel Herz und ausschließlich langen Bällen sehr konsequent gespielt und uns mit dieser Spielweise immer wieder vor defensive Probleme gestellt.“

Aufstellung

Schalke: Wienand – Hasani, Alimusaj, Pavlidis, Clein – Theobald (71. Krasniqi), Achahboun, Hoch, Inan (69. Ustaoglu) – Dreesen (49. Tehe) , Keskin
Tore: 0:1 (4.), 0:2 (28./FE), 1:2 Theobald (35.), 2:2 Hoch (61.), 2:3 (64.), 3:3 Theobald (65.), 4:3 Keskin (77.), 4:4 (79.)

Das könnte dich auch interessieren

20190606 U15 Saisonabschluss

U15 und U16 punkten zum Saisonabschluss

Die Schalker U15 und U16 punkteten zum Saisonabschluss: Während die königsblaue U15 am Samstag (1.6.) den letzten Spieltag der Saison erfolgreich mit 7:1 gegen den SC Paderborn gestaltete, erspielte sich das Team um Chef-Trainer Willi Landgraf ein Remis beim VfB Waltrop.

20190528 U16 VfL Bochum

U16 und U15 mit Niederlagen im Derby

Knappe Niederlagen für die königsblaue U16 und U15: Bereits am Samstag (25.5.) trat die Schalker U15 auswärts beim MSV Duisburg an und musste sich am Ende 1:2 geschlagen geben. Auch das Team um Chef-Trainer Willi Landgraf hatte einen Tag später das Nachsehen. Die Knappen verloren vor heimischer Kulisse am Sonntag (26.5.) 0:1 gegen den VfL Bochum.

20191305 U15

U16 und U15 mit bitteren Niederlagen

Die vergangene Woche hätte für die königsblaue U16 und U15 besser verlaufen können: Bereits am Mittwoch (8.5.) unterlag die Schalker U15 dem VfL Bochum im Westfalenpokal und verpasste damit den Finaleinzug. Das Team um Chef-Trainer Willi Landgraf musste sich am Samstag (11.5.) in der Westfalenliga gegen den SC Verl ebenfalls geschlagen geben.

20190506 U16 Jander

U16 mit erfolgreichem Heimspiel, U15 verliert Derby

Nach einer knapp vierwöchigen Meisterschaftspause konnte die königsblaue U16 erfolgreich in den Pflichtspielbetrieb starten: Die Blau-Weißen bezwangen am Samstag (4.5.) den Hombrucher SV mit 5:2. Hingegen musste die Schalker U15 eine bittere Derbyniederlage einstecken. Auswärts unterlag die Elf von Chef-Trainer Jakob Fimpel Borussia Dortmund mit 1:5.