U19 feiert 4:2-Derbysieg gegen Borussia Dortmund

Erfolgreiches Wochenende für die königsblaue U19. Das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert fuhr am Sonntag (11.3.) einen 4:2-Heimerfolg gegen Borussia Dortmund ein. Die Treffer für den S04 erzielten Ahmed Kutucu (2), Florian Krüger und Niklas Wiemann.

Frühe Schalker Führung

Der Start verlief aus Sicht der Knappen nach Maß. Denn es dauerte gerade einmal eine Minute und 20 Sekunden, bis der Ball zum ersten Mal im Netz des Dortmunder Tores zappelte. Nach einem Angriff über die linke Seite zog Krüger im Strafraum stehend ab und versenkte die Kugel zum 1:0 (2.). Dortmund versuchte im Anschluss immer wieder, Nadelstiche zu setzen, störte die Schalker früh und ging aggressiv zu Werke. Diese Spielweise sollte sich auszahlen. Der Ball wurde flach von der linken Seite ins Zentrum gespielt, der S04 konnte nicht klären und David Kopacz drückte den Ball über die Linie (13.). Schalke ließ sich jedoch nicht beirren und setzte weiter auf die Offensive.

Benjamin Goller setzte sich auf der rechten Seite durch, ließ zwei Gegenspieler aussteigen, marschierte bis zur Grundlinie und brachte eine scharfe Hereingabe in den Sechzehner, wo Krüger knapp verpasste (22.). In der nächsten Szene bekam Königsblau einen Freistoß aus rund 28 Metern halblinker Position zugesprochen. Kutucu legte sich die Kugel zurecht und erzielte mit einem wuchtigen Schuss die 2:1-Führung (34.). Auch im Anschluss blieb der S04 am Drücker, doch Dortmund verteidigte clever und sehr körperbetont. Lediglich durch eine Standardsituation kamen die Gäste noch einmal zu einer Möglichkeit. Nach einer Ecke köpfte Luca Kilian ganz knapp übers Tor (44.).

S04 legt nach

Nach dem Seitenwechsel gab es den nächsten Freistoß für Königsblau. Diesmal trat Lennart Czyborra an, doch der Ball prallte von der Mauer ab. Kutucu nahm die Kugel direkt und traf zum 3:1 (53.). Nur zwei Minuten später zog Nick Taitague aus der Drehung ab und verfehlte das gegnerische Tor nur knapp. Nach einem Zuspiel von Benjamin Goller war es erneut Kutucu, dessen Schuss nur Zentimeter über die Latte strich (63.). Anschließend drang der Offensiv-Mann wieder in des Gegners Strafraum ein und wurde regelwidrig zu Fall gebracht. Schiedsrichter Philipp Kutscher entscheid auf Elfmeter und Wiemann verwandelte sicher (68.). Die nächste gute Chance hatte Krüger (78.). In den letzten Minuten bäumten sich die Gäste noch einmal auf. Jadon Malik Sancho traf volley zum 2:4, nachdem der Ball zuvor vom Pfosten abgeprallt war. Weitere Möglichkeiten verstrichen ungenutzt.

„Der BVB hat individuell eine herausragende Mannschaft. Gegen uns haben Sergio Gomez und Jadon Sancho gespielt. Da alles zu verteidigen, ist unmöglich“, erklärte Elgert nach dem Schlusspfiff. „Gegen die individuelle Klasse haben wir viel entgegenzusetzen gehabt: eine hohe taktische Disziplin, extreme Lauf- und Kampfbereitschaft sowie herausragenden Teamgeist. Daher glaube ich schon dass wir ein hochklassiges und interessantes Spiel vor einer tollen Kulisse verdient gewonnen haben.“ Mit dem Sieg hat der S04 als Tabellenführer den Vorsprung auf den zweitplatzierten BVB auf drei Punkte ausgebaut.

Aufstellung

Schalke: Weiner – Smolinski, Fleckstein, Wiemann, Czyborra – Kübler – Goller, Kutucu, Mercan, Taitague – Krüger

Tore: 1:0 Krüger (2.), 1:1 Kopacz (13.), 2:1 Kutucu (34.), 3:1 Kutucu (53.), 4:1 Wiemann (68./FE), 4:2 Sancho (85.)

Das könnte dich auch interessieren

07.05.2022, Halbfinale, BvB – U19

U19-Halbfinalrückspiel: Alle Infos im Überblick

Am Sonntag (15.5.) trifft die königsblaue U19 im Halbfinalrückspiel um die Deutsche Meisterschaft auf den Nachwuchs des BVB. Das Hinspiel bei den Schwarz-Gelben endete für das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert mit einer 1:5-Niederlage. Die Schalker Jugend erwartet ein schweres Spiel im heimischen Parkstadion. Aber Blau-Weiß, Schwarz-Gelb, ein Vier-Tore-Rückstand zur „Halbzeit“ – das gab es doch schon einmal … Anstoß der Partie ist um 11 Uhr. knappenschmiede.de hat alle relevanten Informationen zum Revierderby zusammengestellt.

0507_U19_Halbfinale

Niederlage im Halbfinal-Hinspiel: U19 unterliegt im Revierderby

Die Schalker U19 hat das Halbfinal-Hinspiel der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft deutlich verloren. Im Revierderby bei Borussia Dortmund unterlag das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert am Samstag (7.5.) mit 1:5.

U19_HF_Infos

U19-Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft: Alle Infos im Überblick

Die Königsblauen zogen am letzten Samstag (30.4.) als Tabellenzweiter ins Halbfinale ein, da Mitbewerber Bayer Leverkusen in seiner abschließenden Partie nicht über ein 2:2-Unentschieden gegen den SC Paderborn 07 hinausgekommen ist. Der Nachwuchs von Borussia Dortmund schloss das Ranking als Spitzenreiter ab und wird im Halbfinale Gegner der Knappen sein. Terminiert ist das erste Halbfinale für Samstag (7.5., 11 Uhr). Dabei ist der S04 zunächst auswärts gefordert. knappenschmiede.de hat alle relevanten Informationen zum ersten Halbfinal-Duell mit den Schwarz-Gelben zusammengestellt.

20220423_U19_Bielefeld

U19 entscheidet Spiel in Bielefeld spät für sich

Drei Tore in der Schlussviertelstunde im Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld wahren am Samstagmittag (23.4.) die Chance auf einen möglichen Halbfinaleinzug um die Deutsche Meisterschaft. Keke Topp und Juan Cabrera sorgten für den dreifachen Punktgewinn des Schalker Nachwuchs.