U19 hat alle Chancen für die Rückrunde

Eher untypisch verlief der Saisonstart der königsblauen A-Junioren in diesem Jahr. Auf einen Sieg gegen den SV Rödinghausen folgten Niederlagen gegen den 1. FC Köln und Borussia Dortmund sowie ein Remis gegen Borussia Mönchengladbach, was gleichbedeutend mit Platz acht war. Nach Ende der Hinrunde steht das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert auf Rang zwei, nur einen Punkt hinter Primus BVB.

Weniger erfolgreich verlief es auf internationalem Parkett. Die Gruppenphase in der UEFA Youth League schloss die U19 als Tabellenletzter mit nur einem Punkt und 2:15 Toren ab. „Von den Ergebnissen her war es aus unserer Sicht richtig schwach“, räumte Elgert ein. „Da ist keiner zufrieden, ich am allerwenigsten.“ Das zeige bestimmte Dinge auf, zum Beispiel, dass der S04 international im Moment hinterherhinke. „Aber nicht so, dass man das nicht in den kommenden Jahren wieder aufholen kann“, erklärt er.

Allerdings seien die Partien manchmal auch viel knapper gewesen, als es sich im Gesamtergebnis darstelle. „In Moskau waren wir dem Sieg ganz nahe“, blickt der Chef-Trainer zurück. „Zu Hause gegen Galatasaray Istanbul war es ähnlich.“ Hätte der S04 diese beiden Spiele für sich entschieden, hätte das Team am letzten Spieltag noch Chancen auf ein Weiterkommen gehabt. „Von den Ergebnissen her war es brutal schwach, die Auftritte waren nur teilweise schwach, teilweise auch gut.“ Aber insgesamt zeige das auf, dass noch viel Luft nach oben sei.

Wir waren selbst überrascht, am Ende der Hinrunde eine solche Ausgangslage zu haben.

Norbert Elgert

Anders stellt es sich derweil in der Meisterschaft dar. „Zu Beginn haben wir gegen dicke Brocken gespielt“, erinnert sich Elgert an den etwas holprigen Start. Was folgte, war eine kontinuierliche Aufholjagd. In den folgenden zehn Partien gab es neun Siege und ein Remis, lediglich unterbrochen durch ein knappes 1:2 gegen die TSG 1899 Hoffenheim im DFB-Pokal. Doch da viele der Erfolge in der Liga charakterisierte war, dass sie durchaus knapp waren. „Wir waren selbst überrascht, am Ende der Hinrunde eine solche Ausgangslage zu haben.“

Letztlich ist die Tabelle jedoch ein Abbild der ersten Saisonhälfte, an dem sich eine kontinuierliche Weiterentwicklung ablesen lässt. „Das ist nicht immer ganz einfach“, erklärt Elgert. „Denn du kannst ja nicht auf den Knopf drücken und sagen, wir sind jetzt eine richtige Mannschaft und hauen alle Gegner weg.“ Allerdings habe sich seine Mannschaft sukzessive zu einem richtigen Team entwickelt, auch mit Höhen und Tiefen, habe dann unglaublich gepunktet und dadurch gewaltig aufgeholt. „Es waren auch viele knappe Resultate dabei“, räumt der Fußballlehrer ein. „Wir müssen in jedem Spiel alles investieren.“ Nun habe seine Mannschaft alle Chancen für die Rückrunde, womit sie zu Beginn der Hinrunde nicht gerechnet habe.

Das könnte dich auch interessieren

190511_u19_elgert

Norbert Elgert: Darauf war auch ich nicht eingestellt

Ein bärenstarker Auftritt gelang der U19 im letzten Ligaspiel der aktuellen Saison. Mit 4:1 setzten sich die Knappen am Samstag (11.5.) gegen eine äußerst kampfstarke und aggressive Mannschaft des VfL Bochum durch und beendete die Saison für viele völlig überraschend als Meister der Bundesliga West.

190512_u19_jubel

Was für ein Finish - U19 ist Westdeutscher Meister!

Dramatischer hätte der letzte Spieltag in der A-Junioren Bundesliga West wohl nicht verlaufen können. Schalke schob sich am Samstag (11.5.) mit einem verdienten 4:1 beim VfL Bochum von Rang drei auf die Spitzenposition vor und beendet die Liga als Westdeutscher Meister. Die Tore des Tages erzielten Joselpho Barnes, Görkem Can, Ahmed Kutucu und Münir Levent Mercan.

190509_u19_riemer

U19: Beim Liga-Finale in Bochum alles raushauen

Letzter Spieltag in der A-Junioren Bundesliga West. Der S04 befindet sich im Kopf-an-Kopf-Rennen mit Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln um die ersten beiden Plätze, sind allerdings auf Schützenhilfe angewiesen. Doch zunächst einmal gilt es, die eigene Aufgabe zu erledigen und die wartet am Samstag (11.5., 13 Uhr) beim VfL Bochum.

190505_u19_jubel_3_q

U19: Sieg gegen Paderborn, punktgleich mit Platz zwei

Erfolgreiches Heimspiel für die königsblaue U19: Die A-Junioren setzten sich am Sonntag (5.5.) vor heimischer Kulisse am vorletzten Spieltag in der Junioren Bundesliga gegen den SC Paderborn mit 2:1 durch. Damit bleibt es in der Meisterschaft weiterhin spannend: Die Knappen belegen mit 53 Zählern Platz drei, punktgleich steht der 1. FC Köln an zweiter Stelle, der BVB ist mit einem Punkt mehr an der Spitze.