U19: Niederlage trotz starken Auftritts

Bitterer Abend für die U19. Trotz eines starken Youth-League-Auftritts der Königsblauen stand am Ende die dritte Niederlage im vierten Gruppenspiel. Mit 1:2 unterlag die Elf von Chef-Trainer Norbert Elgert trotz einer Vielzahl an Chancen am Dienstag (6.11.) Galatasaray Istanbul. Den Treffer für den S04 erzielte Rene Biskup.

Personal

Im Vergleich zum Sieg gegen Rot-Weiss Essen am vergangenen Wochenende veränderte Elgert seine Anfangsformation auf vier Positionen. Dabei machte er wieder Gebrauch von der Option, drei ältere Spieler einzusetzen und brachte Niklas Wiemann, Nassim Boujellab und Benjamin Goller für Jonathan Riemer, Umut Yildiz und Jan Eric Hempel. Zudem stand Lukas Lingk im Tor, da Yannic Lenze erneut im Profi-Kader war.

Spielverlauf

Die Knappen kamen sehr gut in die Partie und spielten schon früh gute Chancen heraus. Leider gelang es ihnen nicht, sich in dieser Phase mit einem Treffer zu belohnen. Galatasaray hingegen agierte wie schon im Hinspiel sehr zielstrebig und münzte gleich die erste gute Möglichkeit in ein Tor um. Doch davon ließ Königsblau sich nicht irritieren, sondern blieb offensiv am Drücker und erarbeitete sich so den verdienten Ausgleich, der kurz vor der Pause fiel. Auffällig war der stark parierende türkische Torwart Ahmet Sen, der vor und nach der Halbzeit ein ums andere Mal Chancen des S04 vereitelte. Auch Lingk konnte sich mehrfach auszeichnen, hatte Mitte der zweiten Halbzeit jedoch das Nachsehen, als den Gästen der Siegtreffer gelang.

Szenen des Spiels

3. Minute: Benjamin Goller schlägt eine Flanke von der rechten Seite, Biskup lauert am langen Pfosten und köpft, aber Torwart Ahmet Sen hält.

8. Minute: Nassim Boujellab kommt in der Box zum Abschluss, doch Sen lenkt seinen Schuss mit den Fingerspitzen übers Gebälk.

13. Minute: Galatasaray flankt von der rechten Seite, Ogün Caliskan versucht, den Ball volley zu nehmen, zielt aber am Tor vorbei.

15. Minute: Goller dribbelt sich über rechts in den Strafraum, geht an drei Verteidigern vorbei, legt kurz ab auf Kutucu, der abschließt, doch wieder hält Sen.

19. Minute: Galatasaray kontert. Ali Yavuz Kol marschiert unbedrängt durch die Schalker Hintermannschaft und vollendet flach unten links zur Führung der Gäste.

24. Minute: Istanbul schlägt einen Diagonalball von der linken Seite auf Recep Gül, der am rechten Pfosten Kol bedient. Dieser schießt aus kurzer Distanz, aber Malick Thiaw rettet auf der Linie.

33. Minute: Münir Levent Mercan prüft Sen aus kurzer Distanz.

34. Minute: Erneut ist es Kutucu, der den Ball volley nimmt, aber ebenfalls seinen Meister in Sen findet.

35. Minute: Metehan Mertöz schließt einen Konter ab, S04-Keeper Lingk pariert.

42. Minute: Ausgleich für den S04! Goller legt von der rechten Grundlinie zurück auf Biskup, der den Ball an den rechten Innenpfosten nagelt, von wo aus er ins Tor rollt.

45. Minute: Nach einem schönen Angriff der Knappen ist es Biskup, der aus wenigen Metern an Sen scheitert.

49. Minute: Einen Freistoß von Mutlu Aksu Dogan kann Lingk entschärfen.

51. Minute: Boujellab schraubt sich nach einer Ecke in die Höhe, aber Sen kann seinen Kopfball entschärfen.

52. Minute: Riesenparade von Sen gegen Kutucu nach einer Hereingabe von Biskup.

68. Minute: Lingk pariert mit einer tollen Fußabwehr gegen Gül, der frei aufs Tor zusteuerte.

70. Minute: Die Gäste bekommen nach einer strittigen Szene im Sechzehner einen Elfmeter zugesprochen, den Kol jedoch deutlich über das Schalker Tor schießt.

74. Minute: Wieder ist kein Vorbeikommen an Sen. Kutucu gibt einen gefährlichen Kopfball ab, aber der Schlussmann lenkt die Kugel um den Pfosten.

76. Minute: Punktgenaue Flanke von Ramazan Civelek auf den eingewechselten Murat Kapi, der per Kopf das 2:1 für die Gäste erzielt.


Das sagt der Trainer

„Es ist einfach traurig für die Mannschaft und unseren Club, dass wir uns nicht belohnen“, resümierte Elgert. „Es war heute ein rassiges, interessantes und spannendes Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe mit den größeren Chancen für uns – abgesehen vom Elfmeter. Ähnlich wie in Moskau haben wir ein sehr gutes Spiel gemacht, haben mitgehalten, phasenweise sogar dominiert und viele glasklare Torchancen vergeben. Der Gegner war eiskalt. Im vordersten Drittel hat es gehapert, ansonsten kann ich den Jungs überhaupt keinen Vorwurf machen.“ 


Ausblick

In der Youth League hat der S04 wohl nur noch theoretisch die Chance auf ein Weiterkommen mit sechs Punkten Rückstand auf alle drei Konkurrenten bei zwei verbleibenden Gruppenspielen. In der Junioren Bundesliga wartet am Samstag (10.11., 11 Uhr) die nächste Aufgabe auf die Knappen. Das Elgert-Team empfängt dann erneut vor heimischer Kulisse Rot-Weiß Oberhausen.

Aufstellung

Schalke: Lingk – Can, Wiemann, Thiaw, Smolinski – Boujellab, Ahrend (86. Yildiz), Kutucu (86. Barnes), Mercan – Goller, Biskup (71. Hempel)

Tore: 0:1 Kol (19.), 1:1 Biskup (42.), 1:2 Kapi (76.)

Das könnte dich auch interessieren

181211_u19_yildiz

U19: Deutliche Niederlage gegen effektive Russen

Ein Erfolgserlebnis blieb den Knappen in der diesjährigen Youth-League-Saison auch im letzten Gruppenspiel verwehrt. Gegen Lokomotive Moskau verlor die Schalker U19 verdient mit 1:4. Damit hat sich Moskau aufgrund des besseren Torverhältnisses im letzten Moment noch an Galatasaray Istanbul vorbei auf Rang zwei geschoben und fürs Achtelfinale qualifiziert.

181210_u19_uyl_mercan

U19: Große Vorfreude auf Duell mit Moskau

Ein letztes Mal tritt die königsblaue U19 am Dienstag (11.12., 14 Uhr) in der Youth League an. Das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert empfängt im Rahmen des letzten Gruppenspiels Lokomotive Moskau im Wattenscheider Lohrheidestadion.

20181128 Umut Yildiz FC Porto

U19 mit Youth-League-Niederlage beim FC Porto

Die königsblaue U19 unterlag dem FC Porto am Mittwochnachmittag (28.11.) in Unterzahl auch im Rückspiel der Youth League mit 0:3. Mit der Niederlage in Portugal haben die Knappen damit keine Chancen mehr auf ein Weiterkommen im internationalen Wettbewerb.

20181127 Niklas Wiemann Youth League

U19: Youth League keine Sekunde außer Acht lassen

U19 vor Duell in der Königsklasse: Die Schalker A-Junioren messen sich am Mittwoch (28.11., 15 Uhr) beim FC Porto im fünften Spiel der Gruppenphase in der Youth League. Obwohl die Knappen nur noch theoretisch die Chance auf ein Weiterkommen haben, will das Team um Chef-Trainer Norbert Elgert trotzdem punkten und weiterhin Erfahrungen gegen internationale Spitzenmannschaften sammeln.