DFB

Schalke-Logo

DFB-Sportgericht: 3.000 Euro Geldstrafe für den S04

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den FC Schalke 04 im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 3.000 Euro belegt.

Logo Geschäftsstelle

Nach Vorfällen im U19-Derby: DFB-Sportgericht verhängt Geldstrafe gegen den S04

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den FC Schalke 04 zu einer Geldstrafe in Höhe von 6.000 Euro verurteilt, nachdem Borussia Dortmunds Nachwuchsspieler Youssoufa Moukoko während des U19-Bundesligaspiels zwischen dem S04 und dem BVB am 18. Oktober von einigen Zuschauern massiv beleidigt worden war.

kalenderblatt_fischer

16. Februar: Sieben Schalker im DFB-Aufgebot

Nach den weniger erfolgreichen 1960er-Jahren wächst Anfang der 1970er-Jahre eine schlagkräftige Truppe auf Schalke heran. Eine Entwicklung, die dem DFB nicht verborgen bleibt. Und so nominiert Bundestrainer Helmut Schön sieben Schalker für die Länderspiele gegen Albanien (16. und 17. Februar 1971).

DFB-Elf gewinnt mit Höwedes und Sane Generalprobe gegen Ungarn

Die Euro-Generalprobe in Gelsenkirchen ist geglückt. Am Samstag (4.6.) gewann die deutsche Nationalmannschaft in der VELTINS-Arena mit 2:0 gegen EM-Teilnehmer Ungarn. S04-Kapitän Benedikt Höwedes kam dabei über die volle Distanz zum Einsatz, Leroy Sane wurde in der 69. Minute eingewechselt.

27.000 Euro Geldstrafe für S04

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den FC Schalke 04 im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen vier Fällen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger, begangen durch vier rechtlich selbständige Handlungen, mit einer Geldstrafe in Höhe von 27.000 Euro belegt.