Ko Itakura

Großartiger Mensch und Fußballer – Schalke 04 verabschiedet Ko Itakura

Großartiger Mensch und Fußballer – Schalke 04 verabschiedet Ko Itakura

Obwohl Ko Itakura nur eine Saison das Trikot der Königsblauen trug, spielte sich der Japaner mit seiner leidenschaftlichen und gleichzeitig technisch versierten Art des Fußballs in die Herzen der Schalker Fans. Nun endet die gemeinsame Reise. Die Verantwortlichen erklären die Hintergründe dieser schwierigen Entscheidung.

Ko Itakura: Wir wussten, dass wir dieses Spiel drehen können

Ko Itakura: Wir wussten, dass wir dieses Spiel drehen können

Am Ende kannte der Jubel in der VELTINS-Arena keine Grenzen. Doch bis zu diesen erlösenden Momenten war es ein emotionales Auf und Ab für alle, die es mit dem FC Schalke 04 halten. Ein Grund dafür war eine erste Halbzeit, die kaum unglücklicher hätte verlaufen können. Zahlreiche Großchancen ließ der S04 am Samstag (7.5.) gegen den FC St. Pauli ungenutzt, der Gegner zeigte sich hingegen gnadenlos effizient vor dem Tor. Und als Ko Itakura in der 23. Minute den vermeintlichen 1:2-Anschlusstreffer erzielte, wurde dieser vom Kölner Keller zeitnah einkassiert.

Ko Itakura: Verteidiger, Mittelfeldspieler – bald Stürmer?

Ko Itakura: Verteidiger, Mittelfeldspieler – bald Stürmer?

Es war die Szene des Spiels am Samstag (9.4.) in der VELTINS-Arena: Nach einem Zuspiel von Dominick Drexler schlug Ko Itakura in der 52. Minute rechts im Strafraum einen Haken, danach ließ er eine weitere Finte folgen und schloss zum großen Finale der sehenswerten Aktion wuchtig und mit Erfolg ins linke untere Eck ab. Anschließend folgte ein ausgelassener Torjubel, den der 25-Jährige vor der Nordkurve gemeinsam mit seinen Mitspielern sichtlich genoss.

Kaminski bejubelt WM-Teilnahme, Churlinov scheitert mit Nordmazedonien

Kaminski bejubelt WM-Teilnahme, Churlinov scheitert mit Nordmazedonien

Gemischte Gefühle bei zwei königsblauen Profis: Während sich die polnische Nationalmannschaft um Marcin Kaminski am Dienstag (29.3.) für die WM 2022 in Katar qualifiziert hat, verlor Darko Churlinov mit Nordmazedonien das entscheidende Spiel gegen Portugal. Zudem waren Blendi Idrizi und Kerim Calhanoglu für ihre Auswahlteams am Ball. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

Ko Itakura qualifiziert sich mit Japan für die WM 2022

Ko Itakura qualifiziert sich mit Japan für die WM 2022

Ko Itakura hat mit der japanischen Nationalmannschaft das Ticket für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar gelöst. Mit den „Blauen Samurai“ gewann der 25 Jahre alte Innenverteidiger am Donnerstag (24.3.) auswärts 2:0 gegen den direkten Verfolger Australien.

Darko Churlinov, Marcin Kaminski und Ko Itakura spielen um ein WM-Ticket

Darko Churlinov, Marcin Kaminski und Ko Itakura spielen um ein WM-Ticket

Insgesamt fünf Knappen sind in der anstehenden FIFA-Abstellungsperiode für ihre Heimatverbände am Ball. Für ein Trio wird es dabei besonders spannend: Darko Churlinov, Marcin Kaminski und Ko Itakura können jeweils das Ticket für die Weltmeisterschaft in Katar lösen.

Ko Itakura auf WM-Kurs, Dong-gyeong Lee hat Ticket bereits sicher

Ko Itakura auf WM-Kurs, Dong-gyeong Lee hat Ticket bereits sicher

Erfolgreicher Dienstag (1.2.) für zwei Knappen in der WM-Qualifikation. Ko Itakura und Neuzugang Dong-gyeong Lee haben mit ihren Nationalmannschaften jeweils einen Sieg eingefahren. Zudem sind bei zweitgenanntem Akteur mittlerweile auch die letzten Transfer-Formalitäten geklärt worden. Der Südkoreaner ist damit ab sofort ein Knappe.

Sieg zum Geburtstag: Ko Itakura feiert mit Japan Erfolg in der WM-Qualifikation

Sieg zum Geburtstag: Ko Itakura feiert mit Japan Erfolg in der WM-Qualifikation

Ko Itakura hat am Donnerstag (27.1.) mit der japanischen Nationalmannschaft einen wichtigen Sieg in der WM-Qualifikation geholt. In Saitama gewannen die Samurai Blue die Partie des siebten Spieltags gegen China mit 2:0. Itakura kam an seinem 25. Geburtstag über die volle Distanz zum Einsatz.

Ko Itakura mit Japan in der WM-Qualifikation im Einsatz

Ko Itakura mit Japan in der WM-Qualifikation im Einsatz

Abwehrspieler Ko Itakura bestreitet mit der japanischen Nationalmannschaft wichtige Länderspiele im Kampf um eines der insgesamt 32 Tickets für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Weitere Knappen sind nicht international im Einsatz, da in Europa in der kommenden Pause keine Länderspiele ausgetragen werden.

Ko Itakura: Tor-Premiere dank spontaner Planänderung

Ko Itakura: Tor-Premiere dank spontaner Planänderung

Es war das i-Tüpfelchen beim 4:1-Erfolg gegen den 1. FC Nürnberg: In der vierten Minute der Nachspielzeit dribbelte Ko Itakura mit dem Ball nach vorn, um kurz darauf seinen ersten Treffer für die Königsblauen zu erzielen. Im Interview mit schalke04.de spricht der Innenverteidiger über sein sehenswertes Tor, das Zusammenspiel mit seinen Abwehrkollegen und seine bisherigen Leistungen im S04-Trikot.

Darko Churlinov wahrt WM-Chance mit Nordmazedonien

Darko Churlinov wahrt WM-Chance mit Nordmazedonien

Erfolgreicher Abend für drei Knappen mit ihren Nationalmannschaften: Darko Churlinov gelang mit Nordmazedonien in der WM-Qualifikation ebenso ein Erfolg wie Ko Itakura mit Japan. Zudem siegten die U20-Junioren des DFB um Mehmet Can Aydin in einem Freundschaftsspiel. Spielminuten sammelte jedoch nur einer der drei.

Sechs Knappen mit ihren Nationalteams unterwegs

Sechs Knappen mit ihren Nationalteams unterwegs

Endspurt in den europäischen WM-Qualifikationsgruppen: Blendi Idrizi und Darko Churlinov sind dabei im Einsatz, allerdings kann sich nur noch Letztgenannter Hoffnung auf ein Ticket für das Turnier im Winter 2022 in Katar machen. In der asiatischen Runde stehen Ko Itakura zwei wichtige Begegnungen bevor. Zudem sind Malick Thiaw (U21) und Mehmet Can Aydin (U20) für die deutschen Junioren-Nationalmannschaften sowie Yaroslav Mikhailov für die russische U19-Auswahl berufen worden.

Ko Itakura im Kreisel-Interview: Big from Japan

Ko Itakura im Kreisel-Interview: Big from Japan

Ko Itakura ist erst wenige Wochen auf Schalke, aus der königsblauen Zentrale aber bereits nicht mehr wegzudenken. Im neuen Schalker Kreisel spricht der japanische Abwehrspieler über seinen Weg nach Europa.

Drei Siege für Schalker Länderspiel-Trio

Drei Siege für Schalker Länderspiel-Trio

Drei Spiele, drei Siege: So lautet die Bilanz für die drei Knappen, die am Dienstag (12.10.) mit ihren Nationalteams gefordert waren. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

Ko Itakura: Die Schalke-Fans haben mich begeistert

Ko Itakura: Die Schalke-Fans haben mich begeistert

Große Freude bei Ko Itakura: Der Japaner ist beim 3:1-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf im Topspiel am Samstag (28.8.) erstmals in der VELTINS-Arena aufgelaufen und schwärmte nach dem Schlusspfiff von der Atmosphäre auf den Rängen. „Die Stimmung ist unglaublich. Ich habe mir vor dem Spiel vorgestellt, wie es wohl sein wird – und meine Erwartungen sind noch einmal übertroffen worden“, sagt der Japaner, der vor anderthalb Wochen per Leihe mit Kaufoption von Manchester City zum FC Schalke 04 gewechselt ist.

Königsblau leiht Ko Itakura mit Kaufoption aus

Königsblau leiht Ko Itakura mit Kaufoption aus

Vier Jahre nach dem Abschied von Atsuto „Uschi“ Uchida verstärkt sich Schalke 04 wieder mit einem japanischen Abwehrspieler: Ko Itakura wird zunächst für die laufende Spielzeit 2021/2022 von Manchester City ausgeliehen. Die Knappen besitzen darüber hinaus eine Kaufoption für den 24-Jährigen. Über die weiteren Modalitäten des Transfers vereinbarten alle beteiligten Parteien Stillschweigen.