Übersicht
Silhouette
0 Spielminuten
0 Spiele
0 Startelfeinsätze

Stürmer

Marius bülter

11
Geburtsdatum 29.03.1993
Nationalität deutsch
Auf Schalke seit 01.07.2021
Klärende Aktionen 8
Geblockte Schüsse 4
Abgefangene Bälle 8
Tackles gesamt
Erfolgsquote 60 %
Zweikämpfe
Erfolgsquote 40,1 %
Luftzweikämpfe
Erfolgsquote 40,3 %
Pässe
Erfolgsquote 71,6 %
Pässe 624
Erfolgreiche Pässe 447
Pässe pro 90 Min. 22,7
Lange Pässe
Erfolgsquote 60 %
Passrichtung %
Passquote nach Bereich %
Erfolgreiche Pässe geg. Hälfte 62,2
Erfolgreiche Pässe eigene Hälfte 83
Flanken aus dem Spiel 59
Erfolgreiche Flanken aus dem Spiel 11
Torvorlagen 10
Torschussvorlagen 29
Chancenverwertung 16 %
Min./Tor 247
Tore mit links 2
Tore mit rechts 6
Kopfballtore 2
Anderes Körperteil -
Tore von innerhalb des Strafraums 9
Tore von außerhalb des Strafraums 1
Tore nach ruhenden Bällen 0
Fouls 33
Gefoult worden 22
Gelbe Karten 2
Platzverweise 0
Klärende Aktionen 0
Geblockte Schüsse 0
Abgefangene Bälle 1
Tackles gesamt
Erfolgsquote 100 %
Zweikämpfe
Erfolgsquote 33,3 %
Luftzweikämpfe
Erfolgsquote 0 %
Pässe
Erfolgsquote 67,3 %
Pässe 52
Erfolgreiche Pässe 35
Pässe pro 90 Min. 26
Lange Pässe
Erfolgsquote 100 %
Passrichtung %
Passquote nach Bereich %
Erfolgreiche Pässe geg. Hälfte 57,1
Erfolgreiche Pässe eigene Hälfte 72,7
Flanken aus dem Spiel 8
Erfolgreiche Flanken aus dem Spiel 1
Torvorlagen 0
Torschussvorlagen 2
Chancenverwertung 18 %
Min./Tor 90
Tore mit links 1
Tore mit rechts 1
Kopfballtore 0
Anderes Körperteil -
Tore von innerhalb des Strafraums 2
Tore von außerhalb des Strafraums 0
Tore nach ruhenden Bällen 0
Fouls 3
Gefoult worden 2
Gelbe Karten 0
Platzverweise 0
Position Stürmer
Geburtsort Ibbenbüren
Gewicht 85 kg
Größe 1,90 m
Schussfuß rechts
Schuhgröße 45
Hobbys Familie, Zeit mit Freunden verbringen, Hund
Familienstand ledig
Bisherige Vereine 1999-2006 SV Brukteria Dreierwalde, 2006-2011 Preußen Münster, 2011-2013 Eintracht Rheine, 2013-2014 SuS Neuenkirchen, 2014-2018 SV Rödinghausen, 2018-2019 1. FC Magdeburg, 2019-2021 1. FC Union Berlin
Bisherige Erfolge 2022 Deutscher Zweitliga-Meister


Der Schalke 04 Podcast mit Marius Bülter


Neuigkeiten von Marius Bülter

Bülter Nachdreh Foto 1

Marius Bülter dreht gegen Darmstadt auf und bremst zugleich

Drei Tore, eine Vorlage, 5:2-Sieg gegen den SV Darmstadt 98: Es war nicht schwer, einen „Spieler des Spiels“ zu küren. Marius Bülter überragte selbst den Doppelpacker Simon Terodde, der ebenfalls noch einen Assist verbuchte. Das Ergebnis von Hartnäckigkeit und Demut.

220408_podcast_buelter

Podcast #30 mit Marius Bülter: Gemeinsam mit den Fans in den Endspurt

Mit dem Auswärtssieg bei Dynamo Dresden ist Marius Bülter mit den Knappen erfolgreich in den letzten Saisonteil gestartet. Im Schalke 04 Podcast, präsentiert von UMBRO, spricht der Offensivmann ausführlich über den Endspurt in der Zweiten Liga, die Kraft der Fans, seine Scorerbilanz und seine Ziele.

Marius Bülter

Marius Bülter: Der Spirit in der Mannschaft ist überragend

Der Sekundenzeiger hatte noch keine ganze Umdrehung absolviert, da durfte Marius Bülter nach seiner Einwechslung bereits jubeln. Gemeinsam mit Darko Churlinov und Malick Thiaw betrat der Angreifer nach 62 Minuten den Rasen in der VELTINS-Arena. Kurz darauf fiel der wichtige Ausgleichstreffer zum 1:1, am Ende gelang gegen des SSV Jahn Regensburg auch noch das 2:1-Siegtor. An beiden Toren hatte Bülter maßgeblichen Anteil.

Marius Bülter

Marius Bülter: Umso wichtiger, dass wir uns selbst noch mehr pushen

Marius Bülter hat eine mehr als ordentliche erste Halbserie im königsblauen Trikot hinter sich. Doch trotz guter persönlicher Statistiken ist der 28-Jährige nicht ganz zufrieden. Im Interview mit schalke04.de spricht der Angreifer zudem über die bisherige Vorbereitung, das Heimspiel gegen Holstein Kiel und die Ziele mit der Mannschaft.


Im zweiten Anlauf ein Knappe

Marius Bülter, geboren am 29. März 1993 in Ibbenbüren, hat einen ungewöhnlichen Weg in den Profifußball genommen. Nach Stationen in der Jugend beim SV Brukteria Dreierwalde, Preußen Münster und dem FC Eintracht Rheine, für den er auch seine erste Spiele im Seniorenalter bestritt, landete der Offensivmann nach einer Spielzeit beim SuS Neuenkirchen im Sommer 2014 beim ambitionierten Regionalliga-Aufsteiger SV Rödinghausen.

Bei den Ostwestfalen war Bülter von Anfang an Leistungsträger und spielte sich mit starken Auftritten auch erstmals in den Fokus der Schalker Scouts. Eine Anfrage der königsblauen U23 schlug der Offensivmann allerdings aus – er wollte stattdessen sein Manschinenbaustudium erfolgreich abschließen, was ihm letztlich auch gelang. Nach der Saison 2017/2018, in der Bülter Torschützenkönig der Regionalliga West geworden war, nahm der Rechtsfuß den nächsten Schritt auf der Karriereleiter und schloss sich dem Zweitliga-Neuling 1. FC Magdeburg an.

Im Jahr darauf folgte ein Wechsel zum 1. FC Union Berlin. Bei den Eisernen, die gerade erst in die Bundesliga aufgestiegen waren, schlug Bülter sofort ein. Seine ersten beiden Tore erzielte er am 3. Spieltag der Saison 2019/2020 beim 3:1-Sieg gegen Borussia Dortmund. Nach insgesamt 58 Erstligapartien im Trikot der Köpenicker entschied sich Bülter im Juli 2021 zu einem Wechsel zum FC Schalke 04.