Sallai trifft doppelt – S04 unterliegt Freiburg mit 0:2

Der FC Schalke 04 hat sein Heimspiel gegen den SC Freiburg am Mittwoch (16.12.) mit 0:2 verloren. Entscheidender Spieler auf dem Rasen war SCF-Akteur Roland Sallai, der in der zweiten Halbzeit die beiden Treffer der Gäste erzielte.

FC Schalke 04 - SC Freiburg

Matondo und Harit in der Startelf

Nach dem 2:2-Unentschieden beim FC Augsburg nahm Chef-Trainer Manuel Baum zwei personelle Wechsel in der Startelf vor. Rabbi Matondo und Amine Harit rückten für Alessandro Schöpf und Mark Uth in die Anfangsformation. Steven Skrzybski fehlte aufgrund von Oberschenkelproblemen.

FC Schalke 04 - SC Freiburg

Kabak und Sané retten gemeinsam gegen Sallai

Zu Beginn der Partie hatten die Gäste aus dem Breisgau mehr Ballbesitz, die Knappen verschoben ihre Reihen in der Defensive und liefen den Sport-Club immer wieder an. Auch die erste Chance der Partie verzeichnete die Mannschaft von Christian Streich. In der achten Minute wurde Roland Sallai auf der rechten Seite geschickt. Der Ungar zog in den Sechzehner, seinen Schussversuch blockte Ozan Kabak ab, Salif Sané konnte letztendlich klären.

Drei Minuten später prüfte Vincenco Grifo Ralf Fährmann von der linken Seite, der Schlussmann der Knappen parierte mit dem Knie (11.). Nach 17 Minuten zog Suat Serdar auf der anderen Seite aus rund 25 Metern von halblinks ab, die Kugel flog am langen Pfosten vorbei.

FC Schalke 04 - SC Freiburg

Serdar-Schuss zu zentral, Raman zielt zu hoch

Die Königsblauen brachten sich in der ersten halben Stunde zunächst zu selten in gefährliche Abschlusssituationen, gewannen aber den Großteil der Zweikämpfe und hielten die Breisgauer so weitestgehend vom eigenen Gehäuse fern. In der Folge wurde die Baum-Elf in der Offensive präsenter. Benito Raman zog von links mit Tempo in den Strafraum und suchte Matondo kurz am Fünfer, doch Manuel Gulde passte auf (31.). Fünf Minuten später konterten die Knappen über Raman, der auf Serdar passte. Den strammen, aber etwas zu zentralen Schuss des Nationalspielers wehrte Florian Müller nach vorne ab, aber kein Schalker stand parat, um den Abstauber zu verwerten (36.).

Die Partie war nun ausgeglichen und in der Schlussviertelstunde verzeichnete der S04 ein leichtes Chancenplus. Zunächst vergab noch Jonathan Schmid per Direktabnahme (39.), auf der anderen Seite schoss Raman aus 20 Metern am Tor vorbei (40.). In der letzten Minute der ersten Halbzeit ergab sich für Schalke noch eine gute Torchance per Freistoß – Nassim Boujellab wurde 20 Meter vor dem SCF-Gehäuse von Nicolas Höfler gefoult – aber Ramans Versuch in Richtung Torwarteck flog über den Kasten (45.) Es blieb nach 45 Minuten beim 0:0.

FC Schalke 04 - SC Freiburg

Sallai trifft kurz nach Wiederanpfiff per Kopf

Die zweite Halbzeit begann aus Schalker Sicht denkbar unglücklich. Schmid flankte von der rechten Seite in den Strafraum, wo Sallai Fährmann keine Chance ließ und per Kopf aus acht Metern links ins lange Eck einköpfte (50.). Der Gegentreffer setzte den Knappen sichtlich zu, auch wenn Boujellab nach Doppelpass mit Harit im Sechzehner zum Abschluss kam, den Schuss ins kurze Eck wehrte Müller ab (54.).

FC Schalke 04 - SC Freiburg

Sallai mit dem Doppelpack

Die Gäste standen nun tief und lauerten auf Kontergelegenheiten, der S04 brachte sich wiederum zu selten in Abschlussposition. Stattdessen erhöhten auf der anderen Seite die Freiburger. Grifo fand mit seinem punktgenauen Pass in die Schnittstelle Sallai, der frei vor Fährmann auftauchte und den Ball aus sechs Metern am Schalker Keeper vorbei ins Tor spitzelte (68.).

Die Königsblauen kamen gegen die kompakte Defensive des Sport-Clubs kaum noch durch und schafften es nicht, Gäste-Keeper Müller noch mal entscheidend zu fordern. Beim Abpfiff stand es 2:0 für die Streich-Elf.

Am Samstag gegen die Arminia

Bereits am kommenden Samstag (19.12.) absolviert der S04 sein nächstes Bundesliga-Heimspiel. Anpfiff der Partie gegen Arminia Bielefeld ist um 15.30 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

200924_ArenaTV_live_HD

ArenaTV live gegen Köln mit Hendrik Jochheim vom Schalker Fanprojekt

Englische Woche auch bei ArenaTV live: Zum Heimspiel gegen den 1. FC Köln am Mittwoch (20.1.) wird die nächste Ausgabe des beliebten Fan-Formats auf der Startseite von schalke04.de ausgestrahlt. Zu Besuch bei Stadionsprecher Dirk Oberschulte-Beckmann und Moderator Jörg Seveneick sind Hendrik Jochheim vom Schalker Fanprojekt und ein Überraschungsgast. Der kostenlose Stream beginnt um 17 Uhr.

kompakt_s04koe_slider

Königsblau kompakt: Alle Infos zu #S04KOE

Am 17. Spieltag treffen die Knappen in der VELTINS-Arena auf den 1. FC Köln. schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit den Rheinländern am Mittwoch (20.1., 18.30 Uhr) zusammengestellt.

Christian Gross

Christian Gross: Druckvoller nach vorne agieren, um erfolgreich zu sein

Zum Abschluss der Hinrunde empfangen die Königsblauen am Mittwoch (20.1.) um 18.30 Uhr den 1. FC Köln in der VELTINS-Arena. Die zurückliegende Partie bei Eintracht Frankfurt hat die Mannschaft von Chef-Trainer Christian Gross aufgearbeitet, der volle Fokus richtet sich auf die Aufgabe gegen die Domstädter.

Ralf Fährmann

Ralf Fährmann: Wir sitzen gemeinsam in einem Boot

Nach seiner starken Leistung beim 4:0-Sieg gegen Hoffenheim wusste Ralf Fährmann auch am Sonntag (17.1.) in Frankfurt zu überzeugen. Trotz einiger starker Paraden konnte der Schlussmann die 1:3-Niederlage der Königsblauen aber nicht verhindern. „Die Frankfurter waren die bessere Mannschaft, deshalb haben sie verdient gewonnen“, erklärt der 32-Jährige.