Rabbi Matondo

190325_matondo

Matondo bei Wales-Niederlage auf der Bank

Die walisische Nationalmannschaft hat in der EM-Qualifikation die zweite Niederlage in Serie einstecken müssen. Nach der 1:2-Pleite in Kroatien am vergangenen Samstag (8.6.) verlor die Mannschaft von Ryan Giggs auch am Dienstag (11.6.) mit 0:1 in Ungarn.

190806_matondo

Matondo bei Wales-Niederlage mit Kurzeinsatz

Die walisische Nationalmannschaft hat ihr zweites Spiel in der EM-Qualifikation am Samstag (8.6.) in Kroatien mit 1:2 verloren. Rabbi Matondo kam in der Schlussphase der Partie zum Einsatz.

190603_Burgstaller

S04-Trio in EM-Qualifikation gefordert, Embolo abgereist

Mit Guido Burgstaller, Yevhen Konoplyanka und Rabbi Matondo sind drei Schalker für ihre Nationalmannschaften auf europäischem Boden im Einsatz. Breel Embolo ist von der Schweizer Nationalmannschaft indes abgereist.

190506_matondo

Rabbi Matondo: Dann wird der Torerfolg ganz sicher kommen

Beim Derbysieg durfte Rabbi Matondo in der Schlussphase mitwirken, im Heimspiel gegen den FC Augsburg kam der walisische Nationalspieler für eine halbe Stunde zum Einsatz - und wusste in dieser zu gefallen. Fast hätte sich der 18-Jährige am Sonntag (5.5.) gar mit dem Siegtreffer belohnt.

Rabbi Matondo

Im neuen „Schalker Kreisel“: Rabbi Matondo spricht über Königsblau und vieles mehr

Was haben Lemmy Kilmister von Motörhead, eine Detektivserie der Achtziger und alle Schalker gemeinsam? Korrekt – sie sind hart, aber herzlich. Nicht nur im Rückblick auf die Historie mit ihren Aufs und Abs, sondern auch angesichts der aktuellen Situation muss Königsblau Nehmerqualitäten beweisen.

190325_matondo

Matondo und Mendyl bei Siegen ohne Einsatz

Rabbi Matondo hat den knappen 1:0-Erfolg seiner walisischen Mannschaftskollegen in der EM-Qualifikation gegen die Slowakei am Sonntag (24.3.) von der Bank aus gesehen. Hamza Mendyl kam beim Quali-Aus der U23 Marokkos gegen die Demokratische Republik Kongos ebenfalls nicht zum Einsatz.

Rabbi Matondo

Last-Minute-Sieg für Rabbi Matondo

Rabbi Matondo hat am Mittwoch (20.3.) sein zweites Länderspiel bestritten. Beim 1:0-Sieg der walisischen Auswahl in einem Testspiel gegen Trinidad und Tobago wurde der Offensivmann in der 71. Minute für Tyler Roberts eingewechselt. Den goldenen Treffer in Wrexham erzielte Benjamin Woodburn in der zweiten Minute der Nachspielzeit.

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco: Erst zu zehnt richtig aufgewacht

Nach dem 0:0 am Samstag (16.2.) blickten Chef-Trainer Domenico Tedesco und Freiburgs Coach Christian Streich auf der Pressekonferenz gemeinsam auf die torlosen, aber dennoch nicht ereignisarmen 90 Minuten zurück. Parallel dazu äußerten sich Bastian Oczipka und Rabbi Matondo in der Mixed Zone zum Spiel. schalke04.de hat alle Aussagen notiert.

Rabbi Matondo

Rabbi Matondo: Ich will jeden Tag etwas Neues lernen

Seit knapp zwei Wochen ist Rabbi Matondo ein Königsblauer. In seinen ersten Tagen auf Schalke hat der 18-Jährige viele positive Eindrücke gewinnen können. „Ich genieße jede einzelne Minute, freue mich auf jedes Training“, sagt der walisische Nationalspieler, der zuvor im Nachwuchsteam von Manchester City aktiv war und regelmäßig unter Pep Guardioala bei den Profis trainieren durfte.

190203_Uth

Rückschlag, aber kein Rückschritt

Die kleine Serie, die sich die Königsblauen rund um den Jahreswechsel mit drei ungeschlagenen Spielen erarbeitet hatten, fand am Samstagabend (2.2.) beim 0:2 gegen Borussia Mönchengladbach ihr Ende. Doch nachdem die erste Enttäuschung verflogen war, reifte bei den Schalkern die Erkenntnis, dass dieser Rückschlag nicht auch einen Rückschritt bedeutete.

190131_matondo

Erste Trainingseinheit mit S04-Neuzugang Rabbi Matondo

Chef-Trainer Domenico Tedesco bittet heute um 14 Uhr seine Spieler zur vorletzten Trainingseinheit vor dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (2.2., 18.30 Uhr) auf den Platz.

190130_Matondo

Rabbi Matondo: Schalke ist ein Club, den ich schon lange bewundere

Mit Rabbi Matondo hat der FC Schalke 04 ein vielversprechendes Talent für sich gewinnen können. Der walisische Nationalspieler freut sich auf seine Zeit bei den Königsblauen und nennt auf schalke04.de Gründe für seinen Wechsel und formuliert ehrgeizige Ziele für sich und seinen neuen Verein.