Alessandro Schöpf

191020_wagner

David Wagner: Haben die Räume im letzten Drittel nicht bespielt

Enttäuschte Gesichter auf Schalker Seite: Trotz einer guten Leistung mussten sich die Knappen der TSG 1899 Hoffenheim zum Abschluss des 8. Spieltags mit 0:2 geschlagen geben. Nach dem Abpfiff waren sich alle Beteiligten einig, dass die Zielstrebigkeit im letzten Drittel fehlte. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

190902_schoepf

Alessandro Schöpf: Freue mich riesig, wieder zurück zu sein

Neben der sportlich überzeugenden Darbietung, die am Samstag (31.8.) in einem verdienten 3:0-Heimsieg gegen Hertha BSC mündete, war sie ein weiteres Highlight des Spiels: die Einwechslung von Alessandro Schöpf in der 88. Minute. Sieben Monate musste der Mittelfeldspieler auf einen Einsatz bei den Profis warten, nachdem er sich im Januar – ausgerechnet beim Auswärtsspiel in Berlin – schwer am Knie verletzt hatte.

Alessandro Schöpf

Alessandro Schöpf: U23-Spiele waren gut für die Beine und den Kopf

Mehr als sieben Monate nach seinem letzten Bundesligaspiel könnte Alessandro Schöpf am Samstag (31.8.) sein Comeback in der höchsten deutschen Spielklasse feiern - und das ausgerechnet gegen Hertha BSC. Im Interview mit schalke04.de spricht der Mittelfeldmann über wichtige Einsatzminuten in der U23, die Zuschauerrolle an den ersten beiden Spieltagen und die österreichische Nationalmannschaft.

Mark Uth

Einsatzminuten für Mark Uth zum Geburtstag

Nach mehr als vier Monaten ohne Pflichtspieleinsatz durfte sich Mark Uth am Samstag (24.8.) über Spielminuten unter Wettkampfbedingungen freuen. An seinem 28. Geburtstag kam der Angreifer – ebenso wie erneut Alessandro Schöpf – für die königsblaue U23-Mannschaft in der Regionalliga West zum Einsatz.

Alessandro Schöpf

Alessandro Schöpf mit 45-Minuten-Einsatz in der U23

Fast sieben Monate nach seinem letzten Pflichtspiel im S04-Trikot sammelte Alessandro Schöpf am Samstag (17.8.) wichtige Matchpraxis in der Regionalliga West.

Alessandro Schöpf

Alessandro Schöpf: Freue mich auf jede Trainingseinheit

Dass das Testspiel gegen den FC Bologna am Montag (29.7.) nicht mit einem Sieg endete, war für Alessandro Schöpf zweitrangig. Der Mittelfeldmann ist einfach froh, dass er wieder auf dem Platz stand. „Es war ein gutes Gefühl“, sagt der 25-Jährige, der gegen den italienischen Erstligisten nach siebenmonatiger Verletzungspause sein Comeback feierte. Er wurde - wie vorher mit David Wagner abgesprochen - nach der Hälfte der ersten Halbzeit eingewechselt und spielte insgesamt 23 Minuten.

Mark Uth

Trio zurück im Mannschaftstraining

Gute Nachrichten aus Mittersill: Daniel Caligiuri, Alessandro Schöpf und Mark Uth, die aufgrund unterschiedlicher Blessuren zuletzt nicht oder nur teilweise am Mannschaftstraining teilnehmen konnten, haben am Samstag (27.7.) wieder das komplette Programm mit dem Team abgespult.

190203_Schöpf

Alessandro Schöpf muss länger pausieren

Keine gute Nachricht für Alessandro Schöpf: Der Österreicher, der sich im Spiel bei Hertha BSC einen Riss des Außenbandes zuzüglich einer Kapselverletzung im linken Knie zugezogen hatte, muss länger mit dem Training aussetzen als zunächst angenommen.

stambouli_schoepf1

Alessandro Schöpf wird operiert – erfolgreicher Eingriff bei Benjamin Stambouli

Mit drei verletzten Spielern sind die Königsblauen am vergangenen Freitag (25.1.) nach dem Auswärtsspiel bei der Hertha (2:2) zurück nach Gelsenkirchen gereist. Vor allem Alessandro Schöpf und Benjamin Stambouli hatte es schlimm erwischt.

190126_hertha_schalke

Schöpf, Stambouli und Skrzybski fallen aus

Gleich drei Spieler musste Trainer Domenico Tedesco beim 2:2 am Freitagabend in Berlin verletzungsbedingt auswechseln. Bei den eingehenden medizinischen Untersuchungen am Samstag gab es für Alessandro Schöpf, Benjamin Stambouli sowie Steven Skrzybski - und damit für Schalke 04 - keine guten Nachrichten.

190110_schoepf

Alessandro Schöpf: In jedem Training an die Grenzen gehen

Das Abspulen von Kilometern ist Alessandro Schöpf gewöhnt, regelmäßig liefert der Österreicher in Spielen für den S04 in diesem Bereich Top-Werte ab. In Benidorm sind anstrengende Lauf- und Sprintübungen natürlich vermehrter Bestandteil, für den 24-Jährigen ist das kein Problem – im Gegenteil. „Es sind intensive Einheiten, aber das ist im Trainingslager ganz normal. Wir wollen uns hier unsere Fitness für die Rückrunde holen.“

Mark Uth

Momente des Jahres: Mannschaftsfahrt, Premierentreffer und ein neuer Vertrag

Was waren die Höhepunkte im Jahr 2018? schalke04.de hat sich in der Mannschaft umgehört. Im ersten Teil der Umfrage berichten Ralf Fährmann, Alessandro Schöpf, Mark Uth, Sascha Riether und Omar Mascarell von ihren persönlichen Highlights.