Interview

180222_di_santo

Franco Di Santo: Vertrauen mit Leistung zurückzahlen

In den vergangenen Spielen nahm Franco Di Santo eine etwas veränderte Rolle bei den Königsblauen ein. Und die Position scheint ihm zu liegen. Auf schalke04.de spricht der Argentinier über seine aktuelle Verfassung, den Dreier-Sturm mit ihm Guido Burgstaller und Breel Embolo sowie die kommenden Aufgaben.

180221_stambouli

Benjamin Stambouli: Mutiger als vergangene Saison

Ob als Innenverteidiger oder Sechser – Benjamin Stambouli ist dank seiner Vielseitigkeit auf verschiedenen Positionen einsetzbar. Selbst die Rolle als Stürmer würde dem Franzosen keine Sorgen bereiten, wie er schalke04.de mit einem Augenzwinkern verrät.

180220_faehrmann_2

Ralf Fährmann: Jedes Spiel für diesen geilen Club ist ein Geschenk

Gegen 1899 Hoffenheim bestritt Ralf Fährmann am Samstag (17.2.) sein 150. Bundesligaspiel im königsblauen Trikot. Grund genug für schalke04.de, in einem ausführlichen Interview mit dem Schlussmann auf dessen bisherige Laufbahn zurückzublicken. Dabei entwickelte sich ein interessantes Gespräch über erfüllte Träume, große Rückschläge, schlaflose Nächte und blau-weiße Wünsche.

Alessandro Schöpf

Alessandro Schöpf: Ein guter Auftritt allein bringt uns nichts

In München spielte Alessandro Schöpf nach dem Seitenwechsel auf der Sechs. Eine Variante, die auch im anstehenden Spiel gegen Hoffenheim möglich ist. Auf schalke04.de spricht der österreichische Nationalspieler über das Duell mit den Kraichgauern, den Glauben an eine Serie und das Halbfinale im DFB-Pokal.

Abdul-Rahman Baba

Abdul Rahman Baba: Der Kontakt ist nie abgerissen

Insgesamt 21 Pflichtspiele bestritt Abdul Rahman Baba in der Hinrunde der Vorsaison. Dann stoppte den ghanaischen Nationalspieler eine Kreuzbandverletzung, im Sommer endete das Leihgeschäft mit dem FC Chelsea. Der Kontakt zu den Königsblauen riss aber nicht ab. Deshalb ist der Linksfuß froh, dass er nun zurück ist. schalke04.de hat den 23-Jährigen zum Interview getroffen.

180204_faehrmann

Ralf Fährmann: Solche Tage gibt’s hin und wieder

Ralf Fährmann war am Samstag (3.2.) die tragische Figur bei der 1:2-Niederlage gegen Bremen. Sein Fauxpas bei einem Bremer Freistoß sorgte für den Ausgleich der Gäste, am Ende stand es 1:2 aus königsblauer Sicht. Auf schalke04.de spricht der Kapitän über die beiden Gegentore gegen den SV Werder und blickt auf die kommenden Aufgaben.

180204_naldo

Naldo nach bitterem 1:2: Das wirft uns nicht um!

Mit einer Quote von 88 Prozent war Naldo beim Heimspiel gegen Werder Bremen der zweikampfstärkste Spieler auf dem Platz. Das Wiedersehen mit seinem Ex-Club hat sich der Abwehrmann dennoch anders vorgestellt. Auf schalke04.de spricht der 35-Jährige über die Partie gegen die Norddeutschen.

180131_naldo

Naldo: Drei Punkte für uns, danach drücke ich Werder wieder die Daumen

Für Naldo läuft es in dieser Saison rund. Mit fünf Treffern ist er aktuell der zweitbeste Torschütze der Königsblauen und hat sich sogar auf den WM-Zettel des brasilianischen Nationaltrainers gespielt. Auf schalke04.de spricht der Abwehrmann über das anstehende Heimspiel gegen Werder Bremen.

180130_Caligiuri

Daniel Caligiuri freut sich über weitere Torvorlage

Mit seiner Torvorlage beim 2:0-Auswärtssieg des S04 am Samstag (27.1.) in Stuttgart konnte Daniel Caligiuri einmal mehr seine Qualitäten als Vorlagengeber unter Beweis stellen. Der 30-Jährige stand gegen den VfB nach auskurierter Magen-Darm-Grippe wieder in der Startelf der Königsblauen und knüpfte an die guten Leistungen der Vorwochen an.

180123_faehrmann

Ralf Fährmann: Aus dem Hannover-Spiel lernen

Trotz des etwas holprigen Starts in die Rückrunde reisen die Königsblauen als Tabellendritter mit breiter Brust zum Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart. Auf schalke04.de spricht Kapitän Ralf Fährmann über die Partie gegen den Schwaben.

Bastian Oczipka und Domenico Tedesco

Bastian Oczipka: Bis zum Ende ein Ringen um die Plätze

Für die Knappen war die erste Niederlage nach 13 Spielen kein Grund, um Trübsal zu blasen. Und Zeit dazu gibt es sowieso nicht. Kaum aus Leipzig zurück, wartete auf die Spieler die Leistungsdiagnostik. Nach der Laufanalyse nahm sich Bastian Oczipka die Zeit für einen Rück- sowie einen Ausblick. Auf schalke04.de spricht der Linksfuß über das 1:3 in Leipzig, die Stimmung in der Mannschaft und die kommende Aufgabe gegen Hannover 96.

Naldo

Naldo: Ich würde mich über viele kleine Naldos freuen

Im vergangenen Halbjahr zählte Naldo zu den stärksten Verteidigern der gesamten Bundesliga und sorgte mit seinem Ausgleichstreffer im Derby für den Moment der Hinrunde. Im Interview mit schalke04.de zeigt sich der 35-Jährige aber gewohnt als Teamplayer und spricht gut gelaunt über die Geburtenrate in Gelsenkirchen, das Trainingslager in Benidorm und die Integration der Neuzugänge.

Weston McKennie in Benidorm

Weston McKennie: Einfach ein geiler Verein!

Vor einem Jahr war Weston McKennie noch U19-Spieler. Mittlerweile stehen 17 Partien im deutschen Profifußball in seiner Vita, zudem feierte er sein Debüt in der US-amerikanischen Nationalelf. Im Interview mit schalke04.de blickt der Mittelfeldmann auf die Ereignisse der vergangenen zwölf Monate zurück. Zudem spricht er über einen großen Förderer, dessen Meinung ihm sehr viel bedeutet.

Marko Pjaca

Marko Pjaca: Starke Mannschaft, hervorragender Trainer

Medizincheck, Vertragsunterschrift, Kennenlernen der neuen Mitspieler … und das erste Interview. Der erste Tag von Marko Pjaca in Blau und Weiß verlief ereignisreich. Auf schalke04.de spricht der kroatische Nationalspieler über seinen Wechsel, seine Position, gute Gespräche mit Domenico Tedesco und Tipps von Benedikt Höwedes.

Cedric Teuchert

Cedric Teuchert: Einer der Hauptgründe war der Trainer

Am Mittwoch (3.1.) um 15.08 Uhr ist Cedric Teuchert im Trainingslager in Benidorm angekommen. Kurze Zeit später nahm sich der Neuzugang vom 1. FC Nürnberg bereits Zeit für ein erstes Interview. Auf schalke04.de spricht der U21-Nationalspieler über seinen Wechsel, Gespräche mit Domenico Tedesco, Alessandro Schöpf und Guido Burgstaller und die Anreise, die nicht ganz stressfrei verlief.

Bastian Oczipka

Bastian Oczipka: Ich hätte sofort unterschrieben

Nach seinem Wechsel hat sich Bastian Oczipka auf Anhieb als Stammspieler etabliert. Im Interview mit schalke04.de blickt der Linksfuß auf die Hinrunde zurück, zudem spricht er über das erste Weihnachten zu dritt und Sprüche seiner Kollegen nach dem Duell mit dem FC Augsburg.

171217_embolo

Breel Embolo: Will einen neuen Breel kreieren

Nach seinem Doppelpack gegen Borussia Mönchengladbach in der vergangenen Saison und seinem Wadenbeinbruch musste Breel Embol über ein Jahr auf sein nächstes Bundesligator warten. Am Samstag (16.12.) leitete er nach seiner Einwechslung die Aufholjagd der Königsblauen bei Eintracht Frankfurt ein. Auf schalke04.de spricht der Schweizer über die Partie bei den Hessen und seine eigene Verfassung.

Franco Di Santo tanzt nach seinem Treffer gegen Augsburg.

Franco Di Santo: Ich war mir sicher, dass es klappt

Sein 100. Bundesligaspiel wird Franco Di Santo stets in guter Erinnerung behalten. Denn gegen den FC Augsburg feierte seine Mannschaft am Mittwoch (13.12.) einen wichtigen 3:2-Sieg, zu dem der Angreifer ein Tor mit der Hacke beisteuerte. Auf schalke04.de blickt der Argentinier auf das Duell mit den Fuggerstädtern und seinen sehenswerten Treffer zurück. Zudem denkt er bereits an die kommende Aufgabe in Frankfurt.

Amine Harit jubelt mit seinen Mitspielern.

Amine Harit: Ich möchte die Fans begeistern

In den vergangenen beiden Spielen konnte sich Amine Harit jeweils in die Torschützenliste eintragen. Auf schalke04.de spricht der marokkanische Nationalspieler über die aktuelle sportliche Situation, seine beiden Treffer im Derby und gegen Köln, seine Entwicklung unter Domenico Tedesco und die anstehende Aufgabe am Niederrhein.

Guido Burgstaller

Guido Burgstaller: Die Brust ist breit

Mit seinem Kopfballtreffer zum 1:4 leitete Guido Burgstaller die furiose Aufholjagd im Derby ein. Auf schalke04.de blickt der österreichische Nationalspieler auf das Duell mit den Schwarz-Gelben zurück. Zudem spricht er über die kommende Aufgabe gegen den 1. FC Köln und seinen Landsmann Peter Stöger.