Torsten Fröhling: Weiterentwickeln und das Sieger-Gen einimpfen

Nach einem eindrucksvollen 7:0-Sieg gegen die Sportfreunde Siegen stand der königsblauen U23 am Ostermontag (22.4.) die Freude ins Gesicht geschrieben. Sechs Oberliga-Duelle haben die Knappen noch vor der Brust. Chef-Trainer Torsten Fröhling, Gerald Asamoah und Vizekapitän Philip Fontein zeigten sich auch nach Abpfiff entschlossen, die kommenden Partien bis zum letzten Spieltag mit viel Spielfreude und Engagement anzugehen.

Torsten Fröhling

„Gegenüber der Partie in Schermbeck haben die Jungs eine ganz andere Laufleistung, Kompaktheit und Spielfreude an den Tag gelegt. Sie waren viel konsequenter im Abschluss. Unsere Startelf mussten wir insgesamt umstellen. Cedric Teuchert und Ahmed Kutucu wollten unbedingt bei uns spielen und Spielpraxis sammeln. Man hat gesehen, wie viel Freude sie hatten, wie viel sie gelaufen sind und wie sehr sie sich für das Team eingesetzt haben.

Den vorzeitigen Aufstieg hätte ich mir natürlich schon am Donnerstag gewünscht, weil ich jedes Spiel gewinnen möchte. Ich wurde eben gefragt, ob wir aufhören, wenn wir Meister geworden sind. Aber diese Spielfreude und dieses Engagement möchten wir bis zum letzten Spieltag zeigen. Wir werden nie aufhören, denn die Jungs sollen sich weiterentwickeln und wir möchten ihnen das Sieger-Gen einimpfen.“

Gerald Asamoah

„Der vorzeitige Aufstieg ist ein einmaliges Gefühl. In der vergangenen Saison hat es leider nicht geklappt, dieses Jahr wollten wir den Aufstieg unbedingt. Dass das so früh passiert ist, ist einfach nur schön. Die Jungs haben sich das wirklich verdient. Sie und das gesamte Team haben hart gearbeitet, um dieses Ziel zu erreichen. Deswegen bin ich einfach nur stolz, dass die Jungs immer mehr wollten und Charakter bewiesen haben.

Zwei Spieler aus der U23 haben es sogar in den Profikader geschafft, weil sie gemerkt haben, dass sie eine Chance bekommen, wenn sie genug Gas geben. Vom ersten Tag an hat man diesen kämpferischen Willen gesehen. Ich weiß genau, dass die Jungs jetzt auch nicht aufgeben werden. Sie werden weitermachen, um ihre Ziele zu erreichen. Wir wollen weiterhin Spiele gewinnen und dafür werden wir alles geben.“

Philip Fontein

„Wir wollten den Aufstieg eigentlich schon letzte Woche klarmachen. Jetzt haben wir zu Hause bei dem genialen Wetter 7:0 gewonnen – besser geht’s nicht. Gegen Siegen wollten wir einfach nur gewinnen und zeigen, was wir können. Das haben wir letzte Woche verpasst, dafür haben wir es heute gut auf dem Platz umgesetzt. Nicht nur die guten Fußballer, sondern vor allem auch der strake Charakter der Truppe zeichnen uns aus. Es macht einfach Spaß, hier zu spielen.“

Das könnte dich auch interessieren

20200824 Asamoah Parkstadion (3)

Gerald Asamoah: Eine emotionale Heimat

Zurück zur alten Wirkungsstätte: Wenn Gerald Asamoah an besondere Momente seiner aktiven Karriere zurückdenkt, zählen die Erinnerungen ans Parkstadion definitiv dazu. Als dort der FC Schalke 04 vor über 19 Jahren Geschichte schrieb, stand er selbst auf dem Platz. Jetzt kehrt er ins Parkstadion zurück: Als U23-Manager wird er mit seiner Mannschaft am Samstag (19.9.) das erste Pflichtspiel auf dem Berger Feld in der neuen Heimspiel-Stätte austragen. Auf knappenschmiede.de verrät der 41-Jährige, welche Gefühle und Emotionen dadurch bei ihm geweckt werden.

200830 Neue U8

U8: Das jüngste S04-Team macht neue Erfahrungen

Auch zur Saison 2020/2021 begrüßte die Knappenschmiede wieder eine U8-Mannschaft. Aber nicht nur 16 junge Kicker sind neu auf Schalke, sondern auch Co-Trainerin Jasmina von Gratowski-Günoglu. Auf knappenschmiede.de verrät die Neu-Schalkerin, was sie und das Nachwuchsteam in den ersten Wochen alles erlebt haben.

20200819 Timo Becker

Auf Schalke TV: Gestatten, Becker aus Buer!

Heimspiel für Timo Becker beim „Interview des Monats“: Der Verteidiger traf sich mit Schalke TV am Ehrenmal am Berger See, um in Sichtweite der VELTINS-Arena rund eine halbe Stunde lang über seinen (Um-)weg in den Lizenzspielerkader, seine Kindheit in Gelsenkirchen-Buer, prägende Erlebnisse in der Knappenschmiede und viele Themen mehr zu plaudern.

20200812 U23 Team_neu

U23: Herausforderung als Team bewältigen

Arbeitsreiche Tage in Billerbeck: Gut vier Wochen vor dem Regionalliga-Auftakt reiste die königsblauen U23 am Donnerstag (6.8.) für rund eine Woche ins Trainingslager. U23-Manager Gerald Asamoah und Chef-Coach Torsten Fröhling sprachen im Münsterland über den neuen Kader sowie die Herausforderungen und Ziele der neuen Saison.