Neue Gesichter für die U19

Es sind noch einige Tage, bis die U19 in die Vorbereitung starten wird. Wenn es dann so weit ist, wird Chef-Trainer Norbert Elgert neben Alessandro Tapia fünf weitere externe Zugänge in den Reihen des amtierenden Deutschen A-Junioren- Meisters begrüßen dürfen: Sascha Algermissen, Niclas Fiedler, Phil Halbauer, Erdinc Karakas und Sandro Plechaty.

Mit Erdinc Karakas (*7. März 1998) kommt ein weiterer Junioren-Nationalspieler zu den Königsblauen. Der Verteidiger wurde mit der DFB-U17 unlängst Vize-Europameister, war Stammspieler und kann insgesamt 16 Einsätze (3 Tore) im Trikot der deutschen U17 für sich verbuchen. Karakas wechselt vom Reviernachbarn VfL Bochum zu den Knappen. Für den VfL lief er sowohl in der B-Junioren Bundesliga (15 Spiele, 2 Tore) als auch in der A-Junioren Bundesliga (9 Spiele, 1 Tor) auf. „Wir sind froh, dass Erdinc sich für uns entschieden hat und unsere Bemühungen belohnt wurden“, erklärt Oliver Ruhnert, Direktor der Knappenschmiede.

Ebenfalls aus Bochum kommt Sandro Plechaty (*24. August 1997), der im Mittelfeld zu Hause ist. Der 17-Jährige kam in der Spielzeit 2014/2015 für den VfL in 22 Partien in der A-Junioren Bundesliga zum Einsatz und erzielte dabei zwei Treffer. Als weiterer Altjahrgang schließt sich zudem Sascha Algermissen (*13. September 1997) dem S04 an, der bereits Erfahrung im Senioren-Fußball aufweisen kann: Der Keeper stand für Arminia Hannover bereits in 22 Partien in der Oberliga Niedersachsen zwischen den Pfosten.

Darüber hinaus werden zwei Jungjahrgänge den Kader der U19 verstärken. Mit Niclas Fiedler (*7. März 1998) kommt ein Spieler für den linken Flügel von der U17 vom FC Carl Zeiss Jena. Dort kam er in der abgelaufenen B-Junioren Bundesligasaison der Staffel Nord/Nordost in 24 Partien zum Einsatz. Von Arminia Bielefeld wechselt zudem Phil Halbauer (*17. August 1998) zu Schalke. Der Mittelfeldmann stand in 22 Begegnungen in der B-Junioren Bundesliga auf dem Platz (8 Tore). Außerdem kam er in der A-Junioren Bundesliga zum Einsatz (7 Spiele).

„Wir haben mit drei 1998er Jahrgängen auch perspektivisch aufgestellt und wichtige Schritte eingeleitet“, sagt Ruhnert. „Ich bin überzeugt, dass wir mit dieser Mannschaft den FC Schalke 04 im A-Junioren-Bereich national wie international gut vertreten werden.“

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

200131 Langer U23

U23: Heart of Midlothian verpflichtet Marcel Langer

Internationaler Wechsel bei der königsblauen U23: Mittelfeldmann Marcel Langer wechselt mit sofortiger Wirkung in die Scottish Premier League und trägt künftig das Trikot des Heart of Midlothian FC. Sein Vertrag bei den Knappen war ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datiert.

20200131 Idrizi U23

U23: Blendi Idrizi wird ein Königsblauer

Weiterer Neuzugang für die U23: Offensivmann Blendi Idrizi wechselt vom Regionalliga-Konkurrenten SC Fortuna Köln zu den Knappen und wird ab sofort Teil des Teams um Chef-Trainer Torsten Fröhling. Damit ist Idrizi, neben Luca Schuler, Calvin Brackelmann (beide 1. FC Köln U21) und Bastian Frölich (SG Wattenscheid), der insgesamt vierte Winter-Neuzugang.

20200124 Görkem Can FC Groningen

U23: Görkem Can wechselt zum FC Groningen

Von der Knappenschmiede ins Königreich: U23-Abwehrmann Görkem Can wechselt mit sofortiger Wirkung vom FC Schalke 04 in die niederländische Eredivisie und trägt künftig das Trikot vom FC Groningen. Der Vertrag des 19-Jährigen bei den Königsblauen war ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datiert.

200123 U23 Calvin Brackelmann

U23: Drei Neuzugänge in der Wintervorbereitung

Die U23 hat auf dem Wintertransfermarkt zugeschlagen: Mit Luca Schuler sowie Calvin Brackelmann hat der S04 zwei neue Akteure von der Zweitvertretung des 1. FC Köln verpflichtet. Zudem trägt auch Bastian Frölich, der bis vor kurzem für die SG Wattenscheid auflief, künftig das königsblaue Trikot.