Torsten Fröhling übernimmt U23, Tomasz Waldoch wird Co-Trainer

Neues Gespann an der Seitenlinie des Oberliga-Teams: Torsten Fröhling wird Chef-Trainer der U23 des FC Schalke 04. Der 51-Jährige (*24.8.1966) folgt damit auf Onur Cinel, der die Zweite Mannschaft der Knappen seit März 2017 gecoacht hatte. S04-Ehrenspielführer Tomasz Waldoch übernimmt die Funktion des Co-Trainers.

„Mit Torsten konnten wir einen Trainer für uns gewinnen, der in seiner Laufbahn sehr viel Erfahrung in unterschiedlichen Ligen im Profi- und Nachwuchsbereich gesammelt hat“, sagt U23-Manager Gerald Asamoah. „Wir denken, dass er genau der richtige Mann für die anstehenden Aufgaben ist und freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Fröhling, Inhaber der DFB-Fußball-Lehrer-Lizenz, hatte zuletzt beim Drittligisten SV Wehen Wiesbaden gearbeitet, bei dem er im Februar 2017 sein Amt niedergelegt hatte. Die weiteren Stationen seiner Trainerlaufbahn hießen Altona 93 (2007-2009), Holstein Kiel II (2009-2010, interimsweise für drei Spiele auch bei der Ersten Mannschaft), VfB Oldenburg (2010-2011) Hamburger SV U17 (2011-2013), 1860 München II (2013-2015) sowie die Profimannschaft von 1860 München in der Zweiten Bundesliga (2015).

Seine Karriere als Spieler begann Fröhling 1974 beim 1. FC Magdeburg. Danach schloss er sich der BSG Motor Schönebeck (1985-1989) an. Über die BSG Stahl Eisenhüttenstadt (1989) ging es zu den Proficlubs Hamburger SV (1989-1991) und FC St. Pauli (1991-1997). Beim VfB Lübeck (1997-1998) in der Regionalliga Nord beendete der Innenverteidiger seine aktive Laufbahn.

Tomasz Waldoch trug zwischen 1999 und 2006 das Trikot der Königsblauen, war von 2000 bis 2004 Kapitän der Mannschaft. Mit Schalke wurde der Innenverteidiger 2001 und 2002 DFB-Pokalsieger und ist heute Ehrenspielführer der Knappen. In der Knappenschmiede war der ehemalige polnische Nationalspieler bereits in verschiedenen Altersklassen als Jugendtrainer aktiv. Auch die U23 betreute er bereits als Co-Trainer (2008, 2014-2015).

Das könnte dich auch interessieren

20190517 Mike Jordan RWO

U23: Drei Neue für die Regionalliga

Der Aufstieg in die Regionalliga West ist gesichert, die Meisterschaft besiegelt. Nun gilt es, sich für die vierthöchste Klasse gut zu rüsten. Zur kommenden Saison verstärkt sich die königsblaue Zweitvertretung daher auf mehreren Positionen. Drei Personalien stehen bereits fest: Mike Jordan (Rot-Weiß Oberhausen), Fabian Lübbers (SV Lippstadt) und Fatih Candan (TSV Steinbach Haiger) wechseln im Sommer zu den Knappen.

190316_u23_bank

U23: Manfred Dubski übernimmt Verantwortung bis Sommer

Nachdem U23-Manager Gerald Asamoah vorerst bis zum Saisonende als Teammanager zu den Lizenzspielern aufgerückt ist, wird Manfred Dubski bis zum Sommer die Verantwortung bei der U23 übernehmen.

Fussball Herren Saison 2017 2018 2 Bundesliga 6 Spieltag 1 FC Union Berlin Eintracht Brau

U23: Louis Samson wird ein Königsblauer

Neuzugang für die Mannschaft von Trainer Torsten Fröhling: Ab sofort gehört Louis Samson zum Kader der U23 des FC Schalke 04. Der gebürtige Berliner, der zuletzt vereinslos war, erhält bei den Königsblauen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.

180626_Fleckstein_Weiner

Tobias Fleckstein und Timon Weiner wechseln zu Holstein Kiel

Zwei U19-Vizemeister gehen in die Zweite Liga: Innenverteidiger Tobias Fleckstein und Torwart Timon Weiner spielen künftig beim KSV Holstein Kiel. Beim Drittplatzierten der Saison 2017/2018, der in der Relegation gegen den VfL Wolfsburg den Aufstieg verpasste, erhalten die beiden 19-Jährigen Verträge bis zum 30. Juni 2021. Die Königsblauen hoffen, dass beide Talente möglichst viel Spielpraxis sammeln können. Zudem hat sich der S04 in der Transfervereinbarung für beide Spieler eine Rückkaufoption zusichern lassen.