Mehmet Can Aydin

Mehmet Can Aydin

Mehmet Can Aydin verlängert seinen Vertrag bis 2025

Er bleibt auch in Zukunft ein Königsblauer: Mehmet Can Aydin hat seinen Vertrag beim FC Schalke 04 bis zum 30. Juni 2025 verlängert. Die bisherige vertragliche Vereinbarung war bis zum Ende der Saison 2021/2022 datiert.

Mehmet Can Aydin

S04 muss vorerst auf Mehmet Can Aydin verzichten

Mehmet Can Aydin wird dem FC Schalke 04 in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen. Der 19-Jährige hat sich im Training eine Oberschenkelverletzung zugezogen.

211126_aydin

Mehmet Can Aydin: Dankbar, dass ich mich zeigen kann

Die bittere Schlussphase in Bremen haben die Königsblauen abgehakt, auch für Mehmet Can Aydin spielt der strittige Elfmeterpfiff im Weserstadion mittlerweile keine Rolle mehr in seinen Gedanken. „Wir sollten die Szene eher als Motivation fürs nächste Spiel betrachten, damit wir gegen Sandhausen die drei Punkte holen“, sagt der Rechtsfuß vor dem Duell mit den Kurpfälzern, das am Samstag (27.11.) um 13.30 Uhr in der VELTINS-Arena angepfiffen wird.

Darko Churlinov Nordmazeodnien

Darko Churlinov wahrt WM-Chance mit Nordmazedonien

Erfolgreicher Abend für drei Knappen mit ihren Nationalmannschaften: Darko Churlinov gelang mit Nordmazedonien in der WM-Qualifikation ebenso ein Erfolg wie Ko Itakura mit Japan. Zudem siegten die U20-Junioren des DFB um Mehmet Can Aydin in einem Freundschaftsspiel. Spielminuten sammelte jedoch nur einer der drei.

Ko Itakura

Sechs Knappen mit ihren Nationalteams unterwegs

Endspurt in den europäischen WM-Qualifikationsgruppen: Blendi Idrizi und Darko Churlinov sind dabei im Einsatz, allerdings kann sich nur noch Letztgenannter Hoffnung auf ein Ticket für das Turnier im Winter 2022 in Katar machen. In der asiatischen Runde stehen Ko Itakura zwei wichtige Begegnungen bevor. Zudem sind Malick Thiaw (U21) und Mehmet Can Aydin (U20) für die deutschen Junioren-Nationalmannschaften sowie Yaroslav Mikhailov für die russische U19-Auswahl berufen worden.

Dominick Drexler und Mehmet Can Aydin

Mehmet Can Aydin fehlt bis auf Weiteres – Tiefe Risswunde bei Dominick Drexler

Die Königsblauen müssen vorerst auf Mehmet Can Aydin verzichten. Der Rechtsverteidiger hat sich beim 1:0-Auswärtssieg gegen Hannover 96 am Freitag (15.10.) eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel zugezogen und fällt bis auf Weiteres aus.

Mehmet Can Aydin

Mehmet Can Aydin: „Karate Kid“ als Inspiration fürs Premierentor

An dieses Tor wird Mehmet Can Aydin gewiss sein Leben lang gerne zurückdenken: Mit einem spektakulären Scherenschlag zum 2:0 nach Eckball von Thomas Ouwejan reichte der 19-Jährige im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt 04 am Sonntag (3.10.) seine Bewerbung zum „Tor des Monats“ ein – es war sein erster Pflichtspieltreffer für die Lizenzmannschaft der Königsblauen.

Mehmet Can Aydin

Mehmet Can Aydin: Habe richtig Bock auf das Spiel gegen Ingolstadt!

Mit seiner Vorlage für den Treffer zum 2:0 in Rostock ist Mehmet Can Aydin am Samstag (25.9.) seine erste Torbeteiligung im 13. Spiel im Profifußball gelungen. Im Ostseestadion überzeugte das Schalker Eigengewächs aber nicht nur aufgrund seines Assists. Der 19-Jährige war auf der rechten Seite einer der königsblauen Aktivposten und wurde für seinen Auftritt mit der Berufung in die „kicker-Elf des Tages“ belohnt.

Mehmet Can Aydin

Zweiter Einsatz für die U20: Mehmet Can Aydin spielt 1:1 gegen Norwegen

Mit Mehmet Can Aydin in der Startelf hat sich die deutsche U20-Nationalmannschaft am Montag (6.9.) in einem Testspiel 1:1-unentschieden von Norwegen getrennt. In Zwickau war das Schalker Eigengewächs über die volle Distanz am Ball. Für den Rechtsfuß war es das zweite Spiel im Trikot der U20 und der insgesamt 26. Einsatz für eine Junioren-Mannschaft des Deutschen Fußball-Bundes.

Mehmet Can Aydin

Mehmet Can Aydin: Perfekte Mischung aus Anspannung, Vorfreude und Bereitschaft

Mit vollem Einsatz und viel Freude an den Einheiten präsentiert sich Mehmet Can Aydin während des Trainingslagers in Mittersill. Im Interview mit schalke04.de spricht der deutsche Junioren-Nationalspieler über seinen Sprung aus der Knappenschmiede in den Lizenzspielerbereich, seine ersten Einsätze für die Profis, die Zeit als Nachwuchsspieler auf der Autobahn, die Vorfreude auf Zuschauer in der VELTINS-Arena und seine Ziele.