Bastian Oczipka

Zehn Spieler und drei Staff-Mitglieder verlassen den Lizenzbereich

Zehn Spieler und drei Staff-Mitglieder verlassen den Lizenzbereich

Königsblau verabschiedet sich in der letzten Woche der Saison 2020/2021 von zehn Spielern und drei Mitarbeitern der Lizenzabteilung, die den Club nach Abschluss der Spielzeit definitiv verlassen werden.

Manuel Baum: Müssen daran arbeiten, wieder aktiv zu werden

Manuel Baum: Müssen daran arbeiten, wieder aktiv zu werden

Nach dem Revierderby haben sich die Chef-Trainer Manuel Baum und Lucien Favre den Fragen der Journalisten gestellt, zudem äußerte sich S04-Linksverteidiger Bastian Oczipka. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

David Wagner: Als Gruppe keine gute Leistung gezeigt

David Wagner: Als Gruppe keine gute Leistung gezeigt

Die Königsblauen mussten sich am Freitagabend (18.9.) dem FC Bayern München deutlich geschlagen geben. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

Bastian Oczipka: Beim Pflichtspielstart voll da sein

Bastian Oczipka: Beim Pflichtspielstart voll da sein

Die Vorbereitung auf die Saison 2020/2021 geht in die Endphase, die Knappen wollen sich in den verbleibenden Trainingseinheiten sowie dem Testspiel gegen den VfL Bochum am Samstag (5.9.) perfekt auf den Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal am 13. September einstimmen. Dabei galt und gilt es die eine oder andere Hürde zu überwinden.

Ärger über die Niederlage, Lob für die jungen Talente

Ärger über die Niederlage, Lob für die jungen Talente

Die Königsblauen haben am Mittwoch (17.6.) trotz Leistungssteigerung im zweiten Durchgang mit 1:2 bei Eintracht Frankfurt verloren. Nach dem Spiel äußerten sich die beiden Chef-Trainer und Bastian Oczipka, der die Knappen als Kapitäns aufs Feld geführt hatte, zu den 90 Minuten. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

Bastian Oczipka: Wir hatten uns viel, viel mehr erhofft

Bastian Oczipka: Wir hatten uns viel, viel mehr erhofft

Den Start in die Restrunde der Bundesliga hatten sich die Knappen am Samstag (16.5.) ganz anders vorgestellt. „Keine Frage, es ist sehr enttäuschend, wie das Ganze abgelaufen ist. Wir hatten uns viel, viel mehr erhofft“, sagt Bastian Oczipka. Die mögliche Ausrede, dass die besonderen Umstände eine Mitverantwortung an dem königsblauen Auftritt in der Nachbarschaft tragen, lässt der Linksfuß nicht gelten.

Bastian Oczipka: Den Menschen ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern

Bastian Oczipka: Den Menschen ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern

Die Bundesliga pausiert, Bastian Oczipka gibt dennoch 100 Prozent Einsatz – in diesem Fall mal nicht auf, sondern neben dem Platz. In den vergangenen Tagen und Wochen besuchte der Linksverteidiger des FC Schalke 04 getreu dem #NurImWir-Motto zahlreiche Personen und Einrichtungen, die von der andauernden Corona-Pandemie besonders betroffen sind.

Bastian Oczipka über die vergangenen Tage als Fußballer und Familienvater

Bastian Oczipka über die vergangenen Tage als Fußballer und Familienvater

Die königsblauen Profis trainieren seit einigen Tagen individuell und nicht auf dem Vereinsgelände. Bastian Oczipka gibt im Interview mit schalke04.de einen Einblick in seinen derzeitigen Alltag als Fußballer und Familienvater. Zudem richtet der Linksfuß einen wichtigen Appell an alle Fans.

Guido Burgstaller: Der Ausgleich war extrem bitter

Guido Burgstaller: Der Ausgleich war extrem bitter

Schalkes Coach David Wagner und TSG-Trainer Alfred Schreuder blickten am Samstag (7.3.) nach der Punkteteilung in der VELTINS-Arena gemeinsam auf die Partie zurück. Zum 1:1-Unentschieden äußerten sich außerdem Guido Burgstaller und Bastian Oczipka. schalke04.de hat die Aussagen des Quartetts notiert.

Bastian Oczipka: Wir gewinnen zusammen, wir verlieren zusammen

Bastian Oczipka: Wir gewinnen zusammen, wir verlieren zusammen

Nach der Niederlage am Samstag (29.2.) in Köln äußerte sich Chef-Trainer David Wagner nicht nur zum Spielverlauf, sondern auch zur personellen Situation. Darüber hinaus blickten auch Bastian Oczipka und Alessandro Schöpf auf das 0:3 am Rhein zurück. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

Alessandro Schöpf: Versäumt, das zweite Tor nachzulegen

Alessandro Schöpf: Versäumt, das zweite Tor nachzulegen

Die Königsblauen haben am Samstag (8.2.) trotz Führung nur 1:1-Unentschieden gegen den SC Paderborn 07 gespielt. Insbesondere in der ersten Halbzeit fehlten Zielstrebig- und Genauigkeit in der gegnerischen Hälfte. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

Daniel Caligiuri: Punkt mitnehmen und es am Dienstag besser machen

Daniel Caligiuri: Punkt mitnehmen und es am Dienstag besser machen

Der FC Schalke 04 musste sich am Freitag (31.1.) mit einem 0:0 bei Hertha BSC zufriedengeben. David Wagner, Bastian Oczipka und Daniel Caligiuri sahen eine richtige Reaktion auf die Niederlage bei den Bayern, bemängelten aber die fehlende Durchschlagskraft und das häufig zu ungenaue Passspiel in der Offensive. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel gesammelt.

David Wagner: Eine ganz klare Geschichte

David Wagner: Eine ganz klare Geschichte

Nach dem Schlusspfiff am Samstag (25.1.) gab es keine zwei Meinungen: Verdienter Sieger des Topspiels war Bayern München. Auf der Pressekonferenz blickte David Wagner gemeinsam mit seinem Kollegen Hansi Flick auf die einseitigen 90 Minuten zurück. Zudem äußerten sich Bastian Oczipka und Daniel Caligiuri zur höchsten Niederlage der Saison.

Bastian Oczipka: Bin fit und voller Energie

Bastian Oczipka: Bin fit und voller Energie

Geburtstag gefeiert, Vertrag verlängert, Rückrundenauftakt gewonnen: Für Bastian Oczipka gab es in den vergangenen Tagen einige Gründe zur Freude. Der Linksverteidiger der Königsblauen verrät, warum er sich auf Schalke so wohlfühlt, spricht über den Konkurrenzkampf im Team und das anstehende Duell beim FC Bayern.

Podcast #8: Oczipka über Vertragsverlängerung, Verteidigerposition und Vaterrolle

Podcast #8: Oczipka über Vertragsverlängerung, Verteidigerposition und Vaterrolle

Er bleibt auf Schalke: Bastian Oczipka hat seinen auslaufenden Kontrakt bis zum 30. Juni 2023 verlängert. Unmittelbar nach der Unterzeichnung seines neuen Arbeitspapieres traf sich der Linksfuß mit dem königsblauen Podcast-Team für ein ausführliches Gespräch über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Debüt, Premiere und zum 18. Mal 90 Minuten

Debüt, Premiere und zum 18. Mal 90 Minuten

Michael Gregoritsch traf gegen Borussia Mönchengladbach zum ersten Mal im königsblauen Trikot, Suat Serdar als erster Bundesligaspieler im neuen Kalenderjahr. Zudem macht Bastian Oczipka seinem Ruf als Dauerbrenner weiterhin alle Ehre. schalke04.de blickt auf die Zahlen des Spieltags.

S04 verlängert Vertrag mit Bastian Oczipka

S04 verlängert Vertrag mit Bastian Oczipka

Der Dauerbrenner dieser Spielzeit bleibt Bestandteil des Teams von Chef-Trainer David Wagner. Bastian Oczipka hat seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag um drei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2023 verlängert. Der Linksverteidiger, der in den bisherigen 20 Pflichtspielen jede Sekunde auf dem Platz stand, war im Sommer 2017 von Eintracht Frankfurt zu den Königsblauen gewechselt.

Suat Serdar: Hatten den Sieg auf dem Fuß

Suat Serdar: Hatten den Sieg auf dem Fuß

Bis zum Schlusspfiff kämpfte der FC Schalke 04 am Samstag (21.12.) gegen den SC Freiburg um den Erfolg, der Siegtreffer wollte den Knappen nicht mehr gelingen. Spieler und Trainer ärgerten sich vor allem über die hergeschenkten Gegentore, sind mit der Hinrunde aber insgesamt zufrieden.

Bastian Oczipka: Vorderleute haben mir das recht einfach gemacht

Bastian Oczipka: Vorderleute haben mir das recht einfach gemacht

74 Mal trug Bastian Oczipka bis zur Partie gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag (15.12.) in Pflichtspielen das königsblaue Trikot, 74 Mal beackerte er dabei die linke Schalker Seite. Auch im 75. Auftritt für den S04 war Oczipka als Linksverteidiger vorgesehen, rückte nach der Verletzung von Weston McKennie in der Anfangsviertelstunde dann aber ins Zentrum neben Ozan Kabak.

Bastian Oczipka: Fehler abstellen, Räume nutzen

Bastian Oczipka: Fehler abstellen, Räume nutzen

Auf das Duell mit seinem Ex-Club Bayer Leverkusen folgt für Bastian Oczipka am Sonntag (15.12.) ein weiteres Wiedersehen mit einem ehemaligen Verein. Der Linksfuß war im Sommer 2017 von Eintracht Frankfurt zu den Knappen gewechselt. „Natürlich ist es kein ganz normales Spiel für mich“, sagt der 30-Jährige deshalb.

Benito Raman: Habe den Ball perfekt getroffen

Benito Raman: Habe den Ball perfekt getroffen

Nach zuletzt drei Punkteteilungen in den vergangenen drei Heimspielen konnte David Wagner am Freitag (29.11.) wieder einen Sieg bejubeln. Nach dem Abpfiff blickte der Coach der Königsblauen gemeinsam mit Union Berlins Trainer Urs Fischer auf den Abend in der VELTINS-Arena zurück. Auch Benito Raman und Bastian Oczipka äußerten sich zum 2:1-Erfolg.

Bastian Oczipka im Kreisel-Interview: Himmel und Hölle

Bastian Oczipka im Kreisel-Interview: Himmel und Hölle

Bastian Oczipka hat in rund zwei Jahren auf Schalke fast jeden Gefühlszustand erlebt, liefert aber verlässlich – auf dem Platz und im Interview mit dem Schalker Kreisel zum Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin.

Bastian Oczipka: Konkurrenz muss vorhanden sein – und das ist sie auch

Bastian Oczipka: Konkurrenz muss vorhanden sein – und das ist sie auch

Nach einer auch für ihn persönlich enttäuschenden Vorsaison geht es für Bastian Oczipka – wie für die gesamte Mannschaft – in dieser Spielzeit wieder aufwärts. Zwar seien die verlorenen Punkte nach dem Last-Minute-Ausgleich zum 1:1 gegen den 1. FC Köln zuletzt ärgerlich, dennoch sei es aktuell „schön, dass wir die Euphorie ein wenig mitnehmen können“.

Bastian Oczipka: Lassen uns nicht von unserem Weg abbringen

Bastian Oczipka: Lassen uns nicht von unserem Weg abbringen

Das Spiel gegen Bayern München sorgte am Samstagabend (24.8.) bei den Königsblauen für viele enttäuschte Gesichter. Bastian Oczipka fand seinen Optimismus jedoch schnell wieder. Auf schalke04.de spricht der Linksverteidiger über die Gründe für die Niederlage, positive Ansätze und die Reaktion der Fans nach dem Schlusspfiff.

Bastian Oczipka: Wir sind wieder voll da

Bastian Oczipka: Wir sind wieder voll da

Nach einer verkorksten Vorsaison wollen die Königsblauen in der neuen Spielzeit wieder angreifen. Das Kurztrainingslager in Herzlake soll dabei helfen, für dieses Unterfangen die Grundlagen zu schaffen. Die Spieler merken die anstrengenden Einheiten bereits in den Beinen – was sie selbst als durchweg positiv erachten.

Leistung gesteigert, Mut gezeigt, Punkt erarbeitet

Leistung gesteigert, Mut gezeigt, Punkt erarbeitet

Ein Lattentreffer, ein Pfostentreffer, ein verschossener sowie ein zurückgenommener Elfmeter und je ein Tor für beide Teams: Die Bundesliga-Partie des FC Schalke 04 bei Bayer Leverkusen am Samstag (11.5.) hatte einiges zu bieten. Es war ein hart erkämpfter, aber letztlich verdienter Punktgewinn, mit dem die Knappen nach Abpfiff auch aufgrund ihrer guten Leistung in Hälfte zwei zufrieden waren.

Guido Burgstaller: Immer ein besonderes Gefühl, wenn man trifft

Guido Burgstaller: Immer ein besonderes Gefühl, wenn man trifft

Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit haben sich die Knappen am Samstag (11.5.) einen Punkt bei Bayer Leverkusen erkämpft. Der S04 hatte vom Elfmeterpunkt gar die Chance zur Führung, doch nach dem Abpfiff waren sich die Königsblauen einig: Das Ergebnis geht in Ordnung. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

Bastian Oczipka: Wieder mit Toren und Siegen belohnen

Bastian Oczipka: Wieder mit Toren und Siegen belohnen

Zwar mit einer Niederlage, aber vor allem mit einer ordentlichen Leistung beim spanischen Spitzenteam FC Sevilla (0:2) im Rücken läuft die Vorbereitung auf das kommende Bundesligaspiel der Knappen in Hannover (31.3., 15.30 Uhr). Bei der Partie gegen die Niedersachsen soll vor dem gegnerischen Tor endlich wieder der Knoten platzen.

Domenico Tedesco: Ein sehr schwieriger Moment für uns alle

Domenico Tedesco: Ein sehr schwieriger Moment für uns alle

Enttäuschung über das Ergebnis und vor allem Enttäuschung über die eigene Leistung. Nach der 0:3-Niederlage am Samstag (23.2.) beim 1. FSV Mainz 05 sprachen Domenico Tedesco und Bastian Oczipka von einer verdienten Niederlage und waren mehr als unzufrieden mit dem Auftritt der Knappen. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

Weston McKennie: Sind mit Herz aufgetreten

Weston McKennie: Sind mit Herz aufgetreten

Nach der 2:3-Niederlage gegen Manchester City gab es auf königsblauer Seite enttäuschte Gesichter. Die S04-Profis ärgerten sich über die unnötigen Gegentore, waren mit Einsatz und Leistung des Teams aber zufrieden. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

Bastian Oczipka: Nervosität in Freude umwandeln

Bastian Oczipka: Nervosität in Freude umwandeln

2541 Tage nach seinem letzten Spiel in der Champions League darf Bastian Oczipka gegen Manchester City am Mittwoch (20.2., 21 Uhr, live auf DAZN) wieder auf einen Einsatz in der europäischen Königsklasse hoffen. „Es kribbelt“, sagt der Linksfuß, der im vergangenen Sommer an der Leiste operiert worden war und deshalb nicht auf der offiziellen Spielberechtigungsliste für die Vorrunde des Wettbewerbs stand.

Domenico Tedesco: Erst zu zehnt richtig aufgewacht

Domenico Tedesco: Erst zu zehnt richtig aufgewacht

Nach dem 0:0 am Samstag (16.2.) blickten Chef-Trainer Domenico Tedesco und Freiburgs Coach Christian Streich auf der Pressekonferenz gemeinsam auf die torlosen, aber dennoch nicht ereignisarmen 90 Minuten zurück. Parallel dazu äußerten sich Bastian Oczipka und Rabbi Matondo in der Mixed Zone zum Spiel. schalke04.de hat alle Aussagen notiert.

Bastian Oczipka: Unbequemer Gegner vor der Brust, klares Ziel vor Augen

Bastian Oczipka: Unbequemer Gegner vor der Brust, klares Ziel vor Augen

Die 1:3-Pleite in München wurmt Bastian Oczipka noch immer. Nichtsdestotrotz richtet er den Blick positiv nach vorne. „Wir müssen aus dem Spiel lernen“, sagt der 30-Jährige im Interview mit Schalke TV. „Die Niederlage haben wir uns selbst zuzuschreiben, sie kam durch unsere eigenen Fehler zustande.“ Eben diese Fehler gelte es am Samstag (16.2.) gegen den SC Freiburg zu vermeiden.

Bastian Oczipka: Schmerzhaft und enttäuschend

Bastian Oczipka: Schmerzhaft und enttäuschend

Chef-Trainer Domenico Tedesco beurteilte die 1:3-Niederlage des S04 beim FC Bayern am Samstag (9.2.) als verdient. Daniel Caligiuri und Bastian Oczipka ärgerten sich über die Fehler, die zu den Gegentoren führten. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

Rückschlag, aber kein Rückschritt

Rückschlag, aber kein Rückschritt

Die kleine Serie, die sich die Königsblauen rund um den Jahreswechsel mit drei ungeschlagenen Spielen erarbeitet hatten, fand am Samstagabend (2.2.) beim 0:2 gegen Borussia Mönchengladbach ihr Ende. Doch nachdem die erste Enttäuschung verflogen war, reifte bei den Schalkern die Erkenntnis, dass dieser Rückschlag nicht auch einen Rückschritt bedeutete.

Überzeugender Auftritt, jedoch nicht ohne Wermutstropfen

Überzeugender Auftritt, jedoch nicht ohne Wermutstropfen

Selten wogen in dieser Saison die Gefühle auf Schalker Seite mehr hin und her als nach dem 2:2-Unentschieden am Freitag (25.1.) bei Hertha BSC. Einen Zähler erkämpft, aber auch zwei liegengelassen. Eine gute Partie abgeliefert, dafür drei Spieler verletzungsbedingt verloren. Dementsprechend fielen auch die Reaktionen der Beteiligten nach dem Schlusspfiff aus.

Mark Uth: So müssen wir jetzt weitermachen!

Mark Uth: So müssen wir jetzt weitermachen!

Der S04 hat sich am 19. Spieltag mit einem 2:2-Unentschieden bei Hertha BSC begnügen müssen. Chef-Trainer Domenico Tedesco und Torschütze Mark Uth beklagten, dass genügend Chancen da waren, um diese Partie zu gewinnen – beide können mit dem einen Zähler in Berlin aber durchaus leben. schalke04.de hat die Aussagen zum Spiel notiert.

Benjamin Stambouli neuer Vize-Kapitän

Benjamin Stambouli neuer Vize-Kapitän

Nach dem Abgang von Naldo zur AS Monaco übernimmt Benjamin Stambouli die Rolle des stellvertretenden Kapitäns beim FC Schalke 04. Das gab Chef-Trainer Domenico Tedesco am Freitag (18.1.) bekannt.

Bastian Oczipka: Hart arbeiten und die Dinge neu anpacken

Bastian Oczipka: Hart arbeiten und die Dinge neu anpacken

Das Trainingslager in Benidorm endete für Bastian Oczipka mit einer Gesangseinlage seiner Mitspieler. Zudem konnte er sich kurz vor der Abreise über einen Kuchen freuen. Der Grund: Der Linksfuß wurde am Samstag (12.1.) runde 30 Jahre alt.

Punkt erkämpft, aber unzufrieden mit erster Halbzeit

Punkt erkämpft, aber unzufrieden mit erster Halbzeit

Trotz Rückstands auswärts einen Punkt erkämpft, mit dem Ergebnis dennoch nicht zufrieden: Nach dem 1:1-Unentschieden beim FC Augsburg am Samstag (15.12.) gab es auf Schalker Seite vermehrt enttäuschte Gesichter. Der Grund für die liegengelassenen Zähler wurde nach Abpfiff schnell ausgemacht: die nicht zufriedenstellende Leistung in der ersten Halbzeit.

Domenico Tedesco: Ein Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten

Domenico Tedesco: Ein Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten

Die Knappen mussten sich beim Bundesligaspiel am Samstag (15.12.) mit einem Punkt in Augsburg begnügen. Chef-Trainer und Spieler ärgerten sich über die erste Halbzeit und erkannten eine klare Leistungssteigerung in den zweiten 45 Minuten, aufgrund derer gar ein Sieg möglich gewesen ist. schalke04.de hat die Aussagen zum Spiel notiert.

Mit gutem Gefühl in die Derby-Woche

Mit gutem Gefühl in die Derby-Woche

Schon kurz nach dem Abpfiff der Partie bei der TSG 1899 Hoffenheim richtete sich der Schalker Blick nach vorn. Im Mittelpunkt stand ein Duell, das noch gar nicht gespielt ist. Das Revierderby am kommenden Spieltag wirft bereits seine Schatten voraus. Das 1:1 in Sinsheim stellte die Königsblauen nicht vollends zufrieden, lässt sie aber optimistisch in die Derby-Vorbereitung starten.

Bastian Oczipka: Diese Power und Mentalität ins Derby mitnehmen

Bastian Oczipka: Diese Power und Mentalität ins Derby mitnehmen

Mit einem 1:1 trennen sich Hoffenheim und der S04 am 13. Spieltag – und das in einem Match, in dem es viele knifflige Elfmetersituationen gab. Daniel Caligiuri hätte sehr gerne einen zweiten Strafstoß für sein Team gesehen. Der Außenverteidiger reist dennoch mit einem guten Gefühl zurück, auch Chef-Trainer Domenico Tedesco kann mit dem Punkt leben, auch wenn noch mehr möglich war. Bastian Oczipka will den Schwung nun ins Derby mitnehmen. schalke04.de hat die Aussagen nach dem Match notiert.

Bastian Oczipka: Letzter Treffer mit rechts in der U19

Bastian Oczipka: Letzter Treffer mit rechts in der U19

Es lief bereits die Nachspielzeit, als es am Samstag (24.11.) in der VELTINS-Arena noch einmal richtig laut wurde. Mittendrin: Bastian Oczipka, der bei seinem Pflichtspiel-Comeback nach mehr als halbjähriger Zwangspause den Schlusspunkt zum 5:2-Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg setzen konnte.

Bastian Oczipka: Freue mich wie ein kleines Kind

Bastian Oczipka: Freue mich wie ein kleines Kind

Nach mehrmonatiger Pause aufgrund einer Leistenoperation ist Bastian Oczipka zurück im Mannschaftstraining. Auf schalke04.de spricht der 29-Jährige über seine Verletzung, neue Konkurrenz auf der linken Seite, den königsblauen Saisonstart und seine Comeback-Pläne.

Oczipka, Stambouli und Skrzybski wieder im Mannschaftstraining

Oczipka, Stambouli und Skrzybski wieder im Mannschaftstraining

Gleich zehn Spieler sind aktuell mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Zudem absolvierten vereinzelte Spieler am Dienstag (9.10.) aufgrund von Belastungssteuerung individuelle Übungen im Kraftraum. Auf dem Platz entdeckten die Fans hingegen drei Gesichter, die sie zuletzt länger nicht mehr gesehen hatten. Bastian Oczipka, Benjamin Stambouli und Steven Skrzybski nahmen nach ihren Verletzungen wieder am Mannschaftstraining teil.

Bastian Oczipka: Berlin als Ziel in ganz besonderem Spiel

Bastian Oczipka: Berlin als Ziel in ganz besonderem Spiel

Das Halbfinale im DFB-Pokal hat für Bastian Oczipka eine ganz große Bedeutung. Zum einen, weil der Linksfuß mit seiner Mannschaft ins Endspiel einziehen möchte, zum anderen, weil er auf seine ehemaligen Mitspieler trifft. „Natürlich ist es gerade für mich ein ganz besonderes Spiel“, sagt der 29-Jährige.

Bastian Oczipka: Erwartungen wurden sogar noch übertroffen

Bastian Oczipka: Erwartungen wurden sogar noch übertroffen

Gegen den VfL Wolfsburg bestritt Bastian Oczipka sein 200. Bundesligaspiel. Auf diese Marke ist der 29-Jährige, der vor der Saison von Eintracht Frankfurt zu den Knappen gewechselt ist, stolz. Gleichzeitig wünscht er sich, dass noch viele weitere Partien, am liebsten im blau-weißen Trikot, hinzukommen.

Bastian Oczipka: Das wird unbequem

Bastian Oczipka: Das wird unbequem

Mit Hertha BSC treffen die Knappen am Samstag (3.3.) auf eine Mannschaft, die zuletzt ebenso wie die Königsblauen in Leverkusen gewinnen konnte und überdies in München punktete. „Das wird eine zähe Partie“, ahnt Bastian Oczipka deshalb.

Bastian Oczipka: Bis zum Ende ein Ringen um die Plätze

Bastian Oczipka: Bis zum Ende ein Ringen um die Plätze

Für die Knappen war die erste Niederlage nach 13 Spielen kein Grund, um Trübsal zu blasen. Und Zeit dazu gibt es sowieso nicht. Kaum aus Leipzig zurück, wartete auf die Spieler die Leistungsdiagnostik. Nach der Laufanalyse nahm sich Bastian Oczipka die Zeit für einen Rück- sowie einen Ausblick. Auf schalke04.de spricht der Linksfuß über das 1:3 in Leipzig, die Stimmung in der Mannschaft und die kommende Aufgabe gegen Hannover 96.

Bastian Oczipka: Ich hätte sofort unterschrieben

Bastian Oczipka: Ich hätte sofort unterschrieben

Nach seinem Wechsel hat sich Bastian Oczipka auf Anhieb als Stammspieler etabliert. Im Interview mit schalke04.de blickt der Linksfuß auf die Hinrunde zurück, zudem spricht er über das erste Weihnachten zu dritt und Sprüche seiner Kollegen nach dem Duell mit dem FC Augsburg.

Bastian Oczipka: Ein dreckiger Sieg

Bastian Oczipka: Ein dreckiger Sieg

Glückliche Gesichter gab im königsblauen Lager nach dem 1:0-Sieg beim SC Freiburg. schalke04.de war nach dem knappen Erfolg im Schwarzwald-Stadion bei Ralf Fährmann, Bastian Oczipka und Max Meyer auf Stimmenfang.

GEsucht: Der Spieler des Monats Oktober!

Mainz-Serie ausgebaut – Jubel für den kleinen Paul

Mainz-Serie ausgebaut – Jubel für den kleinen Paul

Freunde der Statistik wussten es bereits vor dem Anpfiff: Im Duell zwischen dem FC Schalke 04 und dem 1. FSV Mainz 05 kann es nur einen Sieger geben - Königsblau. Denn in sämtlichen bisherigen Aufeinandertreffen beider Vereine in der Hinrunde - elf an der Zahl - hatten stets die Knappen gewonnen.

Bastian Oczipka: Baby oder Berlin

Bastian Oczipka: Baby oder Berlin

Nur die Partie bei 1899 Hoffenheim verpasste er aufgrund eines Infekts, alle anderen Pflichtspiele absolvierte Bastian Oczipka über die volle Distanz. Ob er auch im Spiel bei Hertha BSC mitwirken kann, steht dagegen noch nicht fest. Der Grund ist allerdings überaus erfreulich.

Leon Goretzka: Haben viele Freistöße trainiert

Leon Goretzka: Haben viele Freistöße trainiert

In den Katakomben der VELTINS-Arena war schalke04.de nach dem Abpfiff gegen Bayer Leverkusen bei Leon Goretzka, Bastian Oczipka und Naldo auf Stimmenfang.

TV-Tipp: Bastian Oczipka bei neuer Sendung auf NITRO

Bastian Oczipka ist am Montag (11.9.) zu Gast in der neuen Sendung „100% Bundesliga - Fußball bei NITRO“, die um 22.10 Uhr auf NITRO beginnt. Gemeinsam mit dem Moderatoren-Duo Laura Wontorra und Thomas Wagner wird der Linksfuß unter anderem über den königsblauen 3:1-Sieg gegen den VfB Stuttgart sprechen, bei dem er den zweiten Treffer von Naldo per Freistoß vorbereitete. Neben dem Talk zeigt NITRO in der Sendung alle Tore der Bundesliga und der Zweiten Liga vom Wochenende.

Bastian Oczipka: Das Kabinenleben ist sehr positiv

Bastian Oczipka: Das Kabinenleben ist sehr positiv

Trotz kleiner Trainingsgruppe wurde in der Länderspielpause intensiv gearbeitet. Mittendrin: Bastian Oczipka. Auf schalke04.de erklärt der 28-Jährige, welche Schlüsse aus der Niederlage in Hannover gezogen wurden, wie seine Integration in die Mannschaft verlief und was er sich für die kommenden Partien vorgenommen hat.

Bastian Oczipka: Der letzte Pass hat gefehlt

Bastian Oczipka: Der letzte Pass hat gefehlt

Nach der Niederlage in Hannover äußerten sich Bastian Oczipka, Leon Goretzka und Christian Heidel zu den 90 Minuten. schalke04.de hat die Aussagen des Trios notiert.

Bastian Oczipka: Bin überragend aufgenommen worden

Bastian Oczipka: Bin überragend aufgenommen worden

Nach seinen ersten 45 Minuten im blau-weißen Trikot strahlte Bastian Oczipka. „Es hat sehr viel Spaß gemacht“, sagte der Neuzugang aus Frankfurt nach dem 1:1 gegen Inter Mailand. Probleme, sich ins Schalker Spiel einzufügen, hatte der Linksfuß nicht. Seine Erklärung dafür: „Meine Mitspieler haben mir an den vergangenen Tagen überragend geholfen und mir den Einstieg sehr leicht gemacht.“

Bastian Oczipka: Neue Herausforderung reizt mich

Bastian Oczipka: Neue Herausforderung reizt mich

Erstes Interview als Knappe: Bastian Oczipka hat sich am Sonntag (16.7.) vor dem Abflug nach China mit schalke04.de getroffen. Dabei sprach der Linksverteidiger über seinen Wechsel, seine Ziele, die Reise ins Reich der Mitte und seinen ehemaligen Nachbarn Gerald Asamoah.

Vertrag bis 2020: Bastian Oczipka wechselt zum FC Schalke 04

Vertrag bis 2020: Bastian Oczipka wechselt zum FC Schalke 04

Transfer perfekt: Bastian Oczipka wechselt mit sofortiger Wirkung von Eintracht Frankfurt zum FC Schalke 04. Der 28-Jährige (*12. Januar 1989) erhält bei den Königsblauen einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2020. Hinsichtlich der Transfermodalitäten vereinbarten beide Clubs Stillschweigen. Beim S04 erhält Oczipka die Rückennummer 24. Er wird am Sonntag (16.7.) mit den neuen Mitspielern nach China reisen.