Martin Max

kalenderblatt_max

2. März: Wichtiger Max-Doppelpack gegen den HSV

Fast zwei Jahrzehnte müssen Schalkes Anhänger ohne Spiele im Europapokal auskommen. Im Mai 1996 hat das Warten ein Ende: Platz drei in der Bundesliga bedeutet die lang ersehnte Qualifikation für den UEFA-Cup. Ein Schlüsselspiel für diesen Erfolg ist für den damaligen Trainer Jörg Berger das 3:0 der Königsblauen am 2. März 1996 gegen den Hamburger SV.

kalenderblatt_max_trabzonspor

15. Oktober: Max wird zum Hinspiel-Helden gegen Trabzonspor

Martin Max erzielt gegen Trabzonspor das goldene Tor und belohnt eine immer stärker werdende Schalker Mannschaft. schalke04.de schaut in den Rückspiegel und blickt auf historische Ereignisse vom 15. Oktober aus mehr als 114 Jahren Vereinsgeschichte zurück.

20180822_JVA Herford2

„Anstoß für ein neues Leben“: Thon und Max besuchen JVA Herford

Olaf Thon und Martin Max haben die JVA Herford besucht. Im Rahmen der Initiative „Anstoß für ein neues Leben“ der Sepp-Herberger-Stiftung trainieren immer wieder bekannte Persönlichkeiten aus dem Fußballsport regelmäßig mit jugendlichen Strafgefangenen, unterhalten sich mit ihnen und sprechen den Inhaftierten Mut für ihren zukünftigen Lebensweg zu. Der Besuch von Thon und Max in der Jugendstrafanstalt basiert auf einer langjährigen Patenschaft des FC Schalke 04 mit der JVA Herford.

Martin Max

Happy Birthday, Martin Max - Eurofighter feiert seinen 50. Geburtstag

Den ersten Elfmeter überhaupt in seiner Profikarriere schoss Martin Max am 21. Mai 1997. Es war der dritte Schuss der Königsblauen im Elfmeterschießen gegen Inter Mailand. Der Stürmer verwandelte und spricht noch heute vom wichtigsten Tor in seinem Leben. Denn am Ende triumphierte Schalke vom Punkt und errang den UEFA-Cup. Am Dienstag (7.8.) feiert Martin Max seinen 50. Geburtstag - und denkt auch an diesem Tag noch immer gerne an die magische Nacht in San Siro zurück.

Panini-Tauschbörse

Zweite Sammelbilder-Tauschbörse im Schalke Museum

Die erste Tauschbörse für S04-Sammelbilder Mitte Februar im Tabakladen auf der Schalker Meile und dem Offenen Treff des Schalker Fanprojekts war ein großer Erfolg. Dies war dementsprechend Grund genug für die Abteilung Fanbelange, eine zweite Auflage des königsblauen Bildertausches zu organisieren.

Scouting im Reich der Mitte

Die Knappen-Fußballschule ist zurück in China – genauer: in Kunshan in der Provinz Jiangsu. Dort wird das Team um Fußballschul-Leiter Marco Fladrich, Assistent Sam Farokhi und Eurofighter Martin Max in der dritten Oktoberwoche Spieler und Trainer scouten und Mannschaften für die Provinzmeisterschaftsqualifikation zusammenstellen und vorbereiten.

Großes Interesse in China geweckt

Knapp ein Jahr ist es her, dass die Knappen-Fußballschule erste Spuren in China – genauer in Peking und Kunshan – hinterlassen hatte. Der Beginn einer erfolgreichen Beziehung, die nun vertieft wurde: Auch 2016 führte die erste Reise ins Reich der Mitte nach Peking. Genauer gesagt in den Distrikt Fangshang und zum FC Baxi, wo je ein Camp stattfand.