Simon Terodde

220507_zalazar_terodde

Zalazar trifft auf ehemalige Mitspieler, Terodde auf einen seiner Lieblingsgegner

Im letzten Heimspiel der Saison am Samstag (7.5., 20.30 Uhr) gegen den FC St. Pauli kommt es auf beiden Seiten zu einigen Wiedersehen. Gleich sechs Akteure treffen auf ihren Ex-Club, gleiches gilt für Peter Knäbel und Gerald Asamoah. Simon Terodde trug in seiner Laufbahn hingegen noch nie das Trikot der Kiezkicker, einige gute Erinnerungen an den Gegner hat er dennoch. schalke04.de liefert spannende Zahlen, Daten und Fakten zum Topspiel.

220430_terodde

Simon Terodde: Ich wäre vor Freude am liebsten aus dem Stadion gerannt!

Nach dem Schlusspfiff am Freitag (29.4.) versagte die Stimme. Simon Terodde, der Matchwinner eines in vielen Belangen denkwürdigen Spiels, wollte im Interview mit dem TV-Sender Sky über den emotionalen 2:1-Auswärtssieg in Sandhausen sprechen – aber er konnte es nicht so richtig.

220427_terodde

Simon Terodde: Diese Momente nimmst du mit als Spieler

An Duelle mit dem SV Sandhausen hat Simon Terodde gute Erinnerungen – auch wenn er beim 5:2-Hinspielsieg der Knappen im November des vergangenen Kalenderjahres aufgrund einer Muskelverletzung nicht mitwirken konnte und stattdessen den ungeliebten Platz auf der Tribüne einnehmen musste.

Bülter Nachdreh Foto 1

Marius Bülter dreht gegen Darmstadt auf und bremst zugleich

Drei Tore, eine Vorlage, 5:2-Sieg gegen den SV Darmstadt 98: Es war nicht schwer, einen „Spieler des Spiels“ zu küren. Marius Bülter überragte selbst den Doppelpacker Simon Terodde, der ebenfalls noch einen Assist verbuchte. Das Ergebnis von Hartnäckigkeit und Demut.

SV Darmstadt 98 – FC Schalke 04

Simon Terodde: Haben es geschafft, vor dem Tor eiskalt zu sein

Dreierpack Marius Bülter, Doppelpack Simon Terodde: Beim 5:2-Erfolg in Darmstadt am Ostersonntag (17.4.) haben die Stürmer der Königsblauen alle fünf Treffer des S04 erzielt. Nach dem Abpfiff sprachen die beiden Chef-Trainer sowie Simon Terodde über das Duell am Böllenfalltor.

220411_terodde

Simon Terodde: Als Stürmer musst du bis zur letzten Sekunde hungrig sein

Unmittelbar vor dem Abpfiff erzielte Simon Terodde am Samstag (9.4.) den Treffer zum 3:0-Endstand gegen den 1. FC Heidenheim. Für den Angreifer war es bereits das 22. Tor in der laufenden Saison. Auf schalke04.de spricht der 34-Jährige über seinen erfolgreichen Abschluss in der Nachspielzeit, die Momente nach dem Tor und die Unterstützung der Fans.

Simon Terodde

Simon Terodde: Dafür ist ein Stürmer da

Als Schiedsrichter Harm Osmers am Freitagabend (1.4.) um exakt 20.24 Uhr den letzten von drei kurzen Pfiffen ertönen ließ, war es vollbracht: Im sechsten Anlauf gewann der FC Schalke 04 erstmals ein Pflichtspiel bei Dynamo Dresden. Mann des Spiels beim 2:1-Erfolg im Rudolf-Harbig-Stadion war Doppelpacker Simon Terodde, der kurz vor der Halbzeitpause für die erste Premiere des Abends gesorgt hatte.

220319_terodde

Simon Terodde stürmt ein weiteres Jahr für Schalke 04

Der Top-Torjäger der 2. Bundesliga bleibt auf Schalke: Der Vertrag von Simon Terodde hat sich nach dem Spiel gegen Hannover 96 automatisch um ein Jahr verlängert. Der 34-Jährige wird somit auch in der kommenden Saison 2022/2023 das Trikot der Königsblauen tragen.

Simon Terodde

Simon Terodde: Tabellenplatz erst am Ende der Saison entscheidend

Gegen Hansa Rostock möchten die Königsblauen am Samstag (5.3., 13.30 Uhr) ihren zuletzt erfolgreichen Lauf in der VELTINS-Arena fortsetzen. 13 von 15 möglichen Punkten holte der FC Schalke 04 aus den zurückliegenden fünf Heimspielen. Simon Terodde und seine Mannschaftskollegen setzen im Saison-Schlussspurt auch auf die Unterstützung der Fans.

Simon Terodde

Simon Terodde: Hätten wichtigen Lucky Punch setzen können

Im Anschluss an das 1:1-Unentschieden der Königsblauen beim Karlsruher SC am Samstag (26.2.) haben sich unter anderem die Chef-Trainer beider Vereine sowie Simon Terodde und Florian Flick zur Partie geäußert. schalke04.de hat die wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

220210_terodde

Simon Terodde: Das werde ich so schnell nicht vergessen

In den bisherigen drei Spielen nach der kurzen Winterpause hat Simon Terodde jeweils einmal getroffen. Diese Serie möchte der Torjäger am Sonntag (13.2.) in Düsseldorf fortschreiben. Dabei trifft der Angreifer nicht nur auf seinen Ex-Verein, sondern auch auf seinen ehemaligen Trainer sowie seinen Sturmpartner aus Stuttgarter Zeiten. Im Interview mit schalke04.de spricht der 33-Jährige über seinen Start ins Kalenderjahr 2022, die jüngsten Auftritte seiner Mannschaft und das anstehende Duell mit den Rot-Weißen.

FC Erzgebirge Aue – FC Schalke 04

Simon Terodde: War nervös vor dem Comeback

Mit zwei Toren und einer Vorlage in den Partien gegen Holstein Kiel und Erzgebirge Aue hat sich Simon Terodde eindrucksvoll zurückgemeldet, nachdem er zum Ende des Jahres aufgrund einer Muskelverletzung vier Spiele verpasst hatte. „Das freut mich ungemein“, sagt Terodde, der die Winterpause dafür genutzt hat, wieder fit zu werden, über sein gelungenes Comeback.