TSG 1899 Hoffenheim

Matthew Hoppe

Matthew Hoppe: Das Momentum aufrechterhalten

In der rechten Hand den Spielball haltend und mit der linken die Zahl Drei anzeigend grinste Matthew Hoppe nach dem 4:0-Erfolg gegen die TSG 1899 Hoffenheim am Samstag (9.1.) in die Kamera. Er hatte allen Grund dazu: Mit seinen drei Toren gegen die Kraichgauer hatte der Stürmer nicht nur entscheidenden Anteil am Erfolg der Königsblauen, sondern schrieb dazu noch Bundesliga-Geschichte.

Christian Gross

Christian Gross: Erfreulich, dass wir nach vorne Fußball gespielt haben

Nach dem 4:0-Erfolg der Königsblauen gegen die TSG 1899 Hoffenheim am Samstag (9.1.) haben sich die Chef-Trainer der beiden Mannschaften sowie Sead Kolasinac zum Spiel geäußert. schalke04.de hat die wichtigsten Aussagen notiert.

FC Schalke 04 – TSG 1899 Hoffenheim

DurchGEklickt: #S04TSG in Bildern

Der FC Schalke 04 hat am Samstag (9.1.) mit 4:0 gegen die TSG 1899 Hoffenheim gewonnen. Eine Galerie zeigt Bilder von der Partie in der VELTINS-Arena.

FC Schalke 04, TSG 1899 Hoffenheim, Saison 2020/2021, Bundesliga

Dreierpack Hoppe, vier Scorerpunkte für Harit: S04 schlägt Hoffenheim 4:0

Der FC Schalke 04 hat sein Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim am Samstag (9.1.) mit 4:0 gewonnen. Amine Harit legte alle drei Tore von Matthew Hoppe auf und traf zehn Minuten vor dem Schlusspfiff selbst zum Endstand.

200924_ArenaTV_live_HD_900

ArenaTV live beim Heimspiel gegen Hoffenheim erneut auf Sendung

Zum Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim am Samstag (9.1.) geht ArenaTV live wieder 90 Minuten vor Anpfiff auf Sendung. Zu Gast bei Stadionsprecher Dirk Oberschulte-Beckmann und Moderator Jörg Seveneick sind dieses Mal S04-Fan Lennart Röthemeyer und Thomas Kirschner (Leiter Fans und Tradition). Der kostenlose Stream auf der Startseite von schalke04.de beginnt um 14 Uhr.

kompakt_s04tsg_slider

Königsblau kompakt: Alle Infos zu #S04TSG

Am 15. Spieltag treffen die Knappen in der VELTINS-Arena auf die TSG 1899 Hoffenheim. schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit den Kraichgauern am Samstag (9.1., 15.30 Uhr) zusammengestellt.

FC Schalke 04, TSG 1899 Hoffenheim, Bundesliga, Saison 2019/2020

Ein Debüt und ein Jubiläum

Malick Thiaw kam am Samstag (7.3.) gegen die TSG 1899 Hoffenheim erstmals in der Bundesliga zum Einsatz, Bastian Oczipka bestritt hingegen bereits seine 250. Partie im deutschen Oberhaus. Schalke04.de blickt auf die Zahlen des Spieltags.

Guido Burgstaller

Guido Burgstaller: Der Ausgleich war extrem bitter

Schalkes Coach David Wagner und TSG-Trainer Alfred Schreuder blickten am Samstag (7.3.) nach der Punkteteilung in der VELTINS-Arena gemeinsam auf die Partie zurück. Zum 1:1-Unentschieden äußerten sich außerdem Guido Burgstaller und Bastian Oczipka. schalke04.de hat die Aussagen des Quartetts notiert.

FC Schalke 04 – TSG Hoffenheim

1:1 – S04 und TSG teilen die Punkte

Ein Treffer von Weston McKennie hat am Samstag (7.3.) nicht ausgereicht, um gegen die TSG 1899 Hoffenheim dreifach zu punkten. Königsblau war in der VELTINS-Arena zwar über weite Strecken der Partie die bessere Mannschaft, musste im zweiten Durchgang aber den Ausgleich durch Christoph Baumgartner hinnehmen.

Sebastian Rudy im Duell mit Amine Harit

#S04TSG in Zahlen: Gute Heimbilanz gegen Hoffenheim

Zum 24. Mal trifft der FC Schalke 04 am Samstag (7.3.) auf die TSG 1899 Hoffenheim. Acht Spiele entschieden die Königsblauen für sich, neun Partien gewannen die Kraichgauer. Zudem gab es sechs Remis. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.

200306_wagner

David Wagner: Das gibt ein gutes Gefühl

In der VELTINS-Arena treffen am Samstag (7.3.) um 15.30 Uhr mit dem FC Schalke 04 und der TSG 1899 Hoffenheim zwei Mannschaften aufeinander, die seit mehreren Wochen auf einen Sieg warten. „Beide Teams haben aktuell sicherlich nicht ihre beste Phase“, sagt David Wagner, der ein offenes Duell erwartet.

Alfred Schreuder

TSG 1899 Hoffenheim: Wieder Konzentration auf Fußball

Hinter der TSG 1899 Hoffenheim liegen turbulente Tage. Und das liegt nicht daran, dass die Mannschaft von Chef-Trainer Alfred Schreuder seit dem 1. Februar auf einen Sieg wartet. Vielmehr rückte der Sport zuletzt in den Hintergrund. Wenn über den Club aus dem Kraichgau berichtet wurde, dominierte ein anderes Thema Schlagzeilen.