VBL

Vor Saisonfinale: VBL wird offizieller DFL-Wettbewerb

Vor Saisonfinale: VBL wird offizieller DFL-Wettbewerb

Am Montag (30.5.) haben die Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga beschlossen, die Virtual Bundesliga (VBL) als zusätzlichen Wettbewerb in den DFL-Statuten zu verankern. Ab der Saison 2023/2024 geht es dann für alle 36 Clubs darum, den „Deutschen Club-Meister im eFootball“ zu ermitteln.

VBL Playoffs: Doppelte Qualifikation für das Grand Final

VBL Playoffs: Doppelte Qualifikation für das Grand Final

Am Wochenende gab es aus Schalker Sicht auch auf dem virtuellen Grün etwas zu feiern. Julius „Juli“ Kühle und Serhat „Serhatinho“ Öztürk setzten sich unter 128 FIFA-Spielern durch und gehören zu den besten 16, die Anfang Juni zum VBL Grand Final reisen dürfen.

VBL: Die Königsblauen verpassen Einzug in das Grand Final

VBL: Die Königsblauen verpassen Einzug in das Grand Final

Am vergangenen Wochenende (7. und 8.3.) verfehlten die Schalker nur knapp einen der zwölf heißbegehrten Plätze des Grand Final in der Virtual Bundesliga.

VBL Playoffs: Zwei Knappen spielen um Einzug ins Grand Final

VBL Playoffs: Zwei Knappen spielen um Einzug ins Grand Final

Die Suche nach dem Deutschen Meister erstreckt sich auch in dieser Saison wieder über vier Wettbewerbe: VBL Open, VBL Playoffs, VBL Grand Final und VBL Club Championship. Nachdem die VBL Club Championship am 26. Februar beendet wurde, stehen die VBL Playoffs unmittelbar bevor. Am 7. und 8. März treten 128 Teilnehmer in dem Online-Turnier an, um die verbleibenden zwölf Plätze für das Grand Final untereinander auszuspielen.

VBL: Spieltag eins und zwei

VBL: Spieltag eins und zwei

Die Schalker FIFA-Profis Tim 'Tim Latka' Schwartmann, Michael 'Deos' Haan und Julius 'Juli' Kühle haben die ersten zwei Spieltage der neuen VBL-Saison mit einer starken Leistung gestartet. Der FC Schalke 04 steht deshalb aktuell auf Tabellenrang drei.

FIFA 19 Global Series: Übersicht der Wettbewerbe

FIFA 19 Global Series: Übersicht der Wettbewerbe

Electronic Arts baut das Format der EA SPORTS FIFA 19 Global Series in dieser Saison weiter aus: Die Zahl der FUT Champions-Cups verdreifacht sich auf sechs, ein neues lizenziertes Qualifikationssystem (LQE) bietet Spielern zusätzliche Möglichkeiten zur Qualifikation und die Zahl der offiziellen Ligapartner steigt von acht auf 15. Dazu gehören unter anderem die Bundesliga, die Eredivisie, LaLiga, Ligue 1, MLS sowie die englische Premier League. Darüber hinaus beinhaltet die Spielzeit die dritte Auflage des FIFA eClub World Cup, zwei EA Champions-Cups sowie den FIFA eNations Cup - einen Wettbewerb, der erstmalig stattfinden wird.

FIFA 19: Die Wettbewerbe der Virtuellen Bundesliga

FIFA 19: Die Wettbewerbe der Virtuellen Bundesliga

Die Suche nach dem Deutschen Meister in FIFA 19 erstreckt sich in diesem Jahr über vier Bestandteile: VBL Open, VBL Playoffs, VBL Grand Final und erstmals die VBL Club Championship. Auch die Königsblauen treten mit einem eigenen Kader an.

VBL: Tim Schwartmann zieht ins Finale ein

VBL: Tim Schwartmann zieht ins Finale ein

Am Samstag und Sonntag (10. und 11.3.) sind die FIFA-Profis Tim "Tim Latka" Schwartmann auf der Xbox One und Lukas "Idealz" Schmandt auf der PlayStation 4 für den FC Schalke 04 bei der Virtuellen Bundesliga (VBL) angetreten. Dabei konnte Schwartmann sein Ticket für das Finale am Osterwochenende lösen.

Schwartmann und Schmandt spielen um Einzug ins VBL Finale

Schwartmann und Schmandt spielen um Einzug ins VBL Finale

Die TAG Heuer Virtuelle Bundesliga (VBL) reiht sich in dieser Saison in die EA SPORTS FIFA 18 Global Series ein. Als gemeinsamer Wettbewerb von Spielehersteller Electronic Arts und Fußballverband DFL ist die VBL ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum FIFA eWorld Cup 2018. Für den FC Schalke 04 Esports treten die FIFA-Profis Tim "Tim Latka" Schwartmann auf der Xbox One und Lukas "Idealz" Schmandt auf der PlayStation 4 an.