Ralf Fährmann

220916_faehrmann_derby

Lediglich zwei Knappen mit Derby-Erfahrung

Nach etwas mehr als anderthalb Jahren steigt am Samstag (17.9.) wieder ein Revierderby in der Bundesliga. Vor dem mit Spannung erwarteten Duell zwischen Blau-Weiß und Schwarz-Gelb liefert schalke04.de Zahlen, Daten und Fakten zu dem Klassiker, den aus der aktuellen Mannschaft der Knappen lediglich Ralf Fährmann und Michael Langer bislang auf dem Platz erleben durften.

220624_zeitlupe

Zeitlupe: 21. August 2011

Coface Arena, Mainz – Erfrischung gefällig? Konkurrenz belebt das Geschäft, wie Lars Unnerstall nachdrücklich beweist, als er seinem Keeper-Kollegen Ralf Fährmann das Wasser, nun ja: reicht.

Ralf Fährmann testete ein E-Auto

Ralf Fährmann fährt auf elektrisch ab

Zu einer besonders spannenden Trainingseinheit lud Schalkes Partner ELE kürzlich Ralf Fährmann ein. Der Keeper durfte zum allerersten Mal am Steuer eines Elektroautos Platz nehmen – und zeigte sich nach ausgiebiger Probefahrt mehr als begeistert.

Ralf Fährmann

Podcast #25 mit Ralf Fährmann: Kämpfer mit königsblauem Herz

Seit mehr als 18 Jahren trägt Ralf Fährmann – abgesehen von zwei kurzen Unterbrechungen – bereits das Trikot der Königsblauen. Dementsprechend hat der Torhüter in der 25. Episode des Schalke 04 Podcasts – präsentiert von UMBRO – einiges zu erzählen.

Ralf Fährmann

Ralf Fährmann: Wir packen die kommenden Aufgaben gemeinsam an

Das hatte sich Ralf Fährmann anders vorgestellt: Im ersten Spiel nach seiner Vertragsanpassung, die am Anfang der Woche bekanntgegeben worden war, musste sich der Torwart des FC Schalke 04 gemeinsam mit seiner Mannschaft am Freitag (13.8.) mit einem 1:1-Unentschieden gegen den FC Erzgebirge Aue begnügen. „Wir haben zu Hause gespielt und hatten uns sehr viel vorgenommen“, resümiert der 32-Jährige. „Deshalb sind wir sehr enttäuscht.“

Ralf Fährmann und Rouven Schröder

Schalke 04 und Ralf Fährmann vereinbaren Vertragsanpassung

Königsblau hat sich mit Ralf Fährmann auf eine Veränderung seines ursprünglich bis 2023 gültigen Vertrages verständigt. Der Torhüter stimmte einer Neustrukturierung der ihm zustehenden Gehaltszahlungen zu. Das angepasste Arbeitspapier besitzt nun bis zum Ende der Spielzeit 2024/2025 Gültigkeit.

Ralf Fährmann

Ralf Fährmann wieder im Mannschaftstraining

Nach zweiwöchiger Isolation ist Ralf Fährmann am Dienstag (3.8.) ins Mannschaftstraining der Königsblauen zurückgekehrt. Der Torhüter war am 19. Juli positiv auf Covid-19 getestet worden und hatte dem FC Schalke 04 deshalb in den ersten beiden Spielen der Zweitliga-Saison gegen den Hamburger SV und bei Holstein Kiel gefehlt.

Ralf Fährmann

Ralf Fährmann: Das war unterm Strich zu wenig von uns

Trotz einer 2:0-Pausenführung haben die Knappen am Samstag (8.5.) bei der TSG 1899 Hoffenheim eine Niederlage kassiert. Die Chef-Trainer beider Vereine sowie Sead Kolasinac und Ralf Fährmann haben sich zu der Partie mit zwei sehr unterschiedlichen Halbzeiten geäußert. schalke04.de hat die wichtigsten Aussagen notiert.

Ralf Fährmann

Ralf Fährmann: Freude über den Sieg, realistischer Blick auf die Situation

Fünf Bundesligaspiele musste Ralf Fährmann wegen einer Rippenverletzung pausieren, beim 1:0-Erfolg gegen den FC Augsburg feierte der Schlussmann sein Comeback – es war ein überaus erfolgreiches. Mit teils spektakulären Paraden und einer sicheren Strafraumbeherrschung half der 32-Jährige seiner Mannschaft, die frühe Führung durch Suat Serdar bis zum Schlusspfiff zu verteidigen.

Ralf Fährmann

Ralf Fährmann fällt mit Rippenverletzung vorerst aus

S04-Torhüter Ralf Fährmann hat sich in der ersten Halbzeit des Revierderbys am Samstag (20.2.) eine Rippe angebrochen. Der 32-Jährige steht seiner Mannschaft damit bis auf Weiteres nicht zur Verfügung.

Ralf Fährmann

Ralf Fährmann: Habe einige Derbyvideos in den Mannschafts-Chat gestellt

In elf Rervierderbys stand Ralf Fährmann bislang zwischen den königsblauen Pfosten. Dabei erlebte der Schlussmann schon einige denkwürdige Duelle, von denen ihm eines noch besonders präsent ist: sein Bundesligadebüt am 4. Spieltag der Saison 2008/2009. „Wenn ich die Bilder heute sehe, wundere ich mich manchmal selbst, wieviel Zeit seitdem vergangen ist“, sagt der 32-Jährige.

Ralf Fährmann

Ralf Fährmann: Wir sitzen gemeinsam in einem Boot

Nach seiner starken Leistung beim 4:0-Sieg gegen Hoffenheim wusste Ralf Fährmann auch am Sonntag (17.1.) in Frankfurt zu überzeugen. Trotz einiger starker Paraden konnte der Schlussmann die 1:3-Niederlage der Königsblauen aber nicht verhindern. „Die Frankfurter waren die bessere Mannschaft, deshalb haben sie verdient gewonnen“, erklärt der 32-Jährige.